Maibaum

Beiträge zum Thema Maibaum

Die jungen Männer brachten den Baum direkt aus dem Wald zum Aufstellungsort.

Das Zeichen für Leben und Fruchtbarkeit steht!
„Ein Jahr ohne Maibaum reicht.“, ist sich Felix Gepp sicher.

Tradition gesichert Der Maibaum ist ein Zeichen des Lebens und steht für Wachstum, Fruchtbarkeit und Standhaftigkeit. So gesehen war es für die Oberkreuzstetter klar, dass es heuer- anders wie im Vorjahr- unbedingt einen Maibaum geben soll. In kleinem Rahmen Im Rahmen der Freiwilligen Feuerwehr war es mit maximal zehn Personen erlaubt den Baum aufzustellen. Der Florianijünger Felix Gepp besorgte die schöne Fichte im nahegelegenen Kreuttal und aktivierte seine Freunde der Wettkampfgruppe 3 „Die...

  • Mistelbach
  • Martin Mathias
4

Poysdorf
Maibaum für Lieblingswirt

POYSDORF. Für Wolfgang Walek, Rene Wittmann, Andreas Simayr, Gerhard Doppelhofer, Wolfgang Stadlbacher, Wolfgang Aichberger und Christian Brüger ist es gelebtes altes Brauchtum "ihrem Wirten" Andi vom Poysdorfer Hubertushof einen Maibaum aufzustellen.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Aktion 4

Ärger am 1. Mai
Maibaum in Gaweinstal zerstückelt

GAWEINSTAL. Leider ist Gaweinstal keine Ausnahme. Facebook quillt geradezu über von zerstörten Maibäumen. Da gibt es einerseits Gruppen, die unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen, ein Stück Normalität in den Pandemie-Alltag bringen wollen. Und genau das wollen anderseits manche um jeden Preis verhindern.  Natürlich kann man das Umschneiden eines Maibaumes ebenfalls mit Tradition begründen, aber ihn zu zerstückeln, zählt wohl nicht dazu. Da ist die Botschaft eine andere. Gaweinstals...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Danke
Maibaum-Alternative in Neudorf

NEUDORF. Es muss nicht immer ein Maibaum sein, dachte sich die Neudorfer Jugend rund um Markus Strebl, David Schmidt und Vizebürgermeister Clemens Manhart, für die Initiative. "Herzlichen Dank auch an unsere Bevölkerung, dass ihr diese harte Zeit so tapfer gemeistert habt" meint Bürgermeister Stephan Gartner anerkennend.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
STR Martin Stöckl, GR Karin Winkler, STR Andrea Stöger-Wastell, GR Anni Steindl, STR Gabi Grames, STR Josef Siebenhandl, GR Astrid Holzer, GR Niklas Kieser und GR Sarah Ritzerow

Corona
Maibaum wird zum Politstreit

WOLKERSDORF. Die Geste der Wolkersdorfer ÖVP war als "Danke" gedacht. Da das traditionelle Maibaum-Aufstellen heuer nicht stattfinden konnte, entschloss sich die ÖVP dazu einen eigenen auf dem Hauptplatz aufzustellen.  Zwar ist er kleiner als sonst, dafür hat er eine umso größere Botschaft: Auf den Kärtchen, die den Maibaum schmücken, sagt die ÖVP all jenen Danke, die während der Krise dafür gesorgt haben und auch weiterhin dafür sorgen, dass wichtige Bereiche des öffentlichen Lebens...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
2019 war vieles anders: Erich Stubenvoll, Alfred Pohl, Christian Balon, Herbert Eidelpes und Peter Harrer

Corona
Mai ohne Baum in Mistelbach

MISTELBACH. Der Krisenstab des Mistelbacher Gemeinderates entschloss sich aufgrund der aktuellen Situation zur Coronavirus Epidemie bis Ende Mai 2020 keine Maibäume abzugeben. 

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Andreas Simayr, Herta Strobl, Herta Knoll, Martha Zangl, Irma Heuer, Jürgen und Edeltraud Habitzl, Alois Zangl und Egon Englisch.

Traditionspflege
Hubertushof-Wirten ersteigern Maibaum

POYSDORF. Dem Brauch folgend wurde der Maibaum beim Hubertushof von Andreas Simayr von seinen Freunden, die diesen auch aufgestellt haben, umgeschnitten. Ersteigert haben den Maibaum Hansi Ebinger und Andreas Simayr selbst. Zum Abschluss gab es Mitgebrachtes und Gesponsertes zum Verzehren und für die durstige Kehle.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
1 2

Tradition
Frättingsdorfer mit Mega-Maibaum

FRÄTTINGSDORF. Wirklich hoch hinaus wollten die Frättingsdorfer Jugendlichen mit ihrem Maibaum. Nach eigenen Angaben ist er mit 33 Meter der größte in unserer Region.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Vizebgm. Birgit Boyer gemeinsam mit der Jugend Gaweinstal.

Maibaumaufstellen in Gaweinstal

GAWEINSTAL. Die Jugend unter Obmann Felix Straub sorgte traditionsgemäß wieder für den Maibaum in Gaweinstal. Nach dem erfolgreichen Aufstellen des Baumes erfolgte ein gemeinsamer Marsch mit der Musikkapelle Gaweinstal zum weißen Kreuz, wo ein zweiter, kleinerer Maibaum für die Jugend aufgestellt wurde. Im Anschluss genossen die Besucher, wie auch Vizebgm. Birgit Boyer, das gemütliche Beisammensein bei sommerlichen Temperaturen im Pfarrhof.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Egon Englisch, Herta Strobl, Robert Zangl, Jürgen Habitzl, Andreas Simayr, Silvia Habitzl, Doppelhofer Gerhard, Herta Knoll, Martha und Alois Zangl und Irmgard Heuer.

Poysdorfer ehren ihren Wirten

Schon zum 13. mal wurde ein Maibaum bei der Grazerbergschenke in Poysdorf, heuer für den "Jungwirt Andreas Simayr", von seinen Freunden aufgestellt. Die Freunde bedankten sich bei Andreas mit diesem Maibaum für die besondere Freundschaft, beim "Altwirt Robert Zangl" für 12 wunderschöne Jahre und freuen sich, dass Roberts Sohn Andreas den Betrieb weiterführt und mit Fremdenzimmern ausbaut. Traditionell wurde das Maibaumaufstellen mit einer Maß Bier und zum Abschluss kulinarisch und einer...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Laa: Neuer Sektionsleiter Florian Prantl bekommt ersten Maibaum

LAA. Zahlreiche Jugendliche, Faustballer und Faustballerinnen waren beim Maiaufstellen für den neuen Sektionsleiter dabei. Die Helfer/innen um Harald Damianschitz stellten Florian Prantl einen ca. 17 Meter hohen Maibaum auf und feierten noch bis in die Abendstunden mit dem neuen Sektionsleiter und seiner Familie.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Zwingendorfer Maibaum der Jugend 2017
1 2

Zwingendorf - Maibaum der Jugend für die Völker Europas

Die Jugend Zwingendorf hat auch in diesem Jahr ihren Maibaum beim Beachvolleyballplatz in Zwingendorf aufgestellt. Durch die Anbringung der Tafel mit der Aufschrift "Ein dreifaches Hoch den Völkern Europas zum 1. Mai", die seinerzeit schon durch viele Jahre an dem auf dem "Zwingendorfer Europa-Platz" am Schatzberg vom Dorfmuseum und der Freiwilligen Feuerwehr Zwingendorf aufgestellten "Zwingendorfer Europa-Maibaum" angebracht war, hat die Jugend Zwingendorf ihre Weltoffenheit demonstriert und...

  • Mistelbach
  • Adolf Haider
Die Staatzer Jugend bei der "Arbeit".
1

Maibaum während der Fahrt gekappt

Traditionspflege wird zur Wahnsinnsaktion: Staatzer zersägen Maibaum während des Transports. PAASDORF/STAATZ. Dass das Leben immer schnelllebiger wird, ist bekannt. Dass Maibäume jetzt schon umgeschnitten werden, bevor man sie aufstellen konnte, ist neu. Diesen Coup landeten Staatzer Jugendliche. Attacke Ihre Paasdorfer Kollegen waren damit beschäftigt, ein Prachtstück von Maibaum aus dem Mistelbacher Wald mittels Traktor und dahinter fahrendem PKW über die Umfahrung zu transportieren. Schon...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Ortsvorsteher Herbert Eidelpes, Gemeinderätin Heidemarie Wina, Bürgermeister Dr. Alfred Pohl, Hermine Eidelpes, Jubilarin Inge Kiss, Stadtparteiobmann Stadtrat Erich Stubenvoll, Edmund Freibauer, Stadtrat Peter Harrer.

Mistelbach’s Maibaum steht noch!

In bewährter, traditioneller Weise wurde am 30. April bei Kaiserwetter der 25 Meter hohe Maibaum am Mistelbacher Hauptplatz durch die ÖVP-Stadtgruppe Mistelbach aufgestellt. Zirka 200 Besucher bestaunten, als der stattliche, 1000 Kilogramm schwere Baum durch den Feuerwehrkran fachgerecht aufgerichtet wurde. Organisator Erich Stubenvoll begrüßte nicht nur den ehemaligen Präsidenten des NÖ Landtages Edmund Freibauer, sondern natürlich auch den Bürgermeister der Stadtgemeinde Mistelbach, Alfred...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Maibaum der Zwingendorfer Jugend 2015 für die Dorfbevölkerung
2

Maibaum der Zwingendorfer Jugend für die Dorfbevölkerung

Die Rechnung der Vandalen, die die zwei Zwingendorfer Maibäume (einer für den Feuerwehrkommandanten, der andere von der Jugend für die Dorfbevölkerung) bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag in unverantwortbarer Weise- - gegen alle Regeln der Volkskunde !! (das hat mit "Brauchtum" absolut nichts mehr zu tun !) - durchgeschnitten hatten, ist Gott sei Dank nicht aufgegangen. Die Jugend konnte in kürzester Zeit einen Ersatz für ihren Baum besorgen, der andere war trotz "Kürzung" noch...

  • Mistelbach
  • Adolf Haider
Die Feuerwehrchefs mit Kindern aus Bockfließ mit dem prächtigen Maibaum!

Maibaumfest der Freiwilligen Feuerwehr Bockfließ

BOCKFLIEß (30.04.2014) - Einer der schönesten Maibäume, seit ihn die Feuerwehr aufstellt, wurde heuer beim Feuerwehrhaus in Bockfieß aufgestellt. Mit vielen bunten Bändern schmückten die Kinder den Frühlingsboten. Zahlreiche Gäste kamen zum Feuerwehrhaus um dabeizusein, als es zur Verlosung des Baumes kam. Das Los entschied für den Enkel von Georg Strasser. Der Maibaum wird nach dem Umlegen Ende des Monats frei Haus geliefert. Auch zahlreiche andere Preise wurden unter den Besuchern verlost....

  • Mistelbach
  • Christoph Herbst
1. Mai 2014
6

Maibaum abgeschnitten

Mistelbachs Maibaum am Hauptplatz wurde abgeschnitten. Kaum erst aufgestellt, schon ist er ab. Um vier Uhr Früh wurde die Feuerwehr verständigt, dass der Maibaum quer über die Fahrbahn liegt. "Es finden sich leider keine Jugendlichen, die den Baum in der Nacht bewachen", bedauerte Gemeinderat Erich Stubenvoll, denn dadurch soll verhindert werden, dass Konkurrenzgruppen aus der Nachbarschaft den Baum umschneiden. Der Maibaum ist ein Lebens- und Fruchtbarkeitssymbol. Er wird in der Regel am...

  • Mistelbach
  • Ilse Reitner

Maibaum stand nur fünf Tage!

Zu groß war die Freude, als man in der Nacht vom 30. April 2011 ein Umsägen des Maibaumes unseres Herrn Ortsvorstehers verhindert konnte. Zu früh, denn nach genau fünf Tage stürzte der Baum auf die Straße. Vermutlich durch das Ansägen des Baumes von Unbekannten und dem starken Wind in den letzten Tagen, knickte der Baum um. Zum Glück wurde keiner verletzt - an dieser Strassenecke gehen täglich viele Schulkinder vorbei.

  • Mistelbach
  • Marion Hirtl
1

Maibaum aufgestellt!

Tradition wird in Poysbrunn groß geschrieben. Zum jährlichen Maibaum aufstellen gehören neben dem händischen Aufstellen der Maibäume mit Holzleitern von den jungen Männern des Ortes, auch die herzliche Bewirtung der Bevölkerung durch den "Jahrgang", den Ortsvorsteher und im Urban-Stadl. Viele PoysbrunnerInnen und auch Fremde kommen alljährlich, um diesem Ereignis beizuwohnen. Die Maibäume - Birken geschmückt mit bunten Bändern und Kränzen - werden beim Ortsvorsteher und am Schwemmplatz...

  • Mistelbach
  • Marion Hirtl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.