22.07.2016, 16:44 Uhr

Fachkräfte direkt im Betrieb ausbilden

BEZIRK PERG. Mit den Schulungsmodellen AQUA (Arbeitsplatznahe Qualifizierung) und IMP (Implacementstiftung) geben das Arbeitsmarktservice und das Land OÖ Unternehmen die Möglichkeit, künftige Fachkräfte auszubilden, die den konkreten betrieblichen Anforderungen entsprechen.

Beide Modelle bestehen aus einer theoretischen Ausbildung (z.B. Kurs in einer Bildungseinrichtung oder Berufsschule) und aus einer praktischen Ausbildung im Ausbildungsbetrieb. Während der Schulung erhalten die TeilnehmerInnen eine finanzielle Existenzsicherung durch das AMS.
Die Kurskosten tragen das Ausbildungsunternehmen und das Land OÖ. Nach abgeschlossener Ausbildung werden die Fachkräfte in ein Dienstverhältnis übernommen. 105 arbeitslose Personen nützen zurzeit die Chance und werden in der betriebsnahen Ausbildung zu Tischlerei-, KFZ-, Metall-, Installations- und GebäudetechnikerInnen, , OptikerInnen, Restaurantfachfrauen, KöchInnen, Einzelhandels- und Bürofachkräften ausgebildet.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.