29.05.2016, 12:23 Uhr

Spektakulärer Unfall auf der B 179 in Lähn

(Foto: Zoom Tirol)
BICHLBACH. Am Freitag gegen 16 Uhr überholte ein 67-jähriger Deutscher mit seinem PKW auf der B 179 ein Sattelkraftfahrzeug. Zur selben Zeit setzte ein 45-jähriger Biker, der in der aufgelockerten Kolonne unterwegs war, im dortigen dreispurigen Bereich zum Überholen eines Fahrzeuges an. Hinter dem Motorrad lenkte ein 54-jähriger Einheimischer seinen PKW in dieselbe Richtung und überholte in diesem Bereich ebenfalls vor ihm fahrende Fahrzeuge. In der Folge kam es zu einer Streifung zwischen dem PKW des 67-Jährigen mit dem überholenden Motorrad. Der Motorradfahrer kam zu Sturz, wurde vom Motorrad geschleudert und blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen. Das Motorrad wurde gegen den PKW eines weiteren Fahrzeuges, das von einem 46-jährigen deutschen StA gelenkt wurde geschleudert.

Nach der Kollision mit dem Motorrad kollidierte der PKW des 67-Jährigen mit dem PKW des 54-Jährigen. Bei dieser Kollision wurde der linke Vorderreifen des PKW des 67-Jährigen von der Aufhängung gerissen und über den Fahrbahnrand geschleudert. Der Lenker konnte das Fahrzeug, das keinerlei Bremswirkung mehr hatte, auf der Fahrbahn halten und nach ca 600 m zum Stillstand bringen. Der Biker wurde nach medizinischer Erstversorgung am Unfallort vom NAH RK 2 ins Unfallklinikum Murnau geflogen. Sonst wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die B 179 war im Unfallsbereich für ca 1 Stunde gesperrt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.