12.07.2016, 12:08 Uhr

Junge ÖVP startet Aktion „SOS Ferialjob“

Mit der Hotline auf der arbeitsrechtlich sicheren Seite. (Foto: Junge ÖVP Burgenland)

Die Aktion „SOS Ferialjob“ geht in ihr fünftes Jahr, die Telefon-Hotline (0650/521 02 15) ist ein wichtiges Service für alle Berufseinsteiger.

BURGENLAND. Im Sommer sammeln viele junge Menschen erste Berufserfahrungen. "Damit sie über ihre Rechte und Pflichten besser Bescheid wissen, haben wir diese Hotline eingerichtet“, erklärt ÖVP- Klubobmann Christian Sagartz.

Gut angenommen

Die Telefon-Hotline wurde bereits in den vergangenen Jahren gut angenommen. „Das ist ein sinnvolles Service für Berufseinsteiger“, betonen JVP-Landesobmann Patrik Fazekas und JVP-Landesgeschäftsführerin Julia Wagentristl. Die Anfragen werden umfassend und rasch beantwortet, meist handelt es sich um allgemeine rechtliche Auskünfte zum eigenen Ferialjob.

Kostenlose Auskunft

Von Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, ist die Hotline ab sofort freigeschaltet. Fragen wie „Welche Arbeitszeitbeschränkungen gelten für mich?“, „Gibt es bezahlte Überstunden?“ und „Ab wann habe ich Anspruch auf Urlaub?“ werden von den Juristen beantwortet. Die Anlaufstelle für alle Probleme im Ferialjob verursacht keine Mehrkosten, der Anrufer bezahlt nur die laut seinem Vertrag gültigen Telefontarife.

Telefon-Hotline

Unter 0650 / 521 02 15 stehen zwei Juristen für eine persönliche Beratung und Rechtsauskünfte kostenlos zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.