02.08.2016, 07:30 Uhr

Waldfest in Tamsweg vom 5. bis 7. August 2016

Konrad Prodinger (Schützen-Obm.), Albert Planitzer (Schützenmajor), die Marketenderin Jasmin, Helmut Pertl (Kpm.), Marketenderin Pia, Bernd Gappmayer (Musik-Obm.) (Foto: Eva Wieland)

Bürgerliches Schützenkorps und Bürgermusik Tamsweg laden zum dreitägigen Spektakel in der Mehlhartlau ein.

TAMSWEG (pjw). "Zünftige Musik, ab und zu das Tanzbein schwingen, geselliges Beisammensein, gute Gespräche, beste Laune und zwischendurch ein kulinarischer Hochgenuss" – all das verbindet Albert Planitzer, Waldfestobmann und Schützenmajor, mit dem Waldfest in Tamsweg. Zu diesem laden das Bürgerliche Schützenkorps Tamsweg und die Bürgermusik Tamsweg vom 5. bis 7. August 2016 in die Mehlhartlau ein.

Erstmals 1953 ausgerichtet

Der Ursprung des Waldfestes geht auf das erste gleichnamige Fest am Leonhardsursprung zurück; das ist dort, wo heute der Parkplatz der Leonhardskirche ist. Erstmals veranstaltet wurde es im Jahre 1953. Initiatoren der Feierlichkeit waren der damalige Kommandant des Bürgerlichen Schützenkorps, Hauptmann Leonhard Brandstätter vulgo "Fritz" in Mörtelsdorf, sowie Oberleutnant Josef Keuschl. Ein paar Jahre fand das Waldfest dort oben bei der Böllerhütte statt, bevor man in die Mehlhartlau übersiedelt ist. Dort wird das Waldfest auch heute noch abgehalten. Waldfestobmann Planitzer: "Damals wie heute wird das Waldfest von der breiten Tamsweger Bevölkerung mitgetragen, man identifiziert sich. So z. B. machen uns unsere Bäuerinnen unentgeltlich Krapfen, Rahmkoch usw., all das wird von unseren Besuchern geschätzt."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.