06.07.2016, 19:24 Uhr

2. Haslacher Siloplanen-Race am 23. Juli

(Foto: Foto: Manuel Binder)
HASLACH (anh). Am Samstag, 23. Juli, ab 13 Uhr, ist es wieder soweit: Das legendärste Rennen unter der Sonne des Mühlviertels geht in die zweite Runde. Die Rede ist vom Haslacher Siloplanen-Race auf der berühmt-berüchtigten "Hodan" (Wiese hinter der Spenglerei/Dachdeckerei Moser). Die Starter (Teilnahme ab 16 Jahren) erwartet eine 110 Meter lange Wasserrutsche und eine 0,15 Millimeter Plane zwischen Racer und Hang. Spitzengeschwindigkeiten von an die 45 km/h versprechen jede Menge Spaß. Es geht darum, mit der besten Rutschtechnik nicht nur auf der Plane zu bleiben sondern auch so schnell wie möglich ins Ziel zu rutschen. In 4er-Teams werden in einer Einzelwertung bzw. Gruppen- und Speedwertung die schnellsten Racer ermittelt. Außerdem gewinnt das Team mit der lustigsten oder kreativsten Ver- bzw. Bekleidung die Best-Dress Wertung. Für alle Damen-Starterteams winkt ein Frühstücksgutschein und für den richtigen Sound sorgt das DJ Team FusE.

Der Verein Fun Events

Veranstalter des Rennens ist der Verein Fun Events Haslach. Dieser entstand vor einem Jahr eher zufällig und zählt elf Mitglieder. Den Anstoß dafür gaben Wolfgang Winkler und Lukas Lauss, die bereits 2013 ein Zipflbob-Rennen organisiert hatten. Letzterer hatte letztes Jahr auch die Idee, ein Siloplanen-Race zu versuchen. 32 Racer gingen 2015 an den Start, was die Veranstalter dazu bewog, den Event heuer wieder zu organisieren.

Anmeldung

Anmelden kann man sich bis Mittwoch, 20. Juli, in 4er-Teams oder einzeln unter funevents.haslach@gmail.com. Teilnahme ab 16 Jahren. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung am Samstag, 30. Juli, statt. Startgeld: Einzel: 8 Euro, Team: 20 Euro.

Rutschpartie für Kids

Am Vormittag, ab 9.30 Uhr, gibt es in diesem Jahr auch für Kinder ab sechs Jahren die Gelegenheit im Rahmen des Ferienspiels zu rutschen. Anmeldung bis Samstag, 16. August, bei Heinz Wagner (0664/88962145) oder Paul Schiffbänker (0664/5388837). Die Teilnahme (inklusive Bosner, Getränk und Urkunde) kostet vier Euro. Jedes teilnehmende Kind benötigt eine Einverständniserklärung der Eltern (im Ferienspielheft enthalten).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.