25.07.2016, 22:34 Uhr

Pilgerstopp im Donaumarkt Mauthausen

4310: mauthausen | 930 französische Pilger haben heute einen Zwischenstopp in Mauthausen eingelegt.

Sie sind auf den Weg zum Weltjugendtag nach Krakau um dort am Wochenende den Papst zu treffen. Die Rede ist von 930 französischen katholischen Jugendlichen die mit 17 Reisebussen die Gedenkstätte Mauthausen besuchten um dort ihrem Landsmann Marcel Callo zu gedenken

(Marcel Callo (* 6. Dezember 1921 in Rennes; † 19. März 1945 im Konzentrationslager Mauthausen) war ein katholischer Jugendarbeiter und Gegner des Nationalsozialismus, der 1987 seliggesprochen wurde.).
Den Nachmittag verbrachten die Jugendlichen im Freibad Mauthausen um sich anschließend nach einem starken Gewitter im Donausaal Mauthausen aufzuwärmen und zu trocknen.
Um 17:30 Uhr erfolgte der Fußweg mit Polizeibegleitung zur Pfarrkirche Ried in der Riedmark wo um 18 und 19 Uhr je eine Messe abgehalten wurde (Pfarrkirchen Ried fasst ca. 450 Personen).
Die Marktgemeinde Mauthausen stellte sowohl das Freibad kostengünstig als auch den Donausaal spontan zur Verfügung, der Tourismusverband Mauthausen verteilte Gastgeschenke in Form von Mannerschnitten und Wasserflaschen.
In Anbetracht der Menschenmenge war die Organisation in Mauthausen dank der Unterstützung vieler mustergültig.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.