18.07.2016, 14:54 Uhr

Rang sechs für U13-Auswahl des ASVÖ Burgenland

Der Burgenländische ASVÖ U13-Kader holte Platz 6 (Foto: Pepi Jani)

Die U13-ASVÖ Burgenland-Auswahl kickte bei internationalem Turnier

BGLD. Die Landesauswahl des ASVÖ Burgenland holte beim 46. Internationalen ASVÖ-Schülerfußballturnier, das von 8. bis 10. Juli im oberösterreichischen Andorf ausgetragen wurde, Rang sechs.
Das traditionelle Nachwuchsturnier der ASVÖ-Bundesländerauswahlen dient den besten U13-Kickern des Landes als alljährliche Standortbestimmung. Für das Burgenland nahmen 16 Burschen aus neun Vereinen am Turnier teil. Gleich fünf davon stammten aus den Reihen des SV Gols, der damit noch vor dem SV Mattersburg (3) die größte Abordnung stellte.

Hochschaubahn fürs Burgenland

Die Gruppenphase war für die von Trainer Robert Lentsch und ASVÖ-Landesfachwart Karl Nemeth betreute rot-gelbe Auswahl eine Hochschaubahn der Gefühle. Gab es zum Turnierauftakt einen überzeugenden 4:1-Erfolg über Wien, musste sich das Team Burgenland im zweiten Spiel den Lokalmatadoren aus Oberösterreich mit 0:3 geschlagen geben.
Auch der zweite Turniertag sollte für die heimische Auswahl je einen Sieg und eine Niederlage bringen. Gegen den späteren Turniersieger Steiermark unterlag man 0:4, ehe es zum Abschluss der Gruppenphase einen überzeugenden 5:1-Erfolg über Salzburg zu bejubeln gab. Damit beendete das Team des ASVÖ Burgenland seine Vorrundengruppe auf Rang drei.
Im abschließenden Kreuzspiel gegen den Drittplatzierten der zweiten Vorrundengruppe mussten sich Burgenlands U13-Kicker am finalen Turniertag schließlich dem vorab als Turnierfavoriten gehandelten Tirol mit 1:4 geschlagen geben. So stand am Ende Rang sechs auf der Habenseite.

Betreuer zufrieden

Das Betreuer-Duo Nemeth/Lentsch bilanzierte durchwegs zufrieden: „Vom technischen Level her waren wir mit die stärksten. Der sechste Platz wird unserem Leistungsniveau also nicht ganz gerecht. Die Gegner sind aber teilweise mit Spielern über 1,90 Meter angerückt, da war unser Team physisch klar im Nachteil. Von daher passt das Ergebnis schon.“
Im kommenden Jahr wird das ASVÖ-Schülerfußballturnier erstmals seit 2008 wieder im Burgenland über die Bühne gehen. Schauplatz der 47. Auflage wird von 7. bis 9. Juli 2017 Pinkafeld sein. „Da wollen wir dann ein gewichtiges Wort um den Titel mitreden“, so Robert Zsifkovits, Präsident des ASVÖ Burgenland.

Kader Burgenland

Trainer Robert Lentsch, Nick Fuhrmann (SC Neusiedl), Robert Gregull (SV Mattersburg), Christoph Rauhofer (SV Rohrbach), Busfahrer Wolfgang Baliko, Sandro Mandl (SV Mattersburg), Oliver Ziniel (SV Gols), Julian Haasz (SV Güssing), Elias Neubauer (SV Heiligenkreuz), ASVÖ-Landesfachwart Karl Nemeth, Fabian Baldauf (SV Stuben); Pascal Krikler (SV Gols), Sebastian Trejo (SV Mattersburg), Max Wendelin (SV Gols), Florian Krutzler (SV Gols), Tobias Kornfehl (SV Rohrbach), Stefan Rossbach (SC Gattendorf), Timo Schmelzer (SV Gols), Philip Rosenecker (SV Neuberg)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.