03.05.2016, 11:28 Uhr

Singen verbindet Alt und Jung

Jeden Montag treffen sich die Sänger der Singgemeinschaft Tigring mit den Schülern der VS Tigring zur Chorprobe (Foto: VS Tigring)

VS Tigring entwickelte das Projekt: Singen verbindet Generationen.

TIGRING Verschiedene Altersklassen unter einen Hut zu bringen ist, egal ob im sozialen Miteinander, in Vereinen oder in den eigenen vier Wänden, mit den Worten herausfordernd oft nur ansatzweise beschrieben. Aber gerade solche Herausforderungen scheinen erst recht das Feuer von Daniela Moser-Thaler zu entfachen. Die sangesfreudige Lehrerin der Volksschule Tigring entwickelte mit ihrem Schulchor, den „singenden Zwölf“, das Projekt: Singen verbindet Generationen.


Gemeinsames Singen

Unter diesem Motto treffen sich seit kurzem jeden Montag die Mitglieder der traditionellen Singgemeinschaft Tigring unter Obmann Günther Klatzer mit den Nachwuchstalenten zum gemeinsamen Klangerlebnis. Anfängliche Unsicherheiten im Aufeinanderzugehen verflogen sichtlich mit jedem gemeinsamen Ton und verwandelten sich in ein fröhliches Miteinander. Mit Liedern wie: „Wonn da Guggu schreit“ oder „Jo grüass enk Gott“ wurde aus jeder Chorprobe ein echtes Erlebnis für alle Beteiligten. Der erste gemeinsame Auftritt fand im Zuge der 1. Mai-Feiern statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.