06.05.2016, 16:02 Uhr

Schelhammerpark: Neue Spielgeräte

Eine Reparatur durch Austausch des Holzes wäre nicht mehr sinnvoll gewesen, daher steht nun ein neues Spielgerät für kleine Abenteurer zur Verfügung. (Foto: Stadtgemeinde)
KLOSTERNEUBURG (red.) So beliebt der Spielturm im 450 Quadratmeter großen Schelhammerpark auch war, morsches Holz stellte eine drohende Gefahr für die Sicherheit dar. An mehreren Stellen machte sich bereits Fäulnis breit. Eine Reparatur durch Austausch des Holzes wäre nicht mehr sinnvoll gewesen, daher steht nun ein neues Spielgerät für kleine Abenteurer zur Verfügung.
Im Schelhammerpark steht zudem allen Bürgern ein Naschgarten zur freien Verfügung. Marillen‐, Apfel‐ oder Birnbäume warten darauf, abgeerntet zu werden. Die Marille lässt schon erste Früchte erkennen. Der Tisch ist damit auch für die Artenvielfalt reich gedeckt, über Obst freuen sich natürlich gefiederte Gesellen ebenso wie die Menschen. Darüber hinaus bleiben zwei Wiesenstreifen naturbelassen und bie‐ ten Nahrung für Insekten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.