29.06.2016, 13:52 Uhr

"Silberwochenende" für LAG Ried

16 Medaillen brachten die LAGler von den Leichtathletik-Landesmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Linz mit nach Hause. (Foto: stefanschurr/panthermedia_net)
RIED. 16 Medaillen brachten die Sportler der LAG Genböck Haus Ried von den Leichtathletik-Landesmeisterschaften in der Allgemeinen Klasse in Linz mit nach Hause: neun aus Silber und sieben aus Bronze. Mit der Goldenen wollte es für die Rieder Mannschaft diesmal nicht klappen.

Mehrkämpfer Lukas Reiter schaffte zweite Plätze im Dreisprung, 100-Meter-Hürden sowie 400-Meter-Hürden. Mit dem Speer belegte er Platz drei, mit dem Stab, der Kugel und im Hochsprung verzeichnete er vierte Plätze. Den Diskus war er auf den fünften Rang.

Johannes Pichler landete mit Kugel und Diskus jeweils auf Platz zwei. Antonia Kaiser bestätigte ihre gute Sprint-Form mit Platz zwei über 100-Meter und Platz drei über 200-Meter. Dabei blieb sie in beiden Bewerben nur minimal hinter ihrer eigenen Bestleistung.

Ines Kahrer schaffte mit dem Diskus den zweiten Platz und erreichte mit der Kugel auf Platz sechs. Jürgen Aigner belegte sowohl im 800-Meter-Lauf sowie im 1500-Meter-Lauf Platz drei. Jasmin Zweimüller lief über die 1500-Meter auf Platz zwei, schaffte über 400-Meter-Hürden den dritten und im 800-Meter-Lauf den vierten Platz.

Barbara Mayr kam im Speerwurf auf den zweiten Platz und sowohl mit der Kugel als auch mit dem Diskus auf Platz drei.

Viktoria Steinbacher belegte im 400-Meter-Hürdenlauf den vierten Rang. Simon Wakonig lief über 400-Meter auf Platz fünf ins Ziel. Viola Bader sprang im Weitsprung auf Platz sechs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.