14.07.2016, 14:37 Uhr

Perspektiven für Frauen im Frauenberufszentrum Oberwart

Horst Franz (AMS Oberwart) besuchte die Perspektivenwerkstätte des FBZ Oberwart. (Foto: Frauenberufszentrum Oberwart)
OBERWART. Das Frauenberufszentrum in Oberwart bietet den an Aus- und Weiterbildung interessierten Frauen die Möglichkeit, sich beraten zu lassen, um den Weg der Umorientierung oder des Wiedereinstiegs zu erleichtern.
„Wir bieten drei verschiedene Workshops an. Frau kann wählen zwischen FiT - Workshop (Frauen in Handwerk und Technik), Fördermodul Rechnen – Mathematik – räumliches Denken und Perspektivenwerkstätte - je nachdem, in welche Richtung sie sich weiterentwickeln möchte und eine Ausbildung anstrebt“, so Magdalena Freißmuth, die das FBZ leitet.

Zuweisung durch AMS

Die Zuweisung erfolgt durch die Regionalstellen des AMS, das Angebot ist an alle arbeitslosen und arbeitssuchenden Frauen im Südburgenland gerichtet.
„Manche Frauen brauchen gezielte Unterstützung bei der (Neu-)Orientierung oder dem Wiedereinstieg“, sagt Horst Franz der stellvertretende Leiter des AMS Oberwart, „Während der Teilnahme an der Perspektivenwerkstätte erarbeiten sie neue Alternativen und Optionen, erfahren von neuen Möglichkeiten am Bildungsmarkt, um so die richtige Entscheidung für ihre berufliche Zukunft zu treffen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.