11.05.2016, 09:11 Uhr

Klein aber schwer war der 1. Litzelsdorfer Hügellauf

Die Wettkampfteilnehmer gingen beim Lauf an ihre Grenzen und lieferten tolle Ergebnisse. (Foto: Fritz Hutter)
LITZELSDORF. Bei perfektem Laufwetter fand sich ein kleines Starterfeld am 5. Mai in Litzelsdorf ein und gleich vorweg, es war ein wirklich schöner Lauf.

Sieger und Rekorde

Manuel Luef sprintete nach 41.37 Minuten durch Ziel, gefolgt von Horst Pichler (45.20). Bei den Damen legte Irene Samer mit 52.46 Minuten eine spitzen Zeit zurück. Erstplatzierte beim 6 km Nordic Walking war Sepp Neuhuber mit einer Zeit von 51.30 Minuten. Dicht auf den Fersen war ihm Monika Neuhuber (54.36).

Die Strecke

Es galt 7 Hügel, 320 Höhenmeter und 10,25 Kilometer zu bezwingen. Die Strecke verlangte den Startern alles ab. Beim Kinderlauf wurde um jeden Meter gekämpft und alle erhielten ein Gratiseis bei der Konditorei Gumhalter. Die Sieger freuten sich über schöne Pokale und Ehrenpreise.

Fortsetzung folgt

Es war ein familäres Lauffest und es wird am 6. Mai 2017 einen Lauf geben. „Wir wollen und können auch nicht mit den Großveranstaltern mithalten. Aber die Begeisterung aller Teilnehmer überzeugte uns, dass unser Lauf ein fester Bestandteil in der Szene werden kann“, so der Wettkampfleiter Fritz Hutter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.