31.05.2016, 11:47 Uhr

Pfarren engagieren sich bei der "Woche für das Leben"

Erzbischof Franz Lackner beim Vorjahresgottesdienst im Dom, umringt von vielen Kindern. (Foto: EDS)

Ab ersten Juni finden zahlreiche Veranstaltungen im Zuge der Aktion "Woche für das Leben" statt

SALZBURG. Auch dieses Jahr beteiligen sich wieder mehr als 100 Pfarrgemeinden aus der Erzdiözese Salzburg an der „Woche für das Leben“. Rund um den „Tag des Lebens“ am ersten Juni finden Gottesdienste, Kinderfeste, Familienwallfahrten, Segnungen und andere Veranstaltungen statt, die auf den Wert des Lebens hinweisen wollen.

Kindergottesdienst im Dom

In Salzburg wird traditionell im Dom die größte Veranstaltung stattfinden: Die Katholische Jungschar bereitet das Programm für den 18. Juni vor: Ab 14 Uhr erwartet alle Kinder auf dem Domplatz eine Überraschung. Um 15 Uhr feiert Erzbischof Franz Lackner dann im Dom einen Kindergottesdienst. Anschließend lädt der Erzbischof Jung und Alt zur Agape in den Bischofsgarten ein. Die Kinder erhalten vom Erzbischof ein Erinnerungsgeschenk.

Aktionswoche findet zum zwölften Mal statt

Zum zwölften Mal wird in der Salzburger Erzdiözese die „Woche für das Leben“ gefeiert. Die Wertschätzung des Lebens, von seinem Anfang bis zu seinem Ende, steht im Zentrum der Aktionswoche. Erzbischof Franz Lackner weist anlässlich der Aktionswoche auf die bisher geleistete Arbeit im Bereich Lebensschutz hin und dankt den vielen Initiativen und Menschen, die sich in diesem Bereich engagieren. Auch hinsichtlich zukünftiger Projekte spricht der Salzburger Erzbischof eine Ermutigung aus: „Wir wollen aber nicht nur auf Erreichtes zurückzublicken, sondern den Stand der Dinge überprüfen und nach Möglichkeiten suchen, unser Engagement für eine Kultur des Lebens zu intensivieren.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.