15.04.2016, 14:29 Uhr

Bundesministerin Sophie Karmasin liest Volksschülern vor

Sophie Karmasin nahm sich viel Zeit für das Vorlesen bei den Kindern. (Foto: Stadtgemeinde Klosterneuburg)
KLOSTERNEUBURG (red.) So einen Unterricht wünschen sich Schüler wohl öfters: Sophie Karmasin, Bundesministerin für Familien und Jugend, gab eine heitere Lesestunde. Sie besuchte eine Volksschule sowie einen Kindergarten und überzeugte sich von der Betreuung und Ausbildung der Kinder.
Sie unterhielt die Volksschüler in der Albrechtstraße mit dem Buch „Der Paradiesvogel“ von Marcus Pfister, der Geschichte vom bunten Paradiesvogel, der die schwarze Rabenbande aufmischt. Danach plauderte sie mit den Kindern über die Moral der Geschichte, Anderssein und Mut. Die Kinder sprudelten nur so über vor Geschichten über persönliche Mutproben und andere Erlebnisse. Im Anschluss führte der Klosterneuburg‐Besuch in den Kindergarten Käferkreuzgasse. Hier kommen die Viertklässler auf Besuch, um den Kleineren vorzulesen und dann gemeinsam ein Erinnerungsbuch zu basteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.