31.03.2016, 14:00 Uhr

Von Linz in die Welt

Jan Radanitsch ist Gründer und CEO der Linzer Firma Smarter Ecommerce. (Foto: Smarter Ecommerce)

Das junge Linzer Unternehmen Smarter Ecommerce hat sich bereits weltweit einen Namen gemacht.

Jan Radanitsch hat bereits 2007 gemeinsam mit einem Partner die Linzer Firma Smarter Ecommerce gegründet. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Automatisierung und Optimierung der Werbung auf Google. Vor eineinhalb Jahren wurde dann innerhalb des Unternehmens noch ein weiteres Start-up gegründet. Dabei handelt es sich um ein spezielles Tool für das Management von Google-Shopping-Ads. Zu den Kunden zählen neben vielen kleineren Firmen auch bekannte große, wie zum Beispiel Bipa. "Wir haben auch viele Kunden in Deutschland und bewegen uns mittlerweile in 23 Ländern", weiß Radanitsch. Alleine im vergangenen Jahr ist Smart Ecommerce um 40 Prozent gewachsen. Die Mitarbeiterzahl ist dabei auf 50 angestiegen.

Steiniger Weg
Der Weg zu einem erfolgreichen Start-up war aber durchaus steinig. "Während der Wirtschaftskrise im Jahr 2010 hatten wir eine sehr schwierige Phase", sagt Radanitsch. Die Entlassung von acht der damals zwölf Mitarbeiter stand im Raum. Das Durchhaltevermögen hat sich aber mehr als ausgezahlt. "Das Entscheidende war, dass alle an das Projekt geglaubt haben", sagt Radanitsch. So konnte sich das Unternehmen ohne Entlassungen erholen und schreibt mittlerweile Gewinne. Der Fokus steht klar auf Richtung weiteres Wachstum. "Wir wollen in neuen Ländern aktiv sein und auch weitere Mitarbeiter aufnehmen", weiß Radanitsch. Die Suche nach den richtigen Mitarbeitern ist eine Herausforderung. "Wir stellen Leute in verschiedenen Bereichen ein, vom Telefon-Marketing bis zum IT-Bereich, wo es besonders schwierig ist gute Arbeitskräfte zu finden", so der CEO. Die Aufsstiegschancen sind in einem jungen Unternehmen dafür besonders gut. So begann zum Beispiel der operative Geschäftsführer von Smarter Ecommerce als Telefonverkäufer. "Wer gut ist, setzt sich durch. Man merkt wenn jemand ein Chef ist", so Radanitsch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.