18.05.2016, 10:51 Uhr

Kinderchor Penzing singt eigenes Musical

"Mario"-Darstellerin Philine (vorne Mitte) mit den Crazy Chicken: Rosa, Mira, Vyan, Paulina und Loane (v.l.)

Die Proben laufen auf Hochtouren: Am 21. Mai singen die jungen Talente "Mario – das Musical".

PENZING. Musicals sind für die Chorkinder nichts Neues, denn sie beweisen alle zwei Jahre mit einer neuen Aufführung ihr Können. Die künstlerische Leitung übernimmt Nicole Marte, die auch an den Texten mitgeschrieben hat. Denn dieses Mal hat sich das "Zentrum für Musikvermittlung ZMV14" mit seiner ersten Eigenproduktion "Mario – das Musical" viel vorgenommen. Seit 2010 gibt es die Musikschule.

Die Rolle des "Mario" spielt übrigens ein Mädchen. Die 12-jährige Philine, seit sechs Jahren beim Chor, hat bereits in zahlreichen Musicals mitgespielt. "Mario" ist aber ihre erste Hauptrolle. Das Ensemble besteht aus 37 Kindern von sieben bis zwölf Jahren. Eine Ausnahme ist das jüngste Chormitglied, die sechsjährige Loane.

Reise nach Fantasien

In dem Musical geht es in das Land Fantasien. Dort bedroht der schrecklichen König Fadis-tan den faden und pausenlos zockenden Ödlingen. Die junge und mutige Königin Fanastasia muss vor ihnen fliehen. Auf der Suche nach Rettung trifft sie auf einen computerspielsüchtigen Jungen namens Mario.

Am Samstag, den 21. Mai, finden um 10.30 und 15.30 Uhr im Louis Braille Haus, Hägelingasse 4–6, Aufführungen statt. Karten kosten 10 Euro, erhältlich unter www.ticketgarden.com/tickets/mario-das-musical
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.