23.06.2016, 08:29 Uhr

Zwei Schüler und eine Federdruckpistole

Wie die Polizei aussandte, kam es in Itzling in einem Schulbereich zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern mit Flüchtlingsstatus. Im Zuge der auch körperlichen Auseinandersetzung wurde eine Federdruckpistole für Plastikmunition eingesetzt und dadurch ein Schüler genötigt. Der Sachverhalt wurde durch die Polizei geklärt und der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt, welche die Anzeige verfügte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.