Rohrbach Berg

Beiträge zum Thema Rohrbach Berg

Beim Spatenstich am Wiesengrund (von links): Michael Seiringer, Christoph Keplinger und Markus Rosinger, von OÖ Wohnbau, Christian Lang (Gebrüder Lang Bau GmbH), Bürgermeister Andreas Lindorfer, Amtsleiterin Karin Fellhofer und René Manzenreiter (OÖ Wohnbau).
2

Miete und Eigentum
Spatenstich für neue Wohnungen in Rohrbach-Berg

Am Wiesengrund in Rohrbach-Berg erfolgte gestern der Spatenstich für den zweiten Bauabschnitt, in dem die OÖ Wohnbau 50 neue Wohnungen errichtet. ROHRBACH-BERG. Vier Häuser der OÖ Wohnbau stehen bereits am Wiesengrund. Die Schlüssel wurden erst vor wenigen Wochen an die neuen Bewohner der 26 Eigentums- und 14 Mietwohnungen sowie an die Mieter des Projekts "Junges Wohnen" übergeben. Nun geht das Bauprojekt in die zweite Runde. Gleich nebenan errichtet die OÖ Wohnbau vier weitere Häuser. "Die...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Auch das Team der Fleischerei Leibetseder und Firmenchefin Eva Leibetseder-Thorwartl (3.v.l.) genossen den Festtag.
19

Rohrbach-Berg
Fleischerei Leibetseder feierte 60-jähriges Jubiläum

Die Fleischerei Leibetseder feierte vergangenen Freitag einen runden Geburtstag. Zum 60-jährigen Jubiläum wurden die Gäste mit Livemusik, Speisen und Getränken sowie der stündlichen Verlosung eines Rucksackes mit regionalen Schmankerln verwöhnt. ROHRBACH-BERG. Im Jahr 1999 übernahm Eva Leibetseder-Thorwartl den 1961 gegründeten Familienbetrieb in Rohrbach-Berg. Die ursprüngliche Fleischerei war im Michlmayr Haus eingemietet, seit 2011 ist das neue Fachgeschäft mit einem großen Imbissbereich und...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Ernst Aigner und Günther Lainer sind Kabaraettisten.

Interview
Kabarett Lainer & Aigner: „einvernehmlich verschieden"

Günther Lainer und Ernst Aigner tragen mit ihrem neuen Kabarettprogramm „einvernehmlich verschieden“ das Licht der Hoffnung in unsere verwirrte Welt. Am Samstag, 16. Oktober, 19.30 Uhr gastieren sie im Centro. ROHRBACH, LINZ. „Das Leben ist schrecklich kompliziert geworden. Zu jedem Spruch gibt es Widerspruch, zu jedem Satz einen Gegensatz, zu jeder Studie eine Gegenstudie. Die Verunsicherung schreitet voran, nicht einmal mehr auf Fake-News ist Verlass“, schreiben Lainer und Aigner einleitend...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Qendresa lebt seit 13 Jahren hier in Oberösterreich und studiert aktuell Politikwissenschaften. Trotzdem darf sie bei der Landtagswahl nicht wählen, da sie keinen österreichischen Pass besitzt. Mit der "Pass Egal Wahl"  soll ein starkes Zeichen gegen den rechtlichen Wahlausschluss gesetzt werden.
1

Landtagswahl Oberösterreich
"Pass Egal"-Wahl auch in Rohrbach

160.000 Menschen, die schon lange im Bundesland leben oder sogar hier geboren sind, können bei der Landtagswahl nicht ihre Stimme abgeben, weil sie nicht die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen. Mit der Durchführung der „Pass Egal-Wahl“ für den Bezirk gibt die Plattform In:Ro (Inklusives Rohrbach) auch Nicht-Österreichern vor Ort die Möglichkeit, sich politisch zu äußern. BEZIRK. Am 26. September wird in ganz Oberösterreich gewählt. „In OÖ leben etwa 160.000 Personen mit...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Elisabeth Hintringer (re.) aus Lembach und Ewald Holnsteiner aus Peilstein gewannen einen Shoppingtag mit Stylistin Klara Pöschl (Mi.).
35

Marketingverein
Gewinner shoppten nach Herzenslust in Rohrbach-Berg

Zu einem Styling-, Shopping- und Familientag lud der Marketingverein Rohrbach Zentrum die Gewinner des Dezember-Gewinnspiels ein. ROHRBACH-BERG. Wer im vergangenen Dezember in der Rohrbacher Innenstadt einkaufen ging, hatte bei einem Gewinnspiel die Chance auf tolle Preise. Zu gewinnen gab es zwei Einkaufstage (je einen für eine Frau und einen Mann) mit Stylistin Klara Pöschl sowie einen Familien-Einkaufstag inklusive Rohrbacher Gutscheinmünzen im Wert von 500 Euro. Glückliche GewinnerNun war...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Dr. Norbert Hetzmannseder weist besonders bei Kaninchen auf eine artgerechte Haltung zum Wohlergehen der Tiere hin.
1 4

Tierarzt mahnt
"Es ist Tierquälerei, ein Haustier unversorgt zurückzulassen"

Wer ein Haustier hält, trägt die Verantwortung für sein Wohlergehen. Vier Faktoren gilt es laut Tierarzt Norbert Hetzmannseder bei der Anschaffung zu berücksichtigen: Grundverantwortung, Zeit, Kosten und Platz. ROHRBACH-BERG. „Die Entscheidung für ein Haustier sollte niemals leichtfertig getroffen werden. Es geht es immer um ein lebendes Wesen, welches je nach Art spezielle Bedürfnisse hat“, erklärt Tierarzt Norbert Hetzmannseder, der in Rohrbach-Berg eine Kleintierordination führt. „Wer ein...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Der Lembacher Klima-Bündnis-Obmann Josef Habringer schlägt nun einen Fuß-Radweg mit Errichtung einer Holzbrücke zur barrierefreien Überquerung der Glotzinger- Kreuzung vor.
4

Mobilität und Klima
Radfahren im Bezirk kann gefährlich sein

Die Glotzinger-Kreuzung im Gemeindegebiet von Putzleinsdorf ist eines der Nadelöhre für Radfahrer im Bezirk. Bei der Schaffung von der Radinfrastruktur hinkt der Bezirk generell hinterher, wie Recherchen ergaben. Radfahrer und der VCÖ fordern mehr Engagement von politischer Seite, auch als Beitrag zum Klimaschutz. PUTZLEINSDORF, BEZIRK ROHRBACH. Der Radverkehrsanteil in Österreich soll bis 2025 auf 13 Prozent verdoppelt werden, so das Ziel des aktuellen Regierungsprogrammes und des Masterplans...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Am 5. August kann man sich ohne Anmeldung im Centro impfen lassen.

Rohrbach-Berg
Impfen ohne Anmeldung im Centro

Kommenden Donnerstag gibt es erneut die Möglichkeit für Walk-In-Impfungen. ROHRBACH-BERG. Nach dem bisherigen Erfolg der anmeldungsfreien Impftage geht das Land Oberösterreich mit diesem niederschwelligen Angebot nun in die nächste Runde: Von Mittwoch, 4. August, bis Freitag, 6. August, bietet sich erneut die Möglichkeit, sich spontan ohne Anmeldung in eigens dafür eingerichteten Walk-In-Impflinien an den öffentlichen Impfstandorten impfen zu lassen. In Bezirk Rohrbach ist dies am 5. August von...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Das geplante Bezirkshallenbad sorgt derzeit für viele Diskussionen.

Bezirkshallenbad
SPÖ drängt auf Fixierung des Baubeginns vor den Wahlen

Landtagsabgeordneter Georg Ecker verkündete kürzlich, dass das Hallenbad 2023 wie geplant eröffnet werden soll. Arbeitskreisleiter und Standortbürgermeister Andreas Lindorfer hält den geplanten Baubeginn im kommenden Frühjahr für realistisch, vorausgesetzt der Budgetrahmen könne aufgrund coronabedingter Kostensteigerungen eingehalten werden. ROHRBACH-BERG, BEZIRK. Wenig öffentliche Information gab es in letzter Zeit, wie es mit dem Hallenbad weitergeht, was zur Verunsicherung bei Teilen der...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Anzeige
Elisabeth Gumpenberger und Armin Steinwandter sind für den Regionalitätspreis nominiert.

Regionalitätspreis
"Wollten immer schon mit Lebensmitteln arbeiten"

Elisabeth Gumpenberger und Armin Steinwandter sind mit ihrem Bioladen "Lieblingsspeis" für den diesjährigen Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. ROHRBACH-BERG. ROHRBACH-BERG. Im Frühjahr eröffneten Elisabeth Gumpenberger und Armin Steinwandter im Rohrbach-Berger Stadtzentrum mit „Lieblingsspeis – biologisch, nahversorgt“ ihren eigenen Bioladen. Inzwischen bieten die beiden 36-Jährigen etwa 450 Produkte an. Milch, Käse, Topfen, Nudeln, Speiseeis, Frischfleisch und viele weitere...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Zahlreiche kirchliche Vertreter trugen zu einem gelungenen Fest mit Bischof Manfred Scheuer (Bildmitte) bei.
28

Rohrbach-Berg
Altarweihe nach Blitzeinschlag

Bischof Manfred Scheuer und Altlandeshauptmann Josef Pühringer feierten mit Vertretern der Gemeinde und Pfarre ein einschneidendes Ereignis. ROHRBACH-BERG. Beindruckend und bewegend war am vergangenen Sonntag ein wichtiges Fest in Rohrbach-Berg: In einem regelrechten Großprojekt wird seit 2017 die Pfarrkirche der Stadtgemeinde renoviert und neu gestaltet. Einen entscheidenden Zwischenschritt stellte die Weihe des neuen Altares durch den Diözesanbischof Manfred Scheuer dar. Trotz des...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
1

WELTWEIT VIRTUELL VEREINT
Jährlicher Sommerkongress "DURCH GLAUBEN STARK"

Rohrbach-Berg - Zum zweiten Mal veranstalten Jehovas Zeugen ihren jährlichen Sommerkongress als weltweites virtuelles Großereignis – in über 240 Ländern und über 500 Sprachen. Unter dem Motto 2021 „Durch Glauben stark!“ werden an sechs Wochenenden im Juli und August Programminhalte, darunter Interviews, Videoberichte und Filme, weltweit gestreamt. Im letzten Jahr schalteten sich bis zu 20 Millionen Personen zu. Neue Wege Die traditionellen dreitägigen Sommerkongresse bilden für Jehovas Zeugen...

  • Rohrbach
  • Bernhard Schmid
Poly-Schüler freuen sich über das erfolgreiche Ergebnis der Sammelaktion zugunsten der Roten Nasen Clowndoctors.
4

PTS Rohrbach-Berg
Poly-Schüler sammelten Handys für Rote Nasen

Schüler des Poly Rohrbach-Berg sammelten fast 60 Handys. Damit leisteten sie nicht nur einen Beitrag zur Umweltschonung, sondern sorgten auch für mehr Lachen im Krankenhaus. ROHRBACH-BERG (alho). Jedes Jahr sammeln die Schüler der Polytechnischen Schule für die Roten Nasen Clowndoctors. Heuer schafften es die Poly-Schüler, beinahe 60 Handys zu organisieren. Damit leisten sie nicht nur einen Beitrag zur Umweltschonung, sondern sorgen auch für mehr Lachen im Krankenhaus. Geschulte Clowndoctors...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Fünf ganze Müllsäcke an achtlos weggeworfenem Müll sammelten schon alleine die Schülerinnen der 2a und 2b Klasse während des Turnunterrichts rund um das Eurospargelände und im Bereich des Busparkplatzes.
6

Hui statt Pfui
Rohrbacher Schüler säuberten die Bezirkshauptstadt

Littering ist auch im Stadtgebiet von Rohrbach-Berg weit verbreitet, wie die Schüler der Volksschule und der Mittelschule Rohrbach bei ihren Streifzügen rund um den Eurospar, dem Busterminal sowie entlang von Gehwegen und Parks feststellten. ROHRBACH-BERG. „Mehr als 3.500 Freiwillige, davon waren fast drei Viertel Kinder, nahmen heuer bei 59 Sammelaktionen im Bezirk Rohrbach teil. Von Kleingruppen über Kindergärten, Volksschulklassen bis hin zu den höheren Schulen und groß angelegten...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Hundebesitzer sind verpflichtet, die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge zu beseitigen. Manche sind jedoch unbelehrbar.
Aktion

Verschmutzung
Volle "Gackerl-Sackerl" landen auf Rohrbacher Wiesen

Dass ein "Sackerl fürs Gackerl" Pflicht ist, wissen inzwischen die meisten Hundebesitzer. Dennoch findet man bei einem Lokalaugenschein viel Hundekot – teilweise sogar verpackt ins Gassi-Sackerl – entlang von Spazierwegen, auf Wiesen und Feldern. BEZIRK ROHRBACH. Das Team der Rohrbacher Rundschau war kürzlich im Rahmen der "Hui statt Pfui"-Kampagne in der Bezirkshauptstadt unterwegs – und hat dabei eine unschöne Entdeckung gemacht. Neben vielen weggeworfenen Plastikbechern,...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
 Unterstützt  vom BAV Rohrbach wird auch die innovative Rückholaktion des Verpackungsmaterials „Schinken, Wolf und Hühnergeschrei“ von Lisa und Bernhard Traxler aus Peilstein (r) .
3

Bezirksabfallverband
30 Jahre nachhaltige Abfallwirtschaft in Rohrbach

Seit der Gründung des Bezirksabfallverbandes am 21. Mai 1999 wurden 262.000 Tonnen Altstoffe in den 14 Altstoffsammelzentren gesammelt und sinvoll wiederverwendet oder recyclet. BEZIRK ROHRACH. „30 Jahre Bezirksabfallverband Rohrbach` stehen für 30 Jahre Entsorgungssicherheit, 30 Jahre Abfallvermeidung, Wiederverwendung und Recycling und für 30 Jahre Aufbau eines gemeindeübergreifenden Netzwerks an Altstoffsammelzentren im Bezirk“, zieht Bezirksabfallverband-Geschäftsstellenleiter Markus...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
In der näheren Umgebung des Bramreither-Hofs finden die Bienen ein reichhaltiges und vielfältiges Nahrungsangebot.
1 1 6

Story der Woche
So wollen die Rohrbacher in Zukunft die Bienen retten

Am 20. Mai ist Weltbienentag. Im Bezirk Rohrbach stemmen sich Imker, engagierte Landwirte und Privatpersonen, aber auch Gemeinden gegen eine Entwicklung, die den Bienen immer mehr Lebensgrundlagen nimmt. Was sie unternehmen und wie jeder einzelne mithelfen kann, die Bienen zu retten/unterstützen, hat sich die BezirksRundschau angesehen. BEZIRK ROHRBACH. Auf den Wiesen und in den Wäldern des Mühlviertels stoßen die Bienen zum Glück noch auf ein buntes Nahrungsangebot. In vielen naturnahen...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Der Arbeitsalltag einer Fitnessbetreuerin macht Selvi Kobler viel Spass.begeistert. Leider seien viele dieser Tätigkeiten seit Corona nicht mehr in gewohnter Weise möglich.
3

Lehrling berichtet
„Die Situation ist schon sehr zach“

Vor zwei Jahren startete Selvi Kobler eine Lehre im Fitnessstudio City Fit in Rohrbach-Berg. Coranabedingt ist nun aber nicht nur ihr ihr Arbeitsalltag sehr eingeschränkt.   ROHRBACH-BERG. Die Arbeit im Fitness- Studio macht Selvi Kobler viel Spaß. Als „Sportskanone“ möchte sie ihre Leidenschaft mit anderen teilen und sie anstecken. "Der Arbeitsalltag einer Fitnessbetreuerin ist sehr vielseitig. Dazu zählt die Betreuung und Beratung von Kunden, um ihnen zu ermöglichen ihre gewünschten Ziele zu...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Die Rohbach-Bergerin Karin Kehrer widmet sich bereits seit zwanzig Jahren dem Schreiben von Kurzgeschichten und Romanen.
5

ZukunftsRundschau
Eigene Welten und Charaktere zum Leben erwecken

Die Rohbach-Bergerin Karin Kehrer lässt gerne ihre Ideen zu Geschichten werden. In ihren Fantasy-Geschichten erfindet sie eigene Welten und Charaktere. Gerne schreibt sie auch Krimis und Thriller. ROHRBACH-BERG. „Lilie&Drache“ heißt die zuletzt veröffentlichte Fantasy-Romance von Karin Kehrer. Was sie zum Schreiben von Fantasy-Romanen motiviert hat, wie ihre schriftstellerischen Anfänge waren und was ihre nächsten Pläne sind, verrät sie im Interview: Eine Frage vorab. Was versteht man...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
An verschiedenen Orten  im öffentlichen Raum der Bezirkshauptstadt wird aktuell die Fotoausstellung „Die halbe Welt in einem Dorf“aufgrund der aktuellen Covid 19- Schutzmaßnahmen präsentiert.
6

Plattform IN:RO
Fotoausstellung „Die halbe Welt in einem Dorf“

30 Paare, Gruppen oder Vereine hat die junge Fotografin Isabella Hewlett, die in Neufelden, Wien und London lebt und arbeitet, an Plätzen fotografiert, an denen sie auch sonst zusammen sind. Nun sind sie in einer Ausstellung zu sehen. ROHRBACH-BERG, BEZIRK. „Die Fotoausstellung dokumentiert Beispiele gelungener Inklusion, lässt nachempfinden, mit welcher Normalität und Leichtigkeit interkulturelle Freundschaften im Bezirk gelebt werden, und zeigt, dass nicht Ausgrenzung normal ist, sondern die...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Besprechung von Ordinationsassistentin Petra Theinschnak und den beiden Hausärzten Thomas Peinbauer und Samy Zogholy. (vl.)
9

Medizin
Experten einig: Hervorragendes Gesundheitsnetz im Bezirk

Zahlreiche Gesundheits- und Hilfseinrichtungen wie Rotes Kreuz, Haus- und Fachärzte, Therapeuten und Krankenhaus sorgen dafür, dass die Rohrbacher in puncto Gesundheit gut versorgt sind. BEZIRK. Alles bestmöglich organisiert und jederzeit einsatzbereit – dennoch macht sich ein völlig gesunder Mensch darüber wenig Gedanken: Die Rede ist von einem stabilen Gesundheitsnetz, in dem viele wichtige Bereiche abgedeckt werden. Ob bei einem Unfall, einer Krankheit oder bei sonstigen plötzlichen...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Heilkräuter als Grundlage: Zahlreiche Salben, Tinkturen und viele andere Produkte stellt die Kräuterpädagogin Tanja Huttegger selbst her.
10

Kräuterpädagogin
"Das was wir brauchen, wächst rund um uns"

Seit 15 Jahren befasst sich Tanja Huttegger intensiv mit Kräutern und damit hergestellten Salben, Tinkturen, Räucherwerk und anderen Produkten. Die 50-Jährige findet es enorm wichtig, dass das alte Wissen über die Wirkung und Verarbeitung der Wildkräuter nicht verloren geht. ROHRBACH-BERG. „Ich begann mich damit intensiver zu beschäftigen, als meine jüngste Tochter zur Welt kam, da diese Hautprobleme hatte“, erinnert sich Huttegger. Durch verschiedene Produkte aus Kräutern schaffte es die...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Die Schüler der 3.A Klasse führen im Projektunterricht KArtierungsarbeiten am Schulteich durch.
2

Mittelschule Rohrbach
Kartieren am Schulteich

Zum Auftakt des Semester-Projektes „Gewässer entdecken und erforschen“ führten die Schüler der dritten Klassen der Mittelschule Rohrbach Kartierungsarbeiten am Schulteich durch. ROHRBACH-BERG. Dabei wurde der Schulteich vermessen und skizziert. In Corona-Zeiten auch eine willkommene Gelegenheit für eine „Maskenpause“ – mit Abstand versteht sich. Auch in den Pausen ist der Teich ein begehrter Aufenthaltsort für die Schüler und lädt zu "Natur-Entdeckungen vor der Haustür" ein. In der Folge sind...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.