Penzing - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Am stärksten wachsen werden die Bezirke 11, 20 und 22.
6 Bilder

Prognose 2027: Zwei Millionen Einwohner in Wien

Eine Prognose der Statistik Wien sagt weiteres Wachstum voraus - allerdings langsamer als zuletzt. Am stärksten wachsen die Bezirke Simmering, Brigittenau und Donaustadt.  WIEN. Zuwanderung, Geburtenboom und hohe Lebenserwartung: Diese Faktoren haben dafür gesorgt, dass die Stadt Wien seit 2001 so stark gewachsen ist wie zuletzt in der Monarchie. Konkret gibt es heute 340.000 Menschen mehr in der Stadt als noch vor 17 Jahren. Doch wie geht es in Zukunft weiter? Die Bevölkerungsprognose...

  • 16.11.18
Lokales
Der Christkindlmarkt am Wilhelminenberg legt 2018 eine Pause ein.

Ottakring
Kein Christkindlmarkt am Wilhelminenberg

Die Ottakringer müssen heuer auf den Christkindlmarkt beim Schloss Wilhelminenberg verzichten. OTTAKRING. Vor Kurzem haben die Betreiber mitgeteilt, dass Wiens höchstgelegener Weihnachtsmarkt 2018 eine Pause einlegen wird. Ab 2019 soll der "Weihnachtszauber" dann in neuem Glanz erstrahlen. Den Markt gibt es seit 2006. Zuerst als Geheimtipp gehandelt, sind in den vergangenen Jahren immer mehr Besucher auf den Wilhelminenberg gepilgert. Die stetig wachsenden Besuchermengen haben aber auch...

  • 16.11.18
Lokales
v.l: Parrer Wolfgang Pucher (Gründer), Fanz Scharl (Weihbischof), Ulrich Wanderer (Obmann), Elisabeth Köstinger (Bundesministerin), 
Peter Pratl (Vinzenzgemeinschaft Eggenberg)
28 Bilder

Feierliche Eröffnung des VinziDorf Wien

Das lange Warten hat sich gelohnt, nach 15 Jahren und unzähligen Hindernissen die es zu überwinden galt, war es nun so weit: Mit der Fertigstellung des VinziDorf Wien in der Meidlinger Hetzendorferstraße 117, wurde die 39. Einrichtung der VinziWerke gegründet. MEIDLING. Das VinziDorf Wien sieht sich als Anlaufstelle für Gefallene, vom Leben ausgegrenzte Personen, die sich am Rande unserer Gesellschaft bewegen. Zahlreiche Besucher fanden sich ein, um gemeinsam den großen Tag zu begehen,...

  • 16.11.18
Lokales
Die Demonstranten treffen sich vor dem Parlament und ziehen von dort aus in den 5. Bezirk.

Zeitweise Straßensperren
Demonstration in Wiener Innenstadt ab 18 Uhr

Die Route der Demonstration verläuft vom Parlament bis in den 5. Bezirk. Dabei kommt es für Autofahrer zu Verkehrseinschränkungen. INNERE STADT/WIEDEN/MARGARETEN. Am Donnerstagabend, 15. November, wird in der Wiener Innenstadt demonstriert. Ab 18 Uhr werden sich rund 3.000 Demonstranten vom Parlament über Ring – Karlsplatz – Wiedner Hauptstraße – Reinprechtsdorfer Straße zum Siebenbrunnenplatz unterwegs sein. Der ÖAMTC warnt vor abschnittsweisen Staus bei der Urania, auf der Zweierlinie...

  • 15.11.18
Lokales
Die Josefstädter Bezirksvorsteherin Veronika Mickel und City-Chef Markus Figl pochen auf Klarheit für die Anrainer.

Anrainerparken
"Neue Verordnung hält nicht vor Verfassungsgerichtshof"

Mit 1. Dezember soll die neue Regelung für die Anrainerparkplätze in Kraft treten. Ein neues Gutachten besagt aber, dass sich das gar nicht vor dem Verfassungsgericht halten kann. INNERE STADT/JOSEFSTADT. Die Anrainerparkplätze sollen von 8 bis 16 Uhr für Gewerbe, soziale Dienste und einige andere geöffnet werden. Das sorgt seit der Verkündung im Mai 2017 für Ärger bei manchen Bezirksvorstehern. An vorderster Front gegen die Öffnung stehen die Josefstädter Bezirkschefin Veronika...

  • 15.11.18
Lokales
Vom Mantel bis zum Gin: Rund 220 Standler kommen mit ihren kreativen Produkten in die Ottakringer Brauerei.

Fesch’Markt zu Gast in der Ottakringer Brauerei

Individuelles Einkaufen bis zum Umfallen: Der Fesch’Markt macht von 16. bis 18. November in Ottakring halt. OTTAKRING. Egal ob Naturkosmetik, Fairtrade-Mode oder Kunstwerke: Der Fesch’Markt macht von 16. bis 18. November in der Ottakringer Brauerei halt. Der Eintritt kostet 4 Euro und gilt für alle drei Tage. Kinder unter zwölf Jahren kommen kostenlos rein. Geöffnet ist der Design-Markt am Freitag von 14 bis 22 Uhr und am Wochenende von 11 bis 20 Uhr. Gut 220 nationale und...

  • 14.11.18
Lokales
Illustratorin Lisa Manneh und Herausgeberin Ulrike Schrimpf (r.) wollen mit ihrem Buch zum Vorlesen animieren.

Winterliche Lesereise für die ganze Familie

Ulrike Schrimpf und Lisa Manneh wollen mit ihrem Buch "Winter" das gemeinsame Lesen fördern. WIEN. Von Herbststürmen und Weihnachtswünschen bis hin zu Schneegestöber und Frühlingserwachen: Das Buch "Winter. Das große Lesebuch für die ganze Familie" spannt mit Geschichten, Rätseln, Rezepten und Liedern einen großen Bogen zur kuscheligsten Jahreszeit. Das Werk ist als Vorlesebuch gedacht, mit dem Wunsch, dass Familien mehr Zeit mitei-nander verbringen. Die Idee dazu stammt von Fitore...

  • 14.11.18
Lokales
Martin Wolfram, Zwillingsvater und Unternehmer

Papa und die parallelen Buben: Halloween

WIEN. Zu meiner Zeit stellten wir Kinder uns am 31. Oktober seelisch auf den drohenden Friedhofsbesuch ein. Heute gibt es Halloween. Für die parallelen Buben natürlich das perfekte Fest! Als Monster verkleidet Leute erschrecken und Süßigkeiten abkassieren, klingt fast, als hätten die beiden es erfunden. Der Impuls zur Party kommt allerdings von ihrer großen Schwester. Widerstand ist damit sinnlos. Also: Partyvorbereitungen. Zunächst mal die parallelen Mädchen einladen. Dann ein Brief an...

  • 14.11.18
Lokales
"Brand Aus" hieß es erst gegen 19.15 Uhr in der Simmeringer Hauptstraße 108.

Brand in Wien-Simmering
Sperre der Simmeringer Hauptstraße

Am Dienstag, 13. November 2018, kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Grund: Ein Auto in einer Simmeringer Tiefgarage brannte. SIMMERING. Am Dienstagabend brannte ein Auto in der Tiefgarage der Simmeringer Hauptstraße 108 völlig aus. Die Feuerwehr musste die Simmeringer Hauptstraße sperren. Das Auto in der Tiefgarage stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand. Auch auf die anderen Fahrzeuge griffen die Flammen bereits über. Anrainer evakuiert Wegen der extrem...

  • 13.11.18
Lokales
Die Polizei ermittelt wegen Verdacht auf versuchten Mordes im 20. Bezirk.

Brigittenau
Mann ergriff mit Messer im Rücken die Flucht

Ein Mann flüchtete im 20. Bezirk nach einer Attacke in seinem Stiegenhaus mit einem Messer im Rücken auf die Straße. Es besteht der Verdacht des versuchten Mordes. BRIGITTENAU. Wegen eines Messerstiches wurde am späten Montagabend, 12. November 2018, die Polizei zur Brigittenauer Lände gerufen. Die Beamten fanden dort einen 57-jährigen Mann mit Messer im Rücken vor. Der Mann wurde noch vor Ort von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht. Lebensgefahr bestand...

  • 13.11.18
Lokales
Das neue Althan Quartier sorgt bei der Initiative "Lebenswerter Althangrund" für Ärger.

Althanquartier
Diskussion oder Information am Althangrund?

Eine Initiative fürchtet, dass die Bürgerversammlung zum Althangrund nur ein Informationsabend wird. ALSERGRUND. Um den Althangrund ist es niemals still. Obwohl die alte Bank-Austria-Zentrale bereits leer steht und der Franz-Josefs-Bahnhof im Herzen des Gebäudes seinem gewöhnlichen Tagewerk nachgeht, wird rundherum viel diskutiert. Während sich der Bezirk um seine Forderungen in Bezug auf das Althan Quartier kümmert, schlägt man in der Facebook-Gruppe "Initiative Lebenswerter Althangrund"...

  • 13.11.18
Lokales
Insgesamt 40 Bilder haben die fleißigen Schüler der Gilgegasse für den Adventmarkt gemalt.
3 Bilder

Kunstprojekt
VS Gilgegasse malt für das Weihnachtsdorf

Heuer sind die Schüler der Volksschule Gilgegasse für den "Weihnachtsschmuck" im Alten AKH zuständig. ALSERGRUND. Was braucht man alles für einen gelungenen Christkindlmarkt? Punsch – check. Hübsche Beleuchtung – check. Hütten mit Blech- und Holzspielzeug sowie Last-Minute-Geschenken für Mama – check. Das alles bietet der Adventmarkt im Alten AKH jedes Jahr für seine Besucher. Heuer legt er aber noch eins drauf: Die Volksschüler aus der Gilgegasse kümmern sich um die passende Kunst am...

  • 13.11.18
Lokales
Der "Canaletto"-Blick vom Belvedere aus zeigt die Visualisierung des Hochhaus-Projektes Heumarkt mit Stand 2016
12 Bilder

Unesco
Ist das Wiener Kulturerbe in Gefahr?

Stein des Anstoßes und seit 2012 heiß diskutiert: Das geplante Hochhaus-Projekt am Heumarkt. INNERE STADT/LANDSTRASSE/WIEDEN. Es ist derzeit in aller Munde: Das Heumarkt-Projekt. Aber nicht nur deswegen ist Wien im Visier der UNESCO. Auch die geplanten Bauarbeiten am Karlsplatz (das Winterthur-Gebäude soll aufgestockt werden) bekommt dem Komitee nicht. "Nach der Flächenumwidmung des Areals Eislaufverein – InterContinental hat die UNESCO das historische Zentrum Wiens auf die Rote Liste des...

  • 13.11.18
  • 3
Lokales
Spürhund "Mara" und ihr vierbeiniger Kollege "Pheaton" stöberten einen verletzten 18-jährigen im Dr.-Helmut-Zilk-Wald auf.

Dr.-Helmut-Zilk-Wald
Spürhunde stöberten hilflose Person auf

Ein 13-jähriger Spaziergänger hörte aus dem Dr.-Helmut-Zilk-Wald im 23. Bezirk Hilferufe. Er verständigte die Rettung, diese konnte die Person jedoch nicht finden. LIESING. Der13-jähriger Zeuge war im Dr. Helmut Zilk Wald spazieren, als er leise Hilferufe hören konnte. Er verständigte die Wiener Berufsrettung, die zwar die Hilferufe wahrnehmen, aber die hilflose Person nicht finden konnten. Daher wurden Funkstreifen des Stadtpolizeikommandos Liesing angefordert. Auch die Beamten hatten...

  • 13.11.18
  • 1
Lokales
Voller Erfolg:  Die Spendenübergabe im Jahr 2017. Auch heuer will man wieder 19.000 Menschen helfen.

Weihnachtsaktion:
MyPlace sammelt für die Wiener Tafeln

Kleine Weihnachtsfreuden für von Armut Betroffene: Haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel und Baby-Produkte können bei MyPlace für die Wiener Tafeln gespendet werden. WIEN. Die ersten Christkindlmärkte haben geöffnet und Weihnachten rückt immer näher. Damit auch von Armut Betroffene sich auf das Fest freuen können, ruft MyPlace-SelfStorage gemeinsam mit der Wiener Tafel zu einer großen Spendenaktion auf. In allen elf Filialen werden Sachspenden wie haltbare Lebensmittel (wie Reis,...

  • 13.11.18
Lokales

5 Minuten Wien
Besuch in der Einsamkeit

WIEN. Es ist ein paradoxes Phänomen, aber je mehr Menschen in einer Stadt wohnen, um so mehr Leute sind einsam. Davon sind nicht nur, aber vor allem ältere Menschen betroffen. Die finden sich in der modernen Welt oft nicht mehr zurecht und wenn dann noch ein Schicksalsschlag folgt, wirft das viele einfach aus der Bahn. Man zieht sich zurück und flugs lebt man zwar inmitten von Tausenden Menschen im Grätzel, aber man selbst ist irgendwie unsichtbar. An solch eine Lebenssituation erinnert mich...

  • 13.11.18
Lokales
Hier gab es einmal eine Eisenhandlung.
12 Bilder

Leerstand und verschlossene Türen
Kein Genuss in Siebenhirten?

Rund um die Ketzergasse in Siebenhirten prägen Leerstände und vereinsamte Läden das Straßenbild. LIESING. In der Wohnhausanlage Wiener Flur mitten in Siebenhirten werden mehr als 800 Wohnungen von Wiener Wohnen verwaltet. In einem der Höfe ist ein Pensionist gerade auf dem Heimweg. Mit der Nahversorgung in Siebenhirten ist er nicht zufrieden: "Hier gibt es nichts mehr." Er zeigt auf die leeren Innenhöfe und die Stellen, an denen sich früher Sitzbänke befunden haben. Ein paar hundert...

  • 12.11.18
Lokales
Beim Lokalaugenschein vor der Baustelle zeigt sich, dass noch genug Parkplätze vorhanden sind.

Parkplätze in Penzing
Auto oder Grünraum - Was passiert rund um die Elin-Gründe?

Elin-Gründe: FPÖ befürchtet, dass 200 Parkplätze fehlen werden. Grüne wollen mehr öffentlichen Raum. PENZING. Wenn sie erst einmal fertig ist, wird sie eine riesige Anlage sein: Auf den ehemaligen Elin-Gründen entstehen Wohnungen. Die bz hat darüber berichtet. Geht es nach den Penzinger Freiheitlichen, stellt sich nun die Frage, wo die Menschen, die hier künftig wohnen werden, parken sollen. Die FPÖ rechnet mit 200 Parkplätzen, die dann zwischen der Einwanggasse, der Cumberlandstraße,...

  • 12.11.18
Lokales
Fiona Rukschcio (M.) und Markus Rumelhart (3.v.r.) freuen sich, wenn die Gäste vom "Frühstück im Park" satt werden.

Wiener Herzen
Frühstück für Bedürftige im Esterhazypark

Wöchentlich organisieren Freiwillige im Esterházypark Kaffee, Semmerl, Porridge und Co. für Obdachlose. MARIAHILF. "Im August war ich bei einer Sprechstunde des Bezirksvorstehers im Esterházypark und habe gemerkt, dass einige Obdachlose auf derselben Bank dann auch gleich übernachten. Da konnte ich nicht länger wegschauen", erzählt Fiona Rukschcio, die in der Nähe wohnt. In der Ideenwerkstatt des Bezirks organisierte sie ein Brainstorming: "Gemeinsam haben wir das 'Frühstück im Park'...

  • 12.11.18
  • 1
Lokales
Bereits acht Bücher hat Petra Hartlieb geschrieben.

Hartliebs Welt der Bücher

Die Werke der Währinger Autorin spielen meist im eigenen Geschäft. WÄHRING. Petra Hartlieb hat zwei Standbeine, die sich wohl kaum besser miteinander vereinbaren ließen. Denn die Autorin ist gleichzeitg auch Buchhändlerin. Laut Harlieb "die perfekte Kombination". Gemeinsam mit ihrem Ehemann Oliver Hartlieb betreibt sie "Hartliebs Bücher" in der Währinger Straße 122. Von eben diesem Geschäft handelt auch ihr wohl bekanntestes Werk. Internationaler Erfolg "Meine wundervolle Buchhandlung"...

  • 12.11.18
Lokales
Bereits seit 2012 gibt es das Parkpickerl in Hernals. Jetzt könnte die Kurzparkzone erweitert werden.
2 Bilder

Hernalser Parkpickerl: Wird die Zone größer?

Die Hernalser entscheiden: Soll die Kurzparkzone nächstes Jahr eventuell ausgeweitet werden? HERNALS. Die Causa Parkpickerl ist auch für den 17. Bezirk noch nicht ganz ausgestanden. Einer der Gründe dafür: Im Juli 2019 startet auch in Döbling die Parkraumbewirtschaftung – und Hernals hat nun einmal ein Stück gemeinsame Grenze mit dem 19. Bezirk. "Ich hatte schon einige Gespräche mit Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und den beiden Bezirksvorsteherinnen von Währing und Hernals wegen...

  • 12.11.18
Lokales
Die einzelnen Faschingsgilden übernahmen von Bezirksvorsteher Georg Papai den Bezirksschlüssel.
5 Bilder

Narrenwecken in Floridsdorf

Bezirksvorsteher Georg Papai übergab den Bezirksschlüssel symbolisch an die Faschingsgilden. FLORIDSDORF. Rechtzeitig zum Beginn der fünften und närrischen Jahreszeit besuchten die Faschingsgilden Bezirksvorsteher Georg Papai. Bei Faschingskrapfen, Sekt und Brötchen wurden die Narren geweckt und der Bezirksschlüssel übergeben. Präsidentin der Faschingsgilden Wiens, Brigitte Kreminger: „Mit dem Narrenwecken am 11.11. um 11.11 Uhr beginnt die Vorbereitungszeit auf den Fasching, der nach...

  • 12.11.18
Lokales
Bei der Einfahrt in die Garage wird darauf verwiesen, dass nur Kartenzahlung möglich ist.

Floridsdorf
Ohne Bargeld ins Parkhaus?

Bei der neu errichteten Tiefgarage am Pius-Parsch-Platz ist keine Bargeldzahlung mehr möglich. FLORIDSDORF. In einer Woche ist es so weit: Der Pius-Parsch-Platz wird offiziell eröffnet. Auch wenn schon jetzt die Freude über den neu gestalteten Platz vor der Pfarrkirche "Zum heiligen Josef" groß ist, gibt es auch einige kritische Stimmen. Vor allem die Tiefgarage sorgt für Diskussionen. Doch der Reihe nach: Begonnen hatte alles mit der Planung von 70 neuen Wohnungen im ehemaligen...

  • 12.11.18
  • 1