28.04.2016, 14:11 Uhr

Zurückgeblickt: Versammlung des Verschönerungsvereins

Die Mitglieder des Verschönerungsvereins stellten ihre erlangten Ziele der letzten drei Jahre vor. (Foto: Wozak)
KLOSTERNEUBURG (red.) Der Verschönerungsverein hielt am 26. April 2016 im Gemeinderatssitzungssaal seine ordentliche Generalversammlung ab. Im seinem Tätigkeitsbericht skizzierte der Präsident Rüdiger Wozak die Tätigkeit des Vereines in den letzten drei Jahren.
Im Jahre 2013 lag der Schwerpunkt der Arbeit des Vereines bei der Entwicklung der Klosterneuburger Festtracht und in Planung der Installierung einer eigenen Homepage für die Dokumentation der Kleindenkmäler. In diese Zeit fiel auch die Segnung des restaurierten Meinert Kreuzes und die Übernahme der Materialkosten für die Renovierung des Roten Kreuzes in Maria Gugging.
Anfang 2014 begannen die Planungen für die Restaurierung der Heiligen Margareta in Höflein, deren Segnung 2014 beim Benedikt Reinisch Platz in einer gemeinsamen Veranstaltung mit Pfarre und Gemeinde zu einem großen Fest wurde. Schwerpunkt der Arbeiten in diesem Jahre waren auch Beginn der Fotodokumentation unserer Marterln in der Stadt und in den Orten und das Einpflegen in die neue Homepage.
Im folgenden Jahr wurde die Fotodokumentation durch eine kurze verbale Beschreibung von Traude Vogel ergänzt. Alle eingepflegten Fotos wurden nach Qualitätsdruck auf Karton aufkaschiert und können von Interessierten bei Bedarf beim Verschönerungsverein bestellt werden. Die Restaurierung der Urlaubkapelle in der Kierlingerstraße wurde mit deren Segnung im Jahr 2015 abgeschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.