02.09.2016, 20:11 Uhr

Das "Fest Mariapfarr 2016" hat begonnen

Großer Jubiläumsfestakt zum Thema "Weltfrieden" mit allen örtlichen Vereinen und zahlreichen Gast-Abordnungen und Besuchern.

MARIAPFARR. Heute, Freitagabend bzw. am späten Nachmittag, hat das "Fest Mariapfarr 2016" begonnen. Am Tag eins der insgesamt drei Festtagen stand die Trachtenmusikkapelle Mariapfarr im Mittelpunkt. Sie feiert heuer das 125-jährige Bestehen. Im Rahmen des heutigen Festaktes am Mariapfarrer Weiherplatz wurde unter anderem auch der vom Tamsweger Christian Berchtaler komponierte „Friede und Freiheit Marsch“ uraufgeführt. Diesen brachten die Musikkapellen der Stille-Nacht-Gemeinden, die heute alle nach Mariapfarr gekommen waren, zur Premiere. Der Marsch ist diesen Gemeinde gewidmet, denn vor 200 Jahren hat Joseph Mohr, der damals Hilfspriester in Mariapfarr war, den Liedtext von "Stille Nacht, Heilige Nacht" geschrieben.

So geht es am Samstag weiter:

Morgen, am Samstag, wird es ein großes Samsontreffen (ab ca. 14 Uhr) in Mariapfarr mit allen Lungauer Samsonen sowie mit Riesenfiguren aus Katalonien geben. Um 16 Uhr ist der Jubiläumsfestakt anlässlich "80 Jahre Samsongruppe Mariapfarr" geplant; mit anschließendem Samsonumzug. Zudem wird die Neu-Verschwisterung zwischen Mariapfarr und der katalanischen Partnergemeinde Matadepera gefeiert. Ab 19 Uhr treffen Oberösterreich und Tirol bei einem musikalischen Bühenduell im Festzelt aufeinander. Darnach unterhält Live-Musik et cetera.

Der Fest-Sonntag:

Übermorgen, Sonntag, findet das Bezirksmusikfest des Lungaus in Mariapfarr statt. Der festliche Einzug ins Festzelt mit zahlreichen Gastkapelle erfolgt um 10 Uhr. Ab 12 Uhr gibt es Konzert der Bürgermusik Mauterndorf und der Trachtenmusikkapelle Unternberg et cetera.

Links zu weiteren Beiträge dieses Themas:
Weitere Bilder unter Weitere Fotos!
Musik-Video: „Friede und Freiheit Marsch“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.