10.10.2016, 09:45 Uhr

Rotes Kreuz bekam Kindergartenbesuch

Den Kindern wurde von den Sanitätern alles spielerische erklärt. (Foto: RK)
KLOSTERNEUBURG (red.) Bereits zwei Tage nach dem Besuch der „älteren“ Kinder auf der Dienststelle des Roten Kreuzes, machten sie sich nun mit einem Rettungsauto auf den Weg zu den „Kleineren“ des Kindergartens Käferkreuzgasse.
Den Kindern wurden die Grundsätze des Roten Kreuzes erläutert, sowie versucht ihnen die Angst vor dem Rettungsdienst zu nehmen – das sind zwei der Kernaufgaben der Rotkreuzjugend. Ganz in diesem Sinne, haben die Sanitäter den Kindern alles spielerisch erklärt und ihnen gezeigt wie sie im Rettungsdienst arbeiten. Sie durften die Geräte und Materialien sehen, angreifen und auch ausprobieren. Anschließend wurde das Auto von innen nach außen begutachtet und untersucht. Zeitgleich gab es für jedes einzelne Kind die Möglichkeit auf eine kurze Rundfahrt in einem der Tragsessel. Als kleine Belohnung und zur großen Freude der Kinder, durften sie das Blaulicht und den Sireneneinsatz einmal hautnah miterleben. Ihrer Meinung nach könnte die Sirene aber noch „viiieeeelll“ lauter sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.