04.04.2016, 20:39 Uhr

Rückblick: Vor einem Vierteljahrhundert: Fußball-Weltmeisterschaft in Italien. Teil 8: Das Eröffnungsspiel

Es fanden insgesamt 52 Spiele statt.

Das Eröffnungsspiel war am 8. Juni 1990 ab 18:00 Uhr im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion zu sehen, auch bekannt unter dem Namen San Siro. Einer zu jenem Zeitpunkt hochmodernen Einrichtung, die 80.000 Zuschauerplätze umfasste. Eine Milliarde Zuschauer waren weltweit via Bildschirm dabei. Kamerun, nicht zuletzt dank seines Starstürmers Roger Miller, erreichte einen 1:0-Sieg gegen den amtierenden Weltmeister Argentinien.
Zu Beginn des Spiels sang Star-Tenor Luciano Pavarotti die Arie "Nessun dorma" aus der Puccini-Oper "Turandot". Ein Ereignis, das heute als einer der entscheidenden Meilenstein in der Karriere des Sänges gilt. Musikexperten attestieren auch, dass dieser Auftritt maßgeblich dafür gesorgt habe, Opernmusik "massentauglich" zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.