17.10.2016, 14:58 Uhr

Einst & jetzt: das Gemeindeamt Steinberg-Dörfl

STEINBERG-Dörfl. Das alte Gemeinde-Haus war 59 Jahre alt, hat anfänglich auch das Postamt behrbert und im Obergeschoß war die Wohnung des Amtsleiters Gregor Grafl. Danach wurde die Wohnung in Sitzungssaal, Küche und Archiv umgebaut. In all den Jahren wurde das Haus nur zweimal saniert! Von der Planung bis zur Fertigstellung nächsten Juni - zwei Räume der Arztpraxis werden ab Februar noch dazu gebaut - werden insgesamt mehr als 4 Jahre vergangen sein. Die Baukosten werden sich auf knapp € 3 Mio.

Mulitfunktional

"Von Beginn an haben wir großen Wert auf Bürgerbeteiligung gelegt. Im Zuge von vielen Veranstaltungen im Rahmen der Dorferneuerung hat sich dann die jetztige Zusammenstellung analog der Wünsche aus der Bevölkerung heraus kristallisiert:
Bürgerservice, Cafe, Arztpraxis, Jugendräume und ein multifunktionaler Raum für die gesamte Bevölkerung", so Bürgermeisterin Klaudia Friedl
Mittlerweile haben in diesem Saal schon einige Geburtstagsfeiern, Vorträge von Vereinen, Hochzeiten und unser traditioneller Burschenkirtag statt gefunden. Das Cafe 7-4-53 -benannt nach der PLZ von Steinberg-Dörfl - kommt nicht nur bei den Einheimischen sehr gut an und ist Treffpunkt von jung und alt. "Für das kommende Jahr sind schon Bälle und Hochzeiten reserviert - ein lebendiges Haus also, genauso, wie wir es erdacht haben", freut sich Friedl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.