06.09.2016, 12:21 Uhr

kika feierte 20 Jahre

Geschäftsführerin Anna Brandstetter und Stellvertreter Andreas Haunstein boten zum Jubiläum auch viel Unterhaltung.

Am 29. August 1996 wurde der kika Stockerau eröffnet, Grund genug für ein dreitägiges Jubiläumsfest.

STOCKERAU. Von 1. bis 3. September wurde beim kika Stockerau nicht nur den Kunden viel geboten, sondern es konnten auch treue Mitarbeiter geehrt und bedankt werden. So sind alleine acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit dem ersten Tag, also seit 20 Jahren, mit dabei. Was so ganz nebenbei auch eine Auszeichnung für die ehemaligen und aktuelle Geschäftsleitungen widerspiegelt.

Motivierte Mitarbeiter


Und dass bei kika, nicht nur in Stockerau, Mitarbeiter einen hohen Stellenwert genießen, beweist auch der Werdegang von Andreas Haunstein. Vom kaufmännischen Lehrling zum Geschäftsführer Stellvertreter, beziehungsweise auch weiter, können es, seiner Aussage nach, auch heute noch motivierte Mitarbeiter bringen. "Dieses überaus gute Arbeitsklima kommt letztendlich ja den Kunden zu Gute", erklärt er. "Umfassende und ehrliche Kundenberatung ist uns keine Pflicht, sondern Freude."

68 Mitarbeiter


Anna Brandstetter leitet seit 2010 die Geschäfte in Stockerau. Sie kam aus der Wiener Filiale Donauzentrum nach Stockerau und kann sich heute gar nicht mehr vorstellen, wieder in Wien arbeiten und leben zu müssen. "Von der kleinen Donauzentrum-Filiale in dieses 12.500 Quadratmeter Haus, das war schon ein gewaltiger Sprung und eine echte Herausforderung", erinnert sie sich. "Nicht nur beruflich, sondern auch privat."
61 Mitarbeiter und sieben Lehrlinge in Verkauf und Büro sorgen für zufriedene Kunden. Und dass es immer wieder tolle Sonderaktionen gibt, steigert die Kundenfreude auch nicht unwesentlich. "Alle sechs Wochen wird eine andere Warengruppe im Sonderverkauf angeboten. Ab dieser Woche zum Beispiel läuft der Lampensonderverkauf", verrät Anna Brandstetter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.