22.09.2016, 20:20 Uhr

Balis: „Daham bleibt daham“

„Bališ“ veröffentlichten ihre neue Single „Daham bleibt daham – Ljubo doma, kdor ga ima“ (Foto: Bališ)

Die Kärntner Rockband Bališ veröffentlichte ihre neue Single in slowenischer und deutscher Sprache.

Ebriach, Klagenfurt. Die kärntnerisch-slowenische Band „Bališ“ hat ihre Wurzeln in Ebriach und veröffentlichte vor wenigen Tagen eine als Download erhältliche Single – ein Lied von Georg Danzer in einer slowenischen und einer deutschsprachigen und musikalisch sehr eigenständigen Version: „Daham bleibt daham – Ljubo doma, kdor ga ima“.

Gesellschaftskritisch

Der slowenische Text stammt von dem in Klagenfurt lebenden Schlagzeuger und Texter Marko Stern: „Danzer hat in seinen Texten der Gesellschaft einen Spiegel vorgehalten. Vor dem Hintergrund der globalen gesellschaftlichen und politischen Veränderungen, der aktuell anhaltenden Massenflucht von Millionen Menschen vor Tod und Terror beweist der Text einmal mehr seine Aktualität. Wir sehen das Lied als hörbares Zeichen österreichischer Künstler all jenen gegenüber, denen ein menschenwürdiges Leben ,daham - doma‘ verwehrt bleibt.“

Gastauftritt und Gastspiel

Als Gastsänger der deutschsprachigen Version konnten die engagierten Musiker den Sänger der erfolgreichsten jungen Band aus der kärntnerisch-slowenischen Szene gewinnen: Nikolaj Efendi von „Roy de Roy“.
Von der Bališ-Version begeistert ist übrigens Danzer-Manager Blacky Schwarz: „Blacky bemüht sich darum, dass eine zweisprachige Version des Songs auf dem FM4-Licht-ins-Dunkel-Sampler erscheint“, verrät Stern.
Live zu hören ist „Daham bleibt daham“ am 21. Oktober beim „Danke Danzer“-Benefizkonzert im Stereo-Club in Klagenfurt.

Neu formiert

BALIŠ ist vergangenen März nach knapp zweijähriger Auszeit auf die Bühne zurückgekehrt, und zwar in teils neuer Besetzung: Jozej Bališ hat aus beruflichen Gründen die Band verlassen; Davorin Bališ ist beruflich in ganz Europa unterwegs, bleibt der Band aber treu, sofern es der Business-Terminplan zulässt. Auf der Bühne des Clubs ((stereo)) feierte die kärntnerisch-slowenische Kombo jedenfalls als Quintett das Comeback: Der neue Mann an der Leadgitarre ist seither Rudi Bališ. Gefunden hat man ihn im Freundeskreis – Rudi bespielt seit mehr als 30 Jahren auch bei der legendären burgenländisch-kroatischen Band BRUJI die sechs Saiten.

Mehr infos, Hörprobe: http://balisrock.jimdo.com/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.