04.07.2016, 14:18 Uhr

Feiern wie früher

(Foto: privat)
GNADENDORF. In Gnadendorf feiert man den Kirtag „Wie anno dazumal“. Nach der Kirtagseröffnung mit "Stückl-blasn", Bieranstich durch den Bürgermeister und dem Eröffnungstanz der Irkenburschen spielten die Weinviertler-Mährischen Musikanten auf.
Der Sonntag wurde mit der Kirtagsmesse in der Pfarrkirche Gnadendorf eröffnet. Nach dem Einzug in das Festzelt im Jugendheimgarten lud die Musikkapelle Gnadendorf zum traditionellen Kirtagsfrühschoppen, bei dem das Böhmische Ensemble der Stadtkapelle Klosterneuburg aufspielte. Am Sonntagnachmittag wurde ein Festakt anlässlich 25 Jahre Musikkapelle Gnadendorf abgehalten bei welchem die Gastkapellen Musikverein Ortsmusik Hörersdorf, Musikverein Ebendorf und die Ortsmusik Eichenbrunn aufmarschierten. Im Zuge des Festaktes wurden der Gründer der Musikkapelle Gnadendorf Franz Schmidt sen., Karl Scheiner und Franz Angster geehrt. Abgeschlossen wurde der Festakt durch die 3 Gastkapellen mit der NÖ Landeshymne. Nach dem Festakt spielte die Blaskapelle Vindemia zum Kirtagsausklang auf. Wie in den vergangenen Jahren war der Kirtag „Wie anno dazumal“ in Gnadendorf auch heuer wieder ein Erfolg.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.