20.04.2016, 08:49 Uhr

Schüler im Rennen um den HTL-Oscar

Foto: Bosch
Die Linzer Techniktalente Anna Schmolke, Stefan Ferscher und David Hofholzer (v. l.), Schüler der HTL Litec, sind mit ihrem Projekt – einem Application Training Center – im Rennen um den "Bosch Technik fürs Leben-Preis 2016". Ziel ist es, eine Anlage für den Laborbetrieb zu entwickeln, die verschiedenste Aufgaben und Messtechniken meistert.


Ausgezeichnete Karriereperspektiven für HTL-Absolventen

„Die Aussicht darauf, mit ihren Diplomarbeiten herausragende technische Inno-vationen zu schaffen und dafür einen ‚HTL-Oscar‘ zu ergattern, motiviert die HTL-Schülerinnen und Schüler ungemein. Ich bin immer wieder beeindruckt vom Ideenreichtum und der technischen Raffinesse der Projekte“, betont Mag. Angelika Kiessling, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei Bosch Österreich. „Die Techniktalente von morgen sind heute schon gefragte Fachleute. Wir sind stets auf der Suche nach den besten Köpfen. Eine unkonventionelle Herangehensweise kombiniert mit einem ganzheitlichen Blick für zeitgemäße technische Anforderungen sind für uns als innovationsfreudiges Unternehmen enorm wertvoll“, ergänzt DI (FH) Christian Ganser, Leiter des Bosch Engineering Centers in Linz. Er bot den HTL-Schülern spannende Einblicke ins Berufsleben eines Forschungs- und Entwicklungsleiters bei Bosch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.