Alles zum Thema Polizeimeldung

Beiträge zum Thema Polizeimeldung

Lokales
Erich Lettenbichler, Edelbert Kohler, BM Werner Frießer, Christian Scherer (ÖSV), Gerhard Niederwieser, Josef Schreier und Chefinsp. Johannes Mader (Polizei-Kdt. Seefeld)
10 Bilder

FIS Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld
550 Polizisten und Security-Mitarbeiter für die Ski-WM

SEEFELD. Ein umfangreiches Sicherheitspaket haben die Veranstalter der FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaft 2019 zusammen mit der Exekutive ausgearbeitet. Seit Monaten schon treffen sich die zuständigen Beamten mit den Organisatoren, das Ergebnis haben sie in der ersten Pressekonferenz in der umgebauten WM-Halle in Seefeld präsentiert. Das Konzept beinhaltet vor allem Verkehrssteuerungen sowie präventive Maßnahmen, wie Videoüberwachung ab dem Bahnhof und durch die Fan-Meile und...

  • 14.02.19
Lokales
Dieses 3,5 x 2 Meter große Plakat wurde im Ortsteil Geist in Tannheim gestohlen.

Unbekannte stahlen riesiges Plakat in Tannheim

TANNHEIM (red). Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von 20. auf 21.01. ein riesiges Werbetransparent in Tannheim gestohlen. Das 3,5 x 2 Meter große Plakat, welches auf Ballonfahrten hinwies, befand sich nach Auskunft der Polizei an einem Bauzaun im Ortsteil Geist. Hinweise nimmt die Polizeidienststelle Grän unter der Nummer 059133-7153 entgegen.

  • 24.01.19
Lokales
Bei Zusammenstoß eines Traktors und eines Schulbusses wurde eine 11-Jährige leicht verletzt.

Eine Verletzte nach Unfall mit Traktor und Schulbus

BIBERWIER (eha). Bei einem Verkehrsunfall mit einem Traktor und einem Schulbus in Biberwier wurde am Dienstagmorgen eine 11-jährige Schülerin verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 7:15 Uhr als ein 69-jähriger Einheimischer seine Hauseinfahrt mit einem Traktor vom Schnee befreite. Dabei fuhr der Mann in einem Bogen rückwärts auf die Straße und übersah den mit 28 Kindern besetzten Schülerbus. Der 58-jährige Busfahrer wich zwar noch auf die Gegenfahrbahn aus, konnte aber eine Kollision mit der...

  • 16.01.19
Lokales
Der verletzte 67-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Pfronten gebracht.

Schiunfall in Grän
Skifahrer nach Kollision am Füssener Jöchle schwer verletzt

GRÄN (eha). Zu einem folgenschweren Zusammenstoß zweier Skifahrer aus Deutschland kam es am Dienstagnachmittag am Füssener Jöchle: Ein 56-Jähriger und ein 67-Jähriger kollidierten im Bereich des sogenannten "Roten Steines" auf ca. 1.300 Metern Seehöhe frontal miteinander. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der 67-Jährige schwer verletzt und musste im Krankenhaus Pfronten notoperiert werden. Der 56-jährige Deutsche wurde unbestimmten Grades verletzt. Die Unfallursache ist derzeit noch...

  • 16.01.19
Lokales
Beim Zusammenstoß der beiden Deutschen wurden fünf Personen verletzt.
2 Bilder

Verkehrsunfall auf der Fernpassstraße forderte fünf Verletzte

PFLACH (red). Bei einem Zusammenstoß zweier Pkw auf der Fernpassbundeststraße bei Pflach wurden am Samstagmittag fünf Personen, darunter ein Kind, verletzt. Ein 45-jähriger deutscher Staatsbürger fuhr mit seiner 42-Jährigen Frau und seinen beiden Kindern im Alter von 8 und 12 Jahren in Fahrtrichtung Süden. Nach einem Bremsvorgang geriet das Auto auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen einen entgegenkommenden PKW, der ebenfalls von einem deutschen Staatsbürger (42)...

  • 06.01.19
Lokales
Symbolbild

41-Jährige stahl Schibrille aus Schikeller

LERMOOS (red). Am 2. Jänner 2019, gegen 13:00 Uhr stahl eine 41-jährige Zypriotin aus dem Schikeller eines Hotels in Lermoos eine Schibrille. Um 14:20 Uhr sah die Geschädigte, eine 16-jährige Deutsche, die 41-Jährige mit der gestohlenen Schibrille auf der Schipiste. Das Mädchen machte umgehend ein Foto von der Tatverdächtigen und schickte es ihren Eltern. Mit einem Vergleich des Fotos mit Bildern aus der Überwachungskamera des Hotels konnte die 41-Jährige überführt werden.

  • 05.01.19
Lokales
Die drei Deutschen konnten nach einer Nacht auf dem Berg mit dem Notarzthubschrauber geborgen werden.

Schneeschuhwanderer verbrachten Nacht in Schneehöhle

Drei 22-jährige Deutsche haben die Nacht auf Montag in einer Schneehöhle verbracht, nachdem sie sich auf einer Tour Richtung "Knorr Hütte" am Zugspitzplatt verirrt hatten. Die drei Schneeschuhwanderer stiegen am Nachmittag des 30. Dezember von der Ehrwalder Almbahn Richtung Knorr Hütte auf. Gegen 21:30 Uhr erreichten sie völlig erschöpft, in totaler Dunkelheit und bei starkem Schneetreiben das sogenannte „Feldernjöchl“ auf ca. 2000 Metern Seehöhe, von wo sie einen Notruf absetzten und sich eine...

  • 02.01.19
  •  1
Lokales
Ein Verletzter wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Reutte gebracht.

Autofahrer verfehlte Bremspedal und krachte in zwei Pkw

EHRWALD. Am 01.01.2019, gegen 16:50 Uhr fuhr ein 59-jähriger Deutscher aus Ehrwald kommend in Richtung Reutte in einer langsam fahrenden Kolonne. Als das Fahrzeug vor ihm verlangsamte, wollte er bremsen, verfehlte jedoch das Bremspedal und wich um einen Auffahrunfall zu vermeiden nach links aus. Dort touchierte er seitlich den Pkw eines 47-jährigen Niederländers. Um einen Frontalzusammenstoß mit dem nächsten entgegenkommenden Pkw zu vermeiden, fuhr er wieder nach rechts und krachte von hinten...

  • 02.01.19
Lokales
Ein Baum bremste den Auto-Absturz auf der Fernpassbundesstraße.

Fahrzeugabsturz auf der Fernpassstraße

REUTTE. Glück im Unglück hatte ein deutscher Autolenker bei einem Verkehrsunfall am 30.12.2018 auf der Fernpassbundesstraße. Der Mann kam gegen 18:20 Uhr kurz nach der Ausfahrt Reutte Nord auf der B179 in Richtung Deutschland von der Fahrbahn ab, schlitterte etwa 150m den zum Lech abfallenden Hang entlang, durchbrach den Sicherheitszaun und blieb etwa weitere 50 Meter weiter an einem Baum hängen, der ein weiteres Abrutschen verhinderte. Ein Augenzeuge, der die dramatischen Szenen verfolgt...

  • 02.01.19
Lokales
Drei der fünf Urlauber wurden bei dem Unfall in Forchach leicht verletzt.

Verkehrsunfall in Forchach forderte drei Verletzte

FORCHACH. Am 30.12.2018, gegen 10:10 Uhr lenkte eine 32-jährige Österreicherin einen PKW auf der Lechtalstraße (B 198) von Weißenbach kommend in Richtung Stanzach. Im Fahrzeug der Frau befanden sich noch der 38-jährige Ehemann und deren drei Kinder im Alter von 5, 7 und 9 Jahren. In Forchach geriet der PKW auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern, schlitterte über die Gegenfahrbahn und stürzte anschließend über eine ca. sechs Meter hohe Böschung in den Straßengraben. Dort kam...

  • 02.01.19
Lokales
Die Feuerwehr konnte den Stadel nicht mehr retten.

Nach Stadelbrand in Bach: Zwei junge Italiener ausgeforscht

BACH. Nach einem Stadelbrand am 30.12.2018, in Bach/Unterbach konnte die Polizeiinspektion Elbigenalp nun zwei italienische Staatsbürger im Alter von 19 und 20 Jahren ausforschen. Den beiden wird vorgeworfen, unter Alkoholeinfluss und aus Leichtsinn, in den Lagerschuppen eingebrochen und den Brand gelegt zu haben.  Durch den Brand wurde der Lagerschuppen vollkommen zerstört. Die Schadenshöhe liegt im hohen fünfstelligen Eurobereich. Im Löscheinsatz standen die Feuerwehr Bach mit 25 Personen und...

  • 02.01.19
Lokales
Die Landeskriminalämter Tirol und Salzburg konnten nun endlich eine Schlepperorganisation zerschlagen. Sechs Beschuldigte sind derzeit in Haft.

Sechs Beschuldigte in Haft
Schlepperorganisation zerschlagen

Die Landeskriminalämter Tirol und Salzburg führen seit 2017 umfangreiche Ermittlungen gegen einen 51-jährigen pakistanischen und einen 33-jährigen rumänischen Staatsbürger wegen des Verdachts der gewerbsmäßigen Schlepperei im Rahmen einer kriminellen Vereinigung. Die Ermittlungen, die schließlich zur Festnahme der 6 Beschuldigten führten, haben im Oktober 2017 mit der Festnahme eines ungarischen Staatsbürgers in Tirol begonnen, der bei einer Schleppung von 3 Pakistani in Schönberg im...

  • 19.12.18
Lokales
Derzeit sind wieder vermehrt falsche 50-Euro-Scheine im Umlauf.

Achtung: Falsche 50-er im Umlauf

BEZIRK (red). Wie die Polizei mitteilte, werden seit einigen Wochen im Einzelhandel aber auch auf Märkten und Weihnachtsmärkten gefälschte 50-Euro-Noten in den Umlauf gebracht. Die Exekutive weist in diesem Zusammenhang darauf hin, verstärkt auf die Sicherheitsmerkmale dieser Banknoten zu achten: Die Fälschungen sind dadurch erkennbar, dass sich die Smaragdzahl im linken unteren Bereich der Vorderseite nicht farblich verändert und das Bild im Sicherheitsfolienelement gleich bleibt. Weiter...

  • 17.12.18
Lokales
Der Lenker des Klein-Lkw musste von der FFW Nasserreith mit der Bergeschere aus dem Fahrzeug befreit werden.

Schwerer Verkehrsunfall auf der Fernpassbundesstraße

REUTTE (red). Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Fernpassbundesstraße wurde gestern Mittag ein 26-jähriger Österreicher schwer verletzt. Der Mann war mit einem Klein-Lkw gegen 11:40 Uhr in Richtung Süden unterwegs, als er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet und es zu einer Frontalkollision mit einem Sattelzug kam. Der 26-Jährige wurde bei dem Unfall hinter dem Lenkrad eingeklemmt und musste von der FF Nassereith mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach der...

  • 28.11.18
Lokales
Symbolbild

Angestellte einer Tankstelle stahl mehrere Tausend Euro aus Kasse

REUTTE (red). Eine Tankstellenmitarbeiterin in Reutte soll im Zeitraum zwischen dem 1. bis 18. November mehrmals Geld während ihrer Arbeit gestohlen haben. Wie die Polizei mitteilte, soll die 19-Jährige dabei einen mittleren vierstelligen Betrag erbeutet haben. Im Zuge der Einvernahme zeigte sich die Tatverdächtige geständig. Sie wurde auf freiem Fuß angezeigt.

  • 23.11.18
Lokales
60 Feuerwehrmänner mit neun Fahrzeugen löschten den brennenden Holzschuppen.

Holzschuppen in Elbigenalp brannte: Mehrere Feuerwehren im Einsatz

ELBIGENALP (red). Am 05.11.2018 kurz nach 21.00 Uhr stand in Elbigenalp ein Holzschuppen, in dem Holz gelagert worden war, in Vollbrand. Rund 60 Feuerwehrleute aus Elbigenalp, Bach und Häselgehr rückten zum Löschen des Brandes aus. Nach rund zwei Stunden Dauerlöscheinsatz zeigten die getroffenen Maßnahmen Wirkung und das Feuer konnte vollständig gelöscht werden. Die Polizei vermutet, der Brand könnte durch Flexarbeiten unmittelbar bei der Hütte, die am späten Nachmittag durchgeführt wurden,...

  • 06.11.18
Lokales
Der oder die Täter verursachten erheblichen Sachschaden.
2 Bilder

Einbruch in Vereinshütte des Gleitschirmclubs Hahnenkamm

HÖFEN (red). Am 01. November 2018 wurde zwischen 12:00 und 14:00 Uhr in die Vereinshütte des Gleitschirmclubs Hahnenkamm, in der Nähe der Talstation der Reuttener Bergbahnen, eingebrochen. Der oder die Täter verursachten einen erheblichen Sachschaden und entwendeten aus einer Handkasse einen geringfügigen Bargeldbetrag. Auf einen Schrank sprühten sie die Zahl „187“ (möglicher Hinweis auf eine Straßenbande, deren Mitglieder mit Graffiti-Sprayen in Verbindung stehen).  Sachdienliche Hinweise sind...

  • 05.11.18
Lokales
Der 54-jährige Motorradfahrer wurde mit mehreren Brüchen an der Hand ins BKH Reutte gebracht.

Beim Überholen übersehen: Motorradfahrer schwer verletzt

HÄSELGEHR (eha). Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Häselgehr schwer verletzt worden. Ein Lkw-Fahrer hatte den Biker bei einem Überholmanöver übersehen, der Motorradfahrer wurde dabei ins angrenzende Feld geschleudert. Der Unfall ereignete sich am Samstag um 19:35 Uhr auf der Lechtalstraße, als ein 54-jähriger Einheimischer mit seinem Lkw einen Pkw überholen wollte. Der 54-jährige entgegenkommende Motorradfahrer versuchte noch über den rechten Fahrbahnrand auszuweichen, konnte jedoch...

  • 01.10.18
Lokales
Die beiden E-Biker wurden beim Zusammenstoß mit dem Auto unbestimmten Grades verletzt.

Ehrwald: Fahrerflucht nach Kollision mit E-Bikerin

EHRWALD (red). Ein Fall von Fahrerflucht beschäftigt derzeit die Polizeibeamten im Bezirk Reutte. Es wird nach einem schwarzen Kombi gesucht, welcher eine Radfahrerin aus Deutschland gestreift hat und sich dann nicht mehr um die Verletzte kümmerte.  Die 38-jährige fuhr am Dienstagnachmittag mit ihren beiden Söhnen mit E-Bikes auf der Ludwig-Ganghoferstraße von der Ehrwalder Alm talwärts, als plötzlich ein Pkw-Lenker hinter einem auf der Fahrbahn abgestelltem Lkw vorbeifuhr und die Dame auf...

  • 30.08.18
Lokales
Symbolfoto

Tankstellen Mitarbeiterin wurde Opfer von Bitcoin-Betrüger

AUSSERFERN (red). Eine Mitarbeiterin einer Tankstelle im Außerfern ist am Dienstag einem Betrüger aufgesessen. Sie ließ sich dazu überreden, auf telefonische Anfrage einer vermeintlichen Firma die Codes von Bitcoin-Ladebons durchzugeben, weil es angeblich am Terminal zu einer Fehlermeldung gekommen sei, so berichtet die Polizei. Wenige Minuten darauf wurden die Bons vom Täter eingelöst. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einen vierstelligen Eurobetrag. Die Bitcon-Betrugsmasche ist seit...

  • 30.08.18
Lokales
Durch ein Einschreiten der Feuerwehren Biberwier und Ehrwald konnte der Brand rasch gelöscht werden. (Symbolfoto)

Brand in der Talstation der Marienbergbahn

BIBERWIER (red). Am 18. August 2018, gegen 14:45 Uhr brach vermutlich auf Grund eines technischen Defektes im Technikraum der Talstation des 2-er Sesselliftes der Marienbergbahn in Biberwier ein Brand aus. Ein 56-jähriger Angestellter versuchte das Feuer zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Die Feuerwehren Biberwier und Ehrwald konnten den Brand schließlich löschen. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der 56-Jährige wurde mit Verbrennungen an den Armen in das Krankenhaus Reutte...

  • 19.08.18
Lokales
Die Rettung brachte die vier Verletzten ins BKH Reutte.

Unfall beim Abbiegen am Katzenberg: Vier Verletzte

REUTTE (red).  Ein Pkw-Zusammenstoß am Katzenberg hat am Mittwochnachmittag vier Verletzte gefordert. Nach Polizeiangaben übersah eine 37-jährige Deutsche beim Linksabbiegen von der Klause Ehrenberg zur B179 einen ankommenden Pkw, der von einem 50-jährigen Italiener gelenkt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Fahrzeuglenker sowie zwei Insassen der Unfallverursacherin unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Reutte eingeliefert. Die Strecke war...

  • 09.08.18
Lokales
Der Achtjährige wurde mit einer Kopfverletzung in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Unfall mit Golfcart: Achtjähriger erlitt Kopfverletzungen

LERMOOS (red). Bei einem Unfall mit einem Golfcart ist am Dienstagnachmittag ein achtjähriger Bub aus der Schweiz schwer am Kopf verletzt worden. Wie die Polizei berichtet war der Junge als Beifahrer mit einem 29-jährigen Mann aus Deutschland auf einem abschüssigen Streckenabschnitt unterwegs, als das Gefährt in einer scharfen Linkskurve über den Böschungsrand kippte und seitlich liegen blieb. Nach der Erstversorgung wurde der 8-Jährige mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik nach Innsbruck...

  • 08.08.18