Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ) fordert schon seit längerem mehr Polizisten für Favoriten.
1 1 Aktion 2

Favoriten im Fokus
Sicherheitsgipfel mit Teilerfolg

Das vom Wiener Polizeipräsidenten Gerhard Pürstl initiierte Sicherheitsgespräch mit Bezirksvorsteher Marcus Franz brachte erste Ergebnisse – und Enttäuschungen. FAVORITEN. Der heurige Silvesterabend war ein ganz besonderer: Nicht nur wegen der Corona-Pandemie. In verschiedensten Gebieten Österreichs kam es auch zu Ausschreitungen zum Jahreswechsel: In der Steiermark brannte ein Klein-Laster sowie ein Einfamilienhaus, in Vorarlberg musste die Polizei wegen eines Schusses ausrücken und in...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die Exekutive war bei einer Kindesabnahme in Döbling gefordert.
1

Fünf verletzte Polizisten
Filmreife Verfolgungsjagd durch mehrere Bezirke

Bei deiner Kindesabnahme in Döbling kam es zu wilden Szenen zwischen dem Vater und der Exekutive. DÖBLING/WÄHRING. Kurz vor 14 Uhr mussten Mitarbeiter des Magistrats einem Paar drei ihrer Kinder abnehmen. Polizeikräfte des Stadtpolizeikommandos Döbling leisteten hierbei Assistenz. Da die Familie in ihrer betreuten Unterkunft einen Hund hielt, wurde vorsorglich auch die Polizeidiensthundeeinheit hinzugezogen. Während der Kindesabnahme verließ der Vater, der aus der dominikanischen Republik...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Dieses täuschend echt aussehende Gewehr löste den Einsatz aus.
2

Breitenfurter Straße
Spielzeuggewehr löste Polizeieinsatz aus

Gestern am frühen Nachmittag machte eine aufmerksame Passantin auf der Breitenfurterstraße eine Entdeckung, die sie erschreckte. In einem Fahrzeug lag offen sichtbar eine verdächtige Waffe. LIESING. Die Frau konnte ein Gewehr in einem Fahrzeug wahrnehmen. Als sie den Notruf verständigte, fuhr der Fahrzeuglenker jedoch weiter. Die Polizei konnte aufgrund der Zeugenangaben das besagte Fahrzeug auffinden und im Wageninneren die Waffe wahrnehmen. An der Adresse des Zulassungsbesitzers konnte der...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Um einen lebensgefährdeten Angriff mit einem Messer abzuwehren, setzten die Beamten den Taser ein und gaben einen Schuss aus einer Dienstwaffe ab.
1 2

Auhofstraße
Tödlicher Schuss bei Polizeieinsatz

Großeinsatz der Wiener Polizei im Nobelbezirk Hietzing. Nachdem ein Streit zwischen einer Pflegerin und einer mutmasslich dementen Pensionistin eskalierte, mussten Beamte der WEGA eingreifen. HIETZING. Heute, um 12.26 Uhr verständigte eine Heimhilfe die Polizei. Die Frau gab am Notruf an, eine von ihr zu betreuende 67-jährige Pensionistin an deren Wohnadresse in der Auhofstraße aufgesucht zu haben. Als ihr die 67-Jährige die Türe öffnete, soll diese sie mit einem Messer bedroht haben. Während...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Nach diesem mutmasslichen Handtaschenräuber wird jetzt gefahndet.
2

Wer kennt diesen Mann?
Handtaschenraub in Hietzing

Bereits am 27. Oktober ereignete sich in Hietzing ein Handtaschenraub. Jetzt wurden Fotos des Verdächtigen veröffentlicht. HIETZING. Die auf den Lichtbildern ersichtliche Person steht im Verdacht einer 52-jährigen Frau gewaltsam die Handtasche entrissen zu haben. Als die U-Bahn in der Station Hietzing einfuhr, attackierte der Mann das Opfer, raubte ihr die Handtasche und stieg in die U-Bahn. In der Station Schönbrunn verließ der Unbekannte die U-Bahn und flüchtete zu Fuß aus der Station. Eine...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Mit diesem Messer ging der 15-jährige auf seinen Kontrahenten los.

Messer-Attacke in Liesing
19-Jähriger nicht in Lebensgefahr

Aus einem Wortgeplänkel heraus ist ein 15-Jähriger in Wien-Liesing mit einem Messer auf einen 19-Jährigen losgegangen. LIESING. In den gestrigen frühen Abendstunden kam es beim Kaufpark Alt-Erlaa zu einer vorerst lediglich verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Diese eskalierte jedoch. Ein Wort ergab das andere, bis der 15-Jährige plötzlich ein Messer zückte und zustach. Das 19-jährige Opfer trug eine Stichwunde am Oberkörper davon. Beim Eintreffen der Polizei waren beide...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Mit diesem Hammer ging ein Meidlinger auf einen Bekannten los.

Wienerbergstraße
Raufhandel in Meidling

In der Wienerbergstraße kam es am Samstag, 5. Dezember 2020, zu einer Schlägerei. MEIDLING. In den Abendstunden am Samstag, 5. Dezember, gerieten fünf Meidlinger in Streit. Einer der Beteiligten hatte einen Hammer mit dabei und ging damit auf einen Gegner los. Einer der Beteiligten (32) wurde vorläufig festgenommen, so die Polizei. Nasenbeinbruch Der Hammer wurde sichergestellt. Ein 25-Jähriger, der an dem Raufhandel beteiligt war, trug lediglich leichte Verletzungen von den Hammerschlägen...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Das Landeskriminalamt Wien ermittelt in einem mutmaßlichen Mordfall.

Grete Salzer Park
Mord in Meidling geklärt

Mordverdacht im Zwölften: Ein Schwerverletzter wurde gefunden. Er verstarb noch auf dem Weg ins Krankenhaus. MEIDLING. In der Pachmüllergasse fand am Mittwoch, 18. November, ein Passant einen Mann mit schweren Stichverletzungen. Obwohl der Meidlinger umgehend Polizei und Rettung verständigte, verstarb das Opfer noch im Rettungswagen. Noch ist unklar, um wen es sich bei dem Getöteten handelt: Er hatte keinerlei Ausweispapiere  bei sich. Auch der Hergang der Tat konnte bislang nicht aufgeklärt...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Gruppeninspektor Christian H.: "Ich hätte dort sterben können."
2 2

Anschlag am 2. November
Polizist spricht über die Terror-Nacht

Eigentlich stand für Gruppeninspektor Christian H. am Abend des 2. Novembers eine Zivilstreife entlang des Franz-Josefs-Kais auf dem Plan. Nur wenige Minuten nach dem Losfahren befand er sich bereits in einer Schießerei mit dem Attentäter. INNERE STADT. Gegen 20 Uhr fordert die Wiener Polizeizentrale verfügbare Streifen für den Schwedenplatz an. Schüsse sollen gefallen sein. City-Polizist Gruppeninspektor Christian H. befindet sich zu diesem Zeitpunkt schon im Auto. Eigentlich um mit seinen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Polizeieinsatz nach Bombendrohung bei der PV: Es wurden keine verdächtigen Gegenstände vor Ort gefunden.
2

Polizeieinsatz abgeschlossen
Update zur Bombendrohung bei der Pensionsversicherungsanstalt im 2. Bezirk

Bei der Pensionsversicherungsanstalt am Handelskai ist eine Bombendrohung eingegangen. Nun wurde der Polizeieinsatz abgeschlossen. Es wurden keine verdächtigen Gegenstände gefunden. LEOPOLDSTADT. Es gibt Entwarnung: Nach einer Bombendrohung bei der Pensionsversicherungsanstalt (PV) im 2. Bezirk, konnte die Polizei keine verdächtigen Gegenstände finden.  "Die Durchsuchung war negativ",  informiert Heinz Holub, Pressesprecher der Landespolizeidirektion. Der Einsatz in...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Beim Einsatz in Hernals wurde ein Beamter verletzt.

Nasenbeinbruch
Polizist bei Festnahme in Hernals verletzt

Wegen eines lautstarken Streits in einem Innenhof eines Mehrparteienhauses in Hernals musste die Polizei intervenieren. Während der Amtshandlung wurden die Polizisten attackiert und verletzt. HERNALS. Es war ein fordernder Einsatz in den Abendstunden des vergangenen Sonntags. Der Sachverhalt des lautstarken Streits war aufgrund der sehr aufgeheizten Stimmung kaum zu ermitteln.  Die "Streithähne", eine 51-Jährige und ein 18-Jähriger, waren offensichtlich stark alkoholisiert. Nach einer Attacke...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Sandra und Levi Duchkowitsch sind dem Polizisten Gerald Erhart von Herzen für die Rettung dankbar.

Polizeiinspektion Sonnenallee
Ein "Hulk" in blitzblau

Heldenhaft stoppte der Polizist Gerald Erhart ein einparkendes Auto, bevor es Verletzte gab. DONAUSTADT. Der kleine Levi Duchkowitsch wurde von dem Polizisten und Abteilungsinspektor Gerald Erhart gerettet. In der Maria-Tusch-Straße kam es beinahe zu einem Unfall. Aus einem gewöhnlichen Spaziergang wurde ein Ereignis, welches die Betroffenen nicht so schnell vergessen werden. Heldenhaft gestopptDie Donaustädterin Sandra Duchkowitsch war mit ihrem zweieinhalbjährigen Sohn Levi unterwegs. Unter...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Wurde ein 45-jähriger Penzinger ein halbes Jahr lang von seiner Mutter im Keller eingesperrt? Die Polizei ermittelt.

Polizeieinsatz in Penzing
Mann von Mutter seit April im Keller eingesperrt?

Seit einem halben Jahr im Kellerabteil eingesperrt? Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Freiheitsentzugs. PENZING. Weil ihr Sohn über Schmerzen geklagt habe und die Situation ernst schien, so das Bild, das sich am Anfang der polizeilichen Ermittlungen ergibt, habe eine 77-jährige Frau die Rettung gerufen. Diese ist dann am Mittwoch, 9. September, zu einem Einfamilienhaus in Penzing gefahren und hat kurz darauf die Polizei verständigt. Der Sohn, ein 45-jähriger Mann, erzählte der Rettung,...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Zehn Polizisten beginnen nun mit ihren vierbeinigen Partnern das Training.
2

Welpen an neue Polizeidiensthundeführer übergeben
"Schulbeginn" für Freunde und ihre Helfer

Am 01. September 2020 haben zehn Polizisten ihre Ausbildung zur Polizeidiensthundeführer begonnen.  Nun geht es mit ihren Partnern mit der kalten Schnauze ans Training. WIEN. Nach einer 40-stündigen Erstausbildung wurden nun zehn Welpen vom Kommandanten der Polizeidiensthundeeinheit, Oberstleutnant Rudolf König, an ihre zukünftigen Hundeführer übergeben. Im Zweierteam werden diese nun gemeinsam den anspruchsvollen zweijährigen Kurs bestreiten. Die Teams werden ab sofort nicht nur dienstlich...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Die Demonstration am Keplerplatz. In der Folge wurden die Teilnehmer provoziert und angegriffen.
7

Demos in Favoriten
Die Geschichte ums Ernst Kirchweger Haus

Bei Demonstrationen rückte das "autonome Zentrum" in den Mittelpunkt. FAVORITEN. Lange Zeit war es still um das Ernst-Kirchweger-Haus (EKH) in der Wielandgasse 2–4. Im Zuge einer Demonstration am 24. Juni rückte das ehemals besetzte Haus wieder in den Mittelpunkt. Der Auslöser war eine Demonstration zu Frauenrechten und Kurdistan. Diese von einem kurdischen Verein angemeldete Kundgebung wurde in der Folge von gewaltbereiten Menschen gestört und angegriffen. Es kam zu Kämpfen, die sich auch bis...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Gruppeninspektor Richard B. rettete "A und B Hörnchen"
4

Tierfreunde und Helfer
Hietzinger Polizisten retten Eichhörnchen-Babies

Ein Streifendienst, der zwei Hietzinger Polizisten vermutlich noch lange in Erinnerung bleiben wird - retteten sie doch zwei Eichhörnchen-Babies vor dem sicheren Tod. HIETZING. Eigentlich war es ein Tag wie jeder andere. Gruppeninspektor Richard B. und Revierinspektor Hannes N. waren auf Streifendienst in der Nähe von Schönbrunn unterwegs. Doch plötzlich standen die beiden vor einem Einsatz der eher außergewöhnlichen Art. Sie beobachteten mehrere Krähen, die sich auf drei Eichkätzchen-Babys...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Christiane Kreuzinger bekam dank Bezirksinspektor Zeiner ihren Reisepass persönlich überreicht.
1 1

Gemeinsam Sicher
Polizist als Freund und Helfer

Floridsdorferin kam zu ihrem Reisepass dank "Gemeinsam sicher". FLORIDSDORF. Und einmal mehr zeigt sich, dass die Initiative "Gemeinsam sicher" gut im Bezirk ankommt. Christiane Kreuzinger suchte Hilfe bei der Polizeiinspektion Trillergasse. Die Floridsdorferin hatte vor Kurzem bei der BH Tulln einen neuen Reisepass beantragt, der in wenigen Tagen zugestellt werden sollte. Gute Zusammenarbeit Den Pass braucht sie als Ausweis, um ihre Pension abzuholen. Ein paar Tage später entdeckte Kreuzinger...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Revierinspektor Bernd Buchegger vor seinem Sicherheitspartner, der Trafik in der Stiftgasse.
1

Sicherheit am Neubau
Der neue Grätzelpolizist ist im Dienst

Seit April ist Revierinspektor Bernd Buchegger für das Grätzel zwischen Zweierlinie und Neubaugasse zuständig und damit lokaler Ansprechpartner in Sachen Sicherheit. NEUBAU. "Meine Aufgabe ist es, die Sorgen und Ängste der Bürger im Sicherheitsbereich aufzunehmen und zu bearbeiten", erklärt Buchegger, "so können wir Sicherheit gemeinsam gestalten." Der Steirer, der täglich aus Hartberg in den 7. Bezirk pendelt, ist dafür in intensivem Kontakt mit den Menschen in seinem Zuständigkeitsbereich....

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Die umgeworfene Toilette im Erlachpark.
1 2

Wien-Favoriten
Polizei als Freund und Helfer

Eine Obdachlose wurde von Jugendlichen mitsamt eines Mobilklos umgeworfen. FAVORITEN. Am Erlachplatz warf eine Gruppe Jugendlicher eine mobile Toilette um. Dies meldete eine Favoritnerin bei der Polizei. Als die Polizisten von der Inspektion Van-der-Nüll-Gasse eintrafen, merkten sie, dass im WC eine Obdachlose Frau war. Der durchnäßten Frau erhielt von von der Feuerwehr Wien einen Einwegoverall. Die Obdachlose war verzweifelt, da die Kleider, die sie anhatte, die einzigen waren, die sie...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Bei einer Amtshandlung vor eineinhalb Jahren sollen Polizisten einen 28-Jährigen misshandelt haben.
1

Wien-Favoriten
Acht Polizisten wurden suspendiert

Wegen des Vorwurfs einer Misshandlung wurden acht Wiener Polizisten vorläufig suspendiert. FAVORITEN. Bereits im Jänner 2019 kam es in Favoriten zu einem Polizeieinsatz, bei dem acht Beamte beteiligt waren. Ausgangspunkt war eine Schwerpunktkontrolle des illegalen Glückspiels. Der Einsatz gipfelte in einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Sechs "Zuschauer" Zwei Polizisten sollen dabei einen 28-jährigen Mann geschlagen haben, wie ein Video zeigt, das erst vor kurzem veröffentlicht wurde. Sechs...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Präsentierten den Rohbau der neuen Polizeistation am Praterstern (v.l.):  Landespolizeivizepräsident Michael Lepuschitz, Öffistädträtin Ulli Sima (SPÖ) und ÖBB-Vorstandsmitglied Franz Bauer.
1 1 4

Mehr Sicherheit und Einsatzgeschwindigkeit
Neue Polizeiinspektion am Praterstern fast fertig

Mehr Sicherheit am Praterstern: Trotz Corona konnte der Rohbau der neuen Polizeistation im Zeitplan fertiggestellt werden. Die Eröffnung ist für Herbst geplant. LEOPOLDSTADT. Alkohol- und Waffenverbot, verstärkte Sozialarbeit, mehr Polizei oder zusätzliche Beleuchtung – am Praterstern hat sich einiges getan. Eine Polizeistation vor Ort soll das Sicherheitsgefühl der Menschen noch weiter steigern. Nun wurde der Rohbau präsentiert, die Fertigstellung ist für Herbst geplant.   Rund acht Millionen...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Michael Gobold und Christian Luzar (zweite Reihe, v.l.) freuen sich mit ihren Kollegen über die verdiente Auszeichnung.
1

Freunde und Helfer mit Zertifikat
Liesings Polizei ist demenzfreundlich

Alle Dienststellen der Polizei in Liesing haben sich für das Gütesiegel "Demenzfreundlich" qualifiziert. LIESING. (egb). "Alleine in meinem Aufgabenbereich gibt es drei Seniorenheime", erzählt Gruppeninspektor Andreas Wieser, der Grätzelpolizist in Alterlaa ist. Und das betrifft nicht nur ihn. Im 23. Bezirk findet man neben Altenheimen und Pensionisten-Wohnhäusern auch die Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz. So ist es nicht verwunderlich, dass die Polizei hier vor ganz besonderen...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
In der Nacht von 16. auf 17. Mai brannten die Räume des somalischen Kulturvereines. Die Ursache ist noch nicht geklärt.
3

Polizei ermittelt in Rudolfsheim
Somalischer Kulturverein komplett ausgebrannt

Vor wenigen Tagen brannten die Räumlichkeiten des somalischen Kulturvereines in der Märzstraße 74 komplett aus. Die Polizei ermittelt. Brandstiftung steht im Raum.  RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Am Samstag, 16. Mai, gegen drei Uhr früh brannten die Räumlichkeiten des Somalischen Kultur- und Sportvereines in der Märzstraße 74 komplett aus. Die Ursache des Brandes ist noch nicht geklärt. Brandstiftung steht im Raum. Die rund 90 Quadratmeter großen Kellerräume des Vereines werden normalerweise von der...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
So wurde der Gedenkstein im Februar von bisher unbekannten Tätern verunstaltet.
2

Bomben am Kordon
Gedenkstein zum zweiten Mal in fünf Monaten verunstaltet

Der Gedenkstein am Fuße des Satzberges wurde vor fünf Monaten aufgestellt. Vor wenigen Tagen wurde er bereits zum zweiten Mal verunstaltet. Die Polizei ermittelt.  PENZING. Keine fünf Monate lang steht er nun hier: ein Stein, um 66 Menschen, hauptsächlich Müttern und ihren Kindern, zu gedenken. Sie kamen im Jahr 1944 hier, am Fuße des Satzberges, bei einem Bombenangriff ums Leben. Seit seiner Enthüllung vor fünf Monaten ist der Gedenkstein bereits zweimal mit Farbe übergossen worden. Zum ersten...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.