16.08.2016, 10:56 Uhr

Der stärkste Träcker kommt aus Niederwaldkirchen

s'Träckern der Feuerwehr Hinterschiffl war ein großer Erfolg: Viele Zuschauer und starke Traktoren.

JULBACH. Die Feuerwehr Hinterschiffl hat zum Träckern geladen und 28 Teilnehmer sind gekommen. Sie mussten Betongewichte mit ihren Traktoren in unterschiedlichen PS-Klassen eingeteilt, ziehen. Eine Strecke von 80 Meter sollte bewältigt werden. So manche schafften diese Strecke beinahe mühelos, andere hatte schon beim Start große Probleme. Ins Finale kamen die besten drei der jeweiligen PS-Klasse. Sieger wurden in der Klasse 1 (0-50 PS) Josef Märzinger mit einem Lindner, 45 PS.

Höglinger siegt in der 50-80 PS-Klasse

In der Klasse von 50-80 PS errang Florian Höglinger mit seinem Case, PS 78, den Sieg. Johannes Haselgruber wurde Sieger in der Klasse 80-110 PS mit einem John Deere, PS 99. In der Klasse 110-160 PS erreichte Josef Huber mit einem Steyr CVT, PS 150, den ersten Platz.

390-PS-Traktor siegt

Die Königsklasse ab 160 PS gewann Reinhard Reisinger aus Niederwaldkirchen mit einem 390-PS-starken Fendt (!), den die Firma Katzinger Landtechnik zur Verfügung stellte. Nicht nur dass mehrere Teilnehmer das Ziel bei einer spannenden Fahrt nicht erreichten, sondern auch andere lustige Spektakel warteten auf die Zuschauer: ein Fahrer verlor, nachdem der Traktor aufgrund der Hürden zu hüpfen begann, sein Radio, bei einem anderen öffnete sich die Motorhaube und die Sicht war etwas eingeschränkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.