Alles zum Thema Gewalt

Beiträge zum Thema Gewalt

Lokales
2 Bilder

Pielachtaler würgte Frau bis zur Bewusstlosigkeit
Prozess um Gewaltexzesse wieder vertagt

Noch kein Urteil gab es am Landesgericht St. Pölten im Prozess gegen einen 25-Jährigen aus dem Pielachtal, der seine ehemalige Lebensgefährtin sogar bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben soll.  Zwei Kleinkinder waren mehrfach Zeugen der brutalen Übergriffe des einschlägig vorbestraften Mannes gewesen sein sollen. PIELACHTAL (ip). Sein Verhalten führte der Beschuldigte zunächst unter anderem auf finanzielle Probleme zurück, während ihm Gerichtspsychiater Dietmar Jünger eine schwere...

  • 16.07.19
Gedanken
Arbeiten beim Thema Gewaltschutz am BKH eng zusammen: Eva Pawlata (GF Gewaltschutzzentrums Tirol), Aynur Kilic (Beraterin GSZ Tirol), Tanja Puchinger-Kuster (Pflegeleitung Ambulanz Unfallchirurgie / Opferschutzgruppe BKH), Daniela Hahn (Oberärztin Gynäkologie).

Häusliche Gewalt
Gewaltschutzzentrum mit Standort in St. Johann

Ab 7. August: regelmäßiger Sprechtag zum Thema Gewaltschutz am BKH St. Johann. ST. JOHANN (red). Mit einem monatlichen Sprechtag im Bezirkskrankenhaus (BKH) St. Johann wird ab 7. August das Gewaltschutzzentrum Tirol künftig ein erweitertes Angebot für Opfer von häuslicher Gewalt und beharrlicher Verfolgung (Stalking) im Unterland bieten. Bewusstsein bilden & sensibilisieren Das Gewaltschutzzentrum Tirol ist seit 2007 mit einer Regionalstelle im Bezirk Kitzbühel vertreten. Jeden...

  • 15.07.19
Lokales
Landtagspräsident Viktor Sigl (re.) und Bürgermeister Max Oberleitner in der neuen Frauenübergangswohnung in Schwertberg.

Unterkunft in der Not
Frauenübergangswohnung jetzt neu in Schwertberg

 In Perg gibt es die Übergangwohnung für Frauen seit 2015, nun steht auch in Schwertberg eine Unterkunft für Frauen in Not zur Verfügung. SCHWERTBERG. „Nachdem der Bedarf einer größeren Frauenübergangswohnung im Bezirk aufgezeigt wurde, hat sich der Sozialhilfeverband Perg auf die Suche nach möglichen Räumlichkeiten begeben. In den früher von der Volkshilfe Perg genutzten Büroräumlichkeiten im Seniorium Schwertberg sind wir fündig geworden. Nach den abgeschlossenen notwendigen Adaptierungen...

  • 15.07.19
Lokales

Alkoholisierter Lenker attackierte Polizisten

Ein 46-Jähriger wurde auf freiem Fuß angezeigt, nachdem er alkolholisiert auf Polizisten losgegangen war. MAUTHAUSEN. Polizisten aus Perg führten gestern ab 23.10 Uhr auf einem Parkplatz in Mauthausen eine Amtshandlung mit einem alkoholisierten 46-jährigen Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Perg durch. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,16 Promille Alkoholgehalt. Als die Beamten dem Mann den Fahrzeugschlüssel abnehmen wollten – der Führerschein war ihm bereits behördlich...

  • 10.07.19
Politik
An der HTL in Ottakring gab es in den Unterrichtsstunden Spuckattacken und Schläge.

Gewalt an HTL Ottakring
Ein Lehrer redet Klartext

Die bz hat sich mit einem Lehrer an der HTL Ottakring über das Thema "Gewalt an Schulen" unterhalten. War die "Spuck-Affäre" an Ihrer Schule eine Ausnahme oder gehört dort Gewalt zum Alltag? MICHI MÜLLER: Mir ist in der HTL Ottakring kein weiterer Fall bekannt. Aber gewisse Vorfälle gelangen sicher nicht gleich an die Öffentlichkeit. Medial wurde der Fall auch sehr aufgebauscht. Wie konnte es überhaupt so weit kommen? Das Problem wird von den Pflichtschulen mitgenommen. Ich sehe die...

  • 05.07.19
  •  1
  •  2
Lokales
Bilanz und Ausblick: Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras.

Bezirk St. Pölten
23.223 Schüler starten in die Ferien

Deutschklassen-Modell soll auch im kommenden Schuljahr bleiben, an Maßnahmenpaket gegen Gewaltdelikte wird derzeit gearbeitet. ST. PÖLTEN (pw). Am Freitag haben sich in Niederösterreich mehr als 178.300 Schüler in ihre wohlverdienten Sommerferien verabschiedet. Auch für die 23.223 Schüler aus 126 Schulen aus dem Bezirk St. Pölten ist das Schuljahr zu Ende. Ein guter Zeitpunkt also, um Bilanz zu ziehen. Hohe Qualität "Bildung ist der Grundstein für alles", bringt es Bildungslandesrätin...

  • 02.07.19
Lokales
Slawomir Wiaderek

Gericht
Nachbarin rastete völlig aus

Wüste Szenen spielten sich Ende Mai 2018 in einer Wienerwaldgemeinde ab, als es gegen zwei Uhr morgens bei einem Wohnhaus zu massiven Handgreiflichkeiten einer 30-jährigen Frau gegen zwei Nachbarinnen kam und ein 29-Jähriger versuchte, dazwischen zu gehen. REGION WIENERWALD (ip). Am Landesgericht St. Pölten bekannte sich die Frau schuldig und übernahm die volle Verantwortung auch für die Konsequenzen der Auseinandersetzung. Anlass seien Schimpfereien einer der beiden Frauen, die sich gegen...

  • 01.07.19
  •  1
Lokales
Ein Großaufgebot an Polizei und Rettungskräften rückte  an, um den Streit zu beenden und die Verletzten zu versorgen.

ÖVP ortet Gewaltproblem in Wels
Messerstecherei in der Altstadt wird zum Politikum

WELS (mb). Sirenen und Blaulicht rissen Anrainer am Stadtplatz am Donnerstag, 27. Juni, aus dem Schlaf: Ein Großaufgebot an Polizei und Rettungskräften rückte an. Grund war eine tätliche Auseinandersetzung, bei der zwei Welser durch Messerstiche verletzt wurden. Die ÖVP Wels zeigt sich "alarmiert" und sieht Handlungsbedarf: „Es ist unerträglich, wie oft in Wels solche Gewaltdelikte stattfinden", sagt Stadtparteichef Peter Csar. Der aktuelle Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 3.40...

  • 27.06.19
Lokales
3 Bilder

Unteres Traisental
Mit Schlagstock um Handy gekämpft

UNTERES TRAISENTAL. Körperverletzung, Nötigung, gefährliche Drohung, Sachbeschädigung und Freiheitsentziehung lauteten die Anklagepunkte des St. Pöltner Staatsanwalts Patrick Hinterleitner, mit denen ein 31-jähriger Bosnier am Landesgericht konfrontiert wurde. Anhand einer Liste erklärte sich dieser zu den einzelnen Vorwürfen „schuldig“ oder „nicht schuldig“, bevor er die Ereignisse, die sich in der Nacht vom 22. auf den 23. März dieses Jahres in seiner Wohnung im Unteren Traisental zugetragen...

  • 27.06.19
Lokales
An der NMS in Mattighofen gab es bereits vor Jahren die sogenannten "Time-Out-Klassen". Mittlerweile ist man auf ein anderes, dreistufiges Modell, umgestiegen.
3 Bilder

Gewaltprävention
Gegen Gewalt an Schulen

BEZIRK BRAUNAU (kath). In der Neuen Mittelschule (NMS) Mattighofen kam es Anfang Mai 2019 zu einem Zwischenfall: Ein Streit zwischen zwei Schülern eskalierte während der Pause. Aus Wut schleuderte einer der beiden seine Glaskakaoflasche gegen eine Betonsäule. Das Glas zerbrach und ein Splitter traf den anderen Mitschüler am Hinterkopf. Der Aufschrei in der Bevölkerung darüber war groß und den Lehrern wurde vorgeworfen, nicht angemessen auf Vorfälle dieser Art zu reagieren. Um Gewalttaten an...

  • 25.06.19
Politik
NRin Yildirim setzt sich für Anti-Gewalt-Trainings ein.

Anti-Gewalt-Training
Yildirim setzt Hoffnung in Übergangsregierung

TIROL. Mit der momentanen Übergangsregierung wächst bei NRin Yildirim die Hoffnung, dass der Ausbau von Gewaltschutz und Anti-Gewalt-Trainings eine neue Chance bekommt. Unter der schwarz-blauen Bundesregierung wurden die diesbezüglichen Anträge im Justizausschuss vertagt.  Eine neue Regierung, eine neue Chance?Nationalrätin Selma Yildirim, Tiroler SPÖ-Landesfrauenvorsitzende hegt die Hoffnung, dass unter der Übergangsregierung die Themen Anti-Gewalt-Traing oder Gewaltschutz erfolgreich Gehör...

  • 07.06.19
Lokales
Niederschwellig und offen für jedermann: der Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark
2 Bilder

Männerberatung: Hier wird Mann geholfen

Der Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark verrichtet täglich Arbeit in der Männerberatung. Am kommenden Sonntag stehen sie in Graz und ganz Österreich im Fokus: Väter. Ein Ort, an dem nicht nur zu diesem Anlass, sondern das ganze Jahr über das Augenmerk auf den Männern liegt, ist der Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark (VMG) mit Sitz am Dietrichsteinplatz. Vier Themenfelder Gegründet wurde der VMG bereits im Jahr 1996 als "Verein Männerberatung Graz". Er...

  • 07.06.19
Lokales
Symbolfotot
3 Bilder

Pielachtal
Kleinkinder waren Zeugen bei Gewaltexzessen

PIELACHTAL (ip). Extrem gewalttätig verlief die Beziehung eines Paares aus dem Pielachtal. Die beiden Kleinkinder waren häufig dabei, wenn es brutal zur Sache ging. Nun stellt sich für den Richter am Landesgericht St. Pölten die Frage, ob er dem Antrag von Staatsanwältin Nicole Elsinger auf Einweisung des 25-jährigen, einschlägig vorbestraften Mannes nachkommt. Junge Mutter wurde gewürgt Die Auseinandersetzungen nahmen in den letzten Jahren quantitativ und an Heftigkeit zu. Ohrfeigen,...

  • 05.06.19
Lokales
„Gewalt an Frauen“ in den unterschiedlichsten Ausprägungen ist in der Frauen- und Mädchenberatung immer wieder Thema.

Kostenloser Vortrag
Frauen- und Mädchenberatungsstelle setzt auf Gewaltprävention

DEUTSCHLANDSBERG. Am Donnerstag, dem 13. Juni findet ab 17 Uhr in der Frauen-und Mädchenberatungsstelle von akzente (Rathausgasse 4 in Deutschlandsberg) ein kostenloser Vortrag zum Thema „Gewaltprävention für Rabauken und Prinzessinnen“ statt. Der Vortrag (Gewaltprävention für Rabauken und Prinzessinnen) bietet die Möglichkeit, einfache gewaltpräventive Maßnahmen für den Alltag kennen zu lernen. Inhalte werden u.a. folgende Fragen und deren Antworten darstellen: Welches Verhalten begünstigt...

  • 05.06.19
Lokales
Am Tatort am Parkplatz der WestSide-City (EKA-West) in Greinsfurth wurden Kerzen angezündet und Blumen niedergelegt.
3 Bilder

Mord in Amstetten: Heuer bereits 2. Bluttat in Greinsfurth

Schock, Wut, Trauer und Fassungslosigkeit herrschen nach dem Mord an einer Frau in Greinsfurth. Hier Lesen Sie mehr: Mordalarm in Greinsfurth. Was bisher bekannt ist. Tochter der Ermordeten bitten um Hilfe. Polizei sucht Zeugen. Mordalarm im Jänner in Greinsfurth. STADT AMSTETTEN. "Bitte helft uns ... unsere Mama wurde gestern in Amstetten umgebracht ... es ist beim Norma neben dem Cineplexx passiert ... es muss jemand was gesehen haben" Bitte teilt das so oft es geht! Danke!" Dieses...

  • 02.06.19
  •  1
Lokales
Klassenvorstand Sabrina Pichler (r.) und Revierinspektor Lukas Rösler (2. v. r.) mit einigen Schülern der 4B.

NMS Gassergasse
Gewaltprävention für Margaretner Schüler

An der NMS Gassergasse setzt sich eine Lehrerin für ein gewaltfreies Miteinander ihrer Schüler ein. MARGARETEN. Vor acht Jahren ist Sabrina Pichler als Lehrerin an die Neuen Mittelschule (NMS) Gassergasse gekommen. Seit fünf Jahren ist sie auch Klassenvorstand. Die NMS ist eine sogenannte Brennpunktschule, der Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund liegt derzeit bei 98 Prozent. Vorfälle in der Freizeit Pichlers Klasse ist "eine ganz liebe", wie sie sagt. Doch auch wenn es nur...

  • 28.05.19
  •  1
Lokales
Richterin Alexandra Glösl
3 Bilder

Aus dem Gerichtssaal
38-jähriger Mann aus dem Bezirk Melk erhält Freispruch nach Gewaltvorwürfen

BEZIRK. In einem umfangreichen Beweisverfahren musste ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Melk zu massiven Vorwürfen seiner Ex-Lebensgefährtin Stellung beziehen. Laut Strafantrag ging es um fortgesetzte Gewaltausübung und Körperverletzung, wobei ein Strafmaß bis zu drei Jahren Haft drohte. Mit Aussagen konfrontiert Im Prozess am Landesgericht St. Pölten konfrontierte Richterin Alexandra Glösl den bislang Unbescholtenen mit den Aussagen der Ex-Partnerin, wonach es von Mitte 2013 bis Ende Oktober...

  • 24.05.19
Lokales
In kindergerechten Therapien können die Kleinen das Erlebte verarbeiten.
6 Bilder

Schutz für Kinder vor Gewalt
"die möwe" feiert 30 Jahre

Wenn Kinderseelen weinen: Seit 30 Jahren kümmert sich die möwe um den Schutz von Kindern vor Gewalt und ihren Folgen. WIEN. Anna traut sich nicht, sich gegen ihren Onkel zu stellen, Lara hat Angst, gegen ihren älteren Mitschüler vorzugehen, Jan wird von seinem Stiefvater brutal behandelt und Jonathans Trainer hat seine Vertrauensposition ausgenutzt. Laut dem europäischen Report über Kindesmisshandlung der WHO aus dem Jahr 2013 sind europaweit 13,4 Prozent der Mädchen und 5,7 Prozent der...

  • 20.05.19
  •  1
Lokales
16 Bilder

Zeichen gegen Mobbing
"Lauras Sieg": Interaktives Theater der AK an der NNÖMS Hainfeld

HAINFELD. (srs) Mit dem Stück „Lauras Sieg“ zog eine Formation professioneller Schauspieler, organisiert von der AK Niederösterreich, die Schülerinnen und Schüler an der Neuen Mittelschule Hainfeld in ihren Bann. Dargeboten wurde ein realer Mobbingfall an einer Schule, der szenisch aufgearbeitet wurde und die Kinder auch zum eigenen Handeln aufrief. Das Ziel des Präventionstheaterstücks war es, Wissen um Konfliktlösung und Streitschlichtung aufzufrischen und eine kooperative Einstellung zu...

  • 14.05.19
Lokales
Der Angeklagte muss noch einmal vor Gericht.
3 Bilder

Prozess
Landesgericht: Orangener Bademantel entscheidet über Brandstifter-Urteil

"Bademantel-Gutachten" soll Klarheit über Urteil eines der Brandstiftung angeklagten St. Pöltners bringen. ST. PÖLTEN (nf). Mit "zwei bis drei Achterln Weißwein pro Tag" beantwortete ein 58-jähriger Italiener die Frage des Richters Andreas Beneder nach seinem derzeitigen Alkoholkonsum. Er räumte aber ein, dass es früher, so auch im Zeitraum von April bis Juli 2018, gerne auch mal mehr war. Für gleich drei verschiedene Tatbestände in jenem Zeitraum musste sich der Angeklagte nun vor Gericht...

  • 13.05.19
Lokales
Chefinspektor Josef Gurschl, Bezirkshauptmann Andreas Riemer, Bezirkspolizei-Chefin Sonja Fiegl und Martin Huber.

Tulln: Anstieg bei Cyberattacken

Kriminalstatistik: Weniger Einbrüche und Diebstähle, mehr Angriffe auf Daten. BEZIRK TULLN. Mit einer Aufklärungsquote von 47 Prozent liege man – niederösterreichweit gesehen – im guten Mittelfeld. Insgesamt sank die Zahl der kriminalpolizeilichen Delikte im Bezirk Tulln zum Vergleichsjahr um minus 7,3 Prozent. Weniger Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser und Wohnungseinbrüche konnten verzeichnet werden (siehe Kriminalitätsstatistik), steigend sind jedoch die Firmeneinbrüche (von 23 auf 37...

  • 06.05.19
Lokales

Bad Schallerbach
Gastwirt schlägt auf Gäste ein

Ein Gastwirt aus dem Bezirk Grieskirchen griff in seinem Lokal mehrere seiner Gäste an. BAD SCHALLERBACH. Ein 56-jähriger Gastwirt aus dem Bezirk Grieskirchen schleuderte am 1. Mai 2019 um 19.30 Uhr in seinem Lokal in Bad Schallerbach einem 41–jährigen ungarischen Staatsbürger aus dem Bezirk Grieskirchen und dessen 40-jährigen Freund aus Deutschland, nachdem diese eine Fehlservierung reklamiert hatten, die Teller mitsamt dem Essen in deren Gesichter. Dabei beschimpfte er die Gäste aufs...

  • 02.05.19
Politik
Schulterschluss gegen sexualisierte Gewalt: Hans-Peter Seewald (Landeskriminalamt), Eva Pawlata (Gewaltschutzzentrum Tirol), Frauenlandesrätin Gabriele Fischer und Doris Stauder (Frauen gegen Vergewaltigung).

Sexualisierte Gewalt
Internationale Netzwerktagung Gewaltprävention und Opferschutz

INNSBRUCK. Die 23. Internationale Netzwerktagung Gewaltprävention und Opferschutz findet vom 8. bis 10. Mai im Großen Saal des Landhauses in Innsbruck statt. „Sexualisierte Gewalt ist Machtausübung und Grenzüberschreitung“, stellt Frauenlandesrätin Gabriele Fischer klar. Diese beginnt bei alltäglichen Belästigungen wie Anstarren, Hinterher-Pfeifen, sexistischen Witzen und Sprüchen, Homophobie, pornographischen Darstellungen, anzüglichen Bemerkungen, unerwünschten Körperkontakt,...

  • 26.04.19
Lokales
HLBLA St. Florian spendet für das Linzer Frauenhaus

Schüler der HLBLA St. Florian spenden ans Frauenhaus Linz

ST. FLORIAN. Die Schülerinnen und Schüler der 5B Klasse der Höheren landwirtschaftlichen Bundeslehranstalt St. Florian entschieden sich dazu, den Erlös der diesjährigen Maturazeitung an das Frauenhaus Linz zu spenden. Am 26. März machten sich fünf Schüler des B-Jahrganges auf den Weg nach Linz, um das Geld zu übergeben. Die Spende wurde mit großer Freude entgegengenommen. Das Frauenhaus Linz bietet Schutz für misshandelte oder bedrohte Frauen. Ebenso ermöglicht das Frauenhaus eine...

  • 15.04.19