28.04.2016, 14:09 Uhr

Soziales Handeln macht Schule

Zum 1. Mal nehmen dieses Jahr Schülerinnen und Schüler der Volksschulen Gföhl und Lichtenau an der Aktion „LaufWunder“ von youngCaritas teil. Rund insgesamt 300TeilnehmerInnen werden am 24.Mai in Lichtenau und am 27. Mai in Gföhl ihre Sportschuhe schnüren und für ein Flüchtlingsprojekt in Melk , ein Sozialprojekt der Caritas bzw. für „Willkommen Mensch in Gföhl/Jaidhof, Spenden erlaufen.

Das große soziale Engagement der Jugendlichen zeigte sich bereits im Vorfeld der Laufveranstaltung, nämlich bei der Suche nach Lauf-Paten. Diese sponsern jeden Teilnehmer/jede Teilnehmerin entweder mit einem vereinbarten Betrag je gelaufener Runde oder mit einer pauschalen Summe. Auf einem Rundkurs am Sportplatz läuft jeder Teilnehmer dann so viele Runden, wie möglich.

Sich im Rahmen eines konkreten Projekts für Menschen in Notsituationen einzusetzen, das erfahren die Schülerinnen und Schüler der Volksschulen Gföhl und Lichtenau und lernen zugleich, dass auch kleine soziale Aktionen vieles bewegen können.

Wir freuen uns, Sie zum LaufWunder 2016 begrüßen zu dürfen und bitten um Anmeldung unter (vs.gfoehl@noeschule.at) bzw. (Tel. Nr. 02716/6388)


Mehr aktuelle Infos zum LaufWunder finden Sie auch unter: www.youngcaritas.at
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.