16.06.2016, 16:33 Uhr

Rutar eröffnet in Udine

Gruppenfoto im neuen Dipo bei Udine: Josef und Schwester Andrea Rutar (vorne) mit WK-Präsident Jürgen Mandl, Gregor und Simon Rutar sowie WOCHE-Prokurist Markus Galli

Der Kärntner Möbelhändler Rutar eröffnet erste Dipo-Filiale in Tavagnacco bei Udine.

KÄRNTEN, UDINE. Rutar ist nun auch in Italien präsent. Mit der feierlichen Eröffnung des Dipo in Tavagnacco legt das Kärntner Familienunternehmen den Grundstein für die Markteroberung in Oberitalien. "Wir sind modern, jung und preiswert", teilt Expansionsleiter Simon Rutar den Gästen bei der Eröffnung mit. Geschäftsführer Josef Rutar plant bereits weitere Standorte. "Wir eröffnen sehr bald zwei weitere Häuser in Slowenien", erzählt er. "Bis dahin haben wir bereits Erfahrungen in Italien gesammelt." Auf deren Basis will das Eberndorfer Unternehmen die weitere Expansion in Italien planen.
Bei der Eröffnung dabei waren auch Gäste aus Kärnten: Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl, Vize-Präsident der Industriellenvereinigung Österreich Otmar Petschnig, Steuerexperte Günther Pöschl, WOCHE-Prokurist Markus Galli sowie Unternehmer Werner Kruschitz von der Wirtschaftskammer Völkermarkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.