15.03.2016, 15:25 Uhr

Assistenzhunde? Arme Hunde? Auf den Hund gekommen?

Wer das trägt, der ist wirklich ein staatlich geprüfter Assistenzhund! (Foto: Messerli-Forschungsinstitut)

Schwindelhunde

Ob man es glaubt oder nicht, es werden immer noch Hunde als Assistenzhunde ausgeliefert, die keine staatliche Prüfung haben! Ja, diese Tiere können auch arme Hunde sein, weil wenn Hunde nicht gesund, vom Wesen nicht geeignet oder schlecht ausgebildet sind und man ständig von ihnen Dinge verlangt, die sie nicht leisten können, dann sind sie arme Hunde.

Auf den Hund gekommen sind aber besonders die Hundeführer, die einen solchen Hund in gutem Glauben genommen haben. Sie haben eine Urkunde bekommen, einen hübschen Ausweis, in denen steht, dass Hündchen zum Rollstuhl-Assistenzhund oder sonst etwas ausgebildet wurde und glauben jetzt den Beteuerungen ihrer Ausbildungsstätte, dass sie einen Assistenzhund haben. Auch wenn diese noch so fest behauptet, dass ein Partner-Hund automatisch ein Assistenzhund sei. Leider nein....

Nur Täuschung oder???

Ob so etwas unter Betrug fällt oder „nur“ unter Irreführung oder (arglistige) Täuschung, das müsste die Staatsanwaltschaft beurteilen, wenn es doch einmal einem Hundeführer zu viel würde und er Anzeige erstattet.

Wenn ich behaupte, dass ich zur Hubschrauberpilotin ausgebildet wurde, mag das stimmen oder nicht, fliegen ohne staatliche Prüfung darf ich jedoch nicht. Genau so ist es mit dem Assistenzhund. Ausgebildet zu etwas heißt nicht berechtigt. Wer möchte sich schon von jemand behandeln lassen, der „zum Arzt ausgebildet“ wurde, aber keine staatlichen Prüfungen hat?

Ohne die staatliche Prüfung riskiert der Hundeführer, dass er zu Recht mit dem Hund hochkantig aus Geschäften, öffentlichen Gebäuden, Krankenanstalten etc. hinausfliegt oder ihm saftige Strafen aufgebrummt werden, weil der angebliche „Assistenzhund“, der gar keiner ist, ohne Maulkorb herumläuft.

Was tun?

Gute Nachrichten sind das keine, das ist klar. Was jemand tun sollte, der draufkommt, dass er überhaupt keinen Assistenzhund hat? Sich sofort beim Messerli-Forschungsinstitut http://www.vetmeduni.ac.at/de/assistenzhunde/ melden und wegen der Prüfung nachfragen. Das ist die einzige Lösung und je länger man es hinausschiebt, desto komplizierter wird die Sache.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.