11.10.2016, 15:03 Uhr

Jaqueline Mayer Pferde

BAD HOFGASTEIN (ms). Von 17. bis 18. September fand im oberösterreichischen Stadl- Paura das 7. APÖ Bundes-Championat und das 3. Europa-Championat für gescheckte Pferde aller europäischen Zuchtverbände statt. Bei diesen Zuchtbewerben waren Teilnehmer aus Österreich, Deutschland und Tschechien vertreten, so auch Jacqueline Mayer und Manfred Viehhauser aus Bad Hofgastein, die sich seit einigen Jahren der Pinto Gastein-Zucht widmen. Heuer gingen sie mit "Soriana PG" einer zweijährigen, selbstgezogenen Pintostute an den Start.
Beim Bewerb musste sich Soriana in der Klasse der ein- bis vierjährigen Juniorenstuten behaupten.

8,0 nur für Soriana
Sie erreichte den beachtlichen 3. Platz in einem sehr gut besetzten Feld. Soriana überzeugte die Jury mit ihrem Ausdruck und vor allem mit ihrer Trabbewegung und erhielt dafür als einzige Jungstute die Wertnote 8,0.

Große Freude bei Züchtern
"Die Juniorenklasse ist eine schwierige Gruppe, da sich die Pferde in verschiedenen Wachstumsphasen befinden und vierjährige Pferde ihren jüngeren Konkurrenten im Köperbau meist weit voraus sind", verrät Jacqueline Mayer. "Und genau deswegen sind wir noch weitaus stolzer, dass wir diesen großartigen Erfolg erreichen konnten. Zudem sind wir mit nur einer Zuchtstute ein sehr 'kleiner' Züchter", freut sich die junge Pinto-Gastein Züchterin aus Bad Hofgastein.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.