22.08.2016, 12:23 Uhr

Große Bühne für Talente

Trommelten sich zum Sieg: Hintringer/Kern (Neufelden/Auberg)

Zehn Gruppen musizierten, voltigierten, jonglierten und zeigten bei der Talenteshow in Sarleinsbach eine Schuhplattler Vorführung.

SARLEINSBACH. Bereits zum dritten Mal bot Sarleinsbach Talenten aus unterschiedlichen Richtungen eine große Bühne und einen würdigen Rahmen für den Auftritt. Die begeisterten Zuschauer durften bei der Wahl der Sieger per SMS mit entscheiden.

Auf Riesenleinwand übertragen

Am Samstag, 20. August, fand ab 20 Uhr der bereits dritte Talentewettbewerb anlässlich des Kunst und Kulinarikfestivals statt, das wieder von Franz Eibl initiiert wurde. Da die Wetterprognosen nicht gut waren, wurde die Veranstaltung kurzerhand in den Saal des Gasthofes Reiter verlegt. Auf dem Marktplatz befand sich jedoch eine Riesenleinwand, damit die Besucher das Spektakel auch von draußen verfolgen konnten.

Ab 18 Uhr geprobt

Ab 18 Uhr wurde im Saal geprobt, gestimmt und aufgebaut. Der Reihe nach trafen die großenteils sehr nervösen Teilnehmer ein. Heuer gab es neben der Jurywertung zum ersten Mal ein SMS-Voting der Zuschauer. Die Reihenfolge der Teilnehmer wurde ausgelost: Als erste auf die Bühne gingen Klara und Martina Wögerbauer, Jonglage (Sarleinsbach,Arnreit), dann folgte Franz Mandl, A-Leit'n Unterhalter (Sarleinsbach), Klara und Viktoria Lindner, Gitarre und Gesang (Rohrbach-Berg), Reitclub Böhmerwald, Voltigiervorführung (Aigen-Schlägl), Sebastian Peterlik, Harmonika (Wegscheid/BRD), die jungen Wimberger Schuhplattler (St. Peter), das Akustiktrio Obermüller (Sarleinsbach), Theresia Schneeberger, Harmonika (Sarleinsbach), Hintringer-Kern, Schlagwerk und Marimba, (Neufelden/Auberg) sowie als Startnummer 10 Gerry Reiter, Gitarre und Gesang (Rohrbach-Berg).

Nach zwei Stunden Programm: Sieger gekürt

Nach gut zwei Stunden verschiedenster Darbietungen und launiger Moderation von Mario Sacher folgte die Wertung mit anschließender Siegerehrung. 1.Platz: Duo Hintringer-Kern, Schlagwerk und Marimba, Preis: 500 Euro. Platz 2: Akustiktrio Obermüller, die sich über 300 Euro freuen durften. Der Drittplatzierte, der Reitclub Böhmerwald mit seiner Voltigiervorführung, erhielt 100 Euro.
Da das himmlische Tröpferlbad trotz gegenlautender Prognosen bis 23.15 Uhr auf sich warten ließ, konnten die zahlreichen Besucher die Veranstaltung bei lauen Temperaturen auch auf dem Marktplatz genießen.

Fotos: gawe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.