24.07.2016, 18:22 Uhr

Hund wurde aus dem Almkanal gerettet

Polizisten retteten den Hund vor dem Ertrinken (Foto: Neumayr)
SALZBURG. Ein Polizeidiensthundeführer und eine Streife aus Maxglan wurden heute Sonntag in die Nissenstraße zum Almkanal beordert. Anrufer meldeten, dass ein Hund zu ertrinken drohe. Bei Eintreffen stellten die Beamten fest, dass das bereits völlig entkräftete Tier immer wieder versuchte, gegen die Strömung zu schwimmen, aber immer wieder unter eine Brücke trieb. Da es nicht gelang, den Hund vom Ufer aus zu erfassen, entschloss sich der Diensthundeführer in den Almkanal zu springen und zu dem Hund zu schwimmen.

Hund an Herrchen übergeben

Er packte den Mischling am Brustgeschirr und gemeinsam mit den Kollegen aus Maxglan und einer Leine gelang es das Tier an Land zu bringen. Der Besitzer des Hundes gab an, dass sich der Hund im Garten eines Bekannten aufhielt und offensichtlich in einem unbeobachteten Moment in den Almkanal gestürzt oder gesprungen sein dürfte. Die Beamten konnten den Hund somit auch gleich wieder seinem Herrchen übergeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.