Gewalt

Beiträge zum Thema Gewalt

v.li. Autorin Birgitt Haller, Frauenlandesrätin Gabriele Fischer und Abteilungsvorständin Ines Bürgler präsentierten den "Gewaltschutzplan sozialer Nahraum".

Gewaltschutzplan
Gewaltprävention und Opferschutz in Tirol

TIROL. In Tirol wurde ein Gewaltschutzplan erarbeitet, der die landesweiten Strukturen der Gewaltprävention und des Opferschutzes im sozialen Nahraum behandelt. Man erhält somit Überblick über den Gewalt- und Opferschutz sowie über die in der Gewaltprävention tätigen AkteurInnen. Der Plan umfasst auch die rechtlichen Rahmenbedingungen als auch die spezifischen Präventionsangebote für Frauen, Mädchen, Kinder und Jugendliche, aber auch TäterInnen. Kooperation zwischen Gewaltschutz und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mit einem Baseballschläger schlug ein Pielachtaler auf sein Gegenüber ein. (Symbolbild)
  3

Pielachtal
Pielachtaler mit Baseballschläger in den Kampf gezogen

Mit einem Baseballschläger schlug ein Pielachtaler auf sein Gegenüber ein. PIELACHTAL (ip). Weil er sich im Zuge einer WhatsApp-Unterhaltung beleidigt fühlte, packte ein 29-Jähriger aus dem Pielachtal Anfang September 2019 seinen Baseballschläger ein und marschierte eine Stunde zu Fuß zu dem vermeintlichen Kontrahenten, dessen Anspielung auf den Intelligenzquotienten des Pielachtalers entsprechender Klärung bedurfte. "Das Opfer sei in den Baseballschläger gestolpert" Vorort habe der...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
von li.: Einrichtungsleiterin Jennifer Hausberger, TSD-Geschäftsführer Hans Aigner, Bgm. Georg Willi, LRin Gabriele Fischer
  2

Soziales
NotRaum bietet Sicherheit und Schutz für Frauen und Kinder

TIROL. Das gemeinsame Wohnprojekt NoRa des Landes mit der Stadt Innsbruck und den Tiroler Sozialen Diensten wird kommenden Montag, 3. August eröffnet. Der NoRa (NotRaum) wird seine Türen für Frauen mit und ohne Kinder öffnen und wird ihnen Sicherheit und Schutz bieten. Angebot der Wohnungslosenhilfe erweitertMit dem NoRa-Projekt wird das vielschichtige Angebot der Wohnungslosenhilfe in für besonders vulnerable Gruppen erweitert, freut sich Frauen- und Soziallandesrätin Fischer.  Besonders...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Drohung mit Messer
19-Jähriger wurde festgenommen

Auf der Suche nach einem gestohlenen Kater, kam es zu gefährlichen Konfrontationen mit einem gewaltbereiten jungen Braunauer. BRAUNAU. Eine 46-Jährige aus dem Bezirk Braunau erstattete am 23. Juli Anzeige, dass ihr Kater gestohlen worden sei. Dabei gab sie einen 19-Jährigen aus dem Bezirk Braunau als vermutlichen Täter an. Am 25. Juli gegen 9.45 Uhr begab sich die 46-Jährige gemeinsam mit ihrem 58-jährigen Freund zu der Wohnadresse des jungen Mannes und fragte nach dem Kater. Der 19-Jährige...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Richterin Doris Wais-Pfeffer
  4

Prozess +++ Update +++
Mostviertler soll Enkerl 400 mal vergewaltigt haben

Vergewaltigungen und jahrelange Gewaltausübung wird einem 58-Jährigen Mostviertler zur Last gelegt. MOSTVIERTEL. (ip) „So ein schockierender Fall ist mir noch nicht untergekommen“, wandte sich die St. Pöltner Staatsanwältin Barbara Kirchner an die Anwesenden beim zweitägigen Prozess am Landesgericht St. Pölten. Wobei der Angeklagte sich nicht schuldig bekennt und Verteidiger Robert Fuchs darauf verweist, dass nur die Aussagen der beiden Kinder den 58-jährigen Mostviertler derart schwer...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Bei einer Amtshandlung vor eineinhalb Jahren sollen Polizisten einen 28-Jährigen misshandelt haben.
 1

Wien-Favoriten
Acht Polizisten wurden suspendiert

Wegen des Vorwurfs einer Misshandlung wurden acht Wiener Polizisten vorläufig suspendiert. FAVORITEN. Bereits im Jänner 2019 kam es in Favoriten zu einem Polizeieinsatz, bei dem acht Beamte beteiligt waren. Ausgangspunkt war eine Schwerpunktkontrolle des illegalen Glückspiels. Der Einsatz gipfelte in einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Sechs "Zuschauer" Zwei Polizisten sollen dabei einen 28-jährigen Mann geschlagen haben, wie ein Video zeigt, das erst vor kurzem veröffentlicht wurde....

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Mühlgraben: Der Tatverdächtige gestand seine Mutter erstochen zu haben.

Sohn erstach Mutter
Verdächtiger aus Mühlgraben gesteht die Tat

Der Mann, der im Verdacht steht, seine über 80-jährige Mutter aus Mühlgraben erstochen zu haben, hat die Tat am Donnerstag gestanden. MÜHLGRABEN. Der über 50-jähriger Sohn soll seine Mutter mit einem Küchenmesser getötet und sich danach offenbar bei einem Suizidversuch verletzt haben. Der Mann sei nicht so schwer verletzt wie zunächst angenommen und sei bereits aus dem Spital entlassen worden, sagte Staatsanwaltschaftssprecher Roland Koch. Im Laufe des Donnerstags konnte er dann...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
von links: Sonja Ablinger (Vorstandsvorsitzende Gewaltschutzzentrum OÖ), Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer und Eva Schuh (Geschäftsführerin Gewaltschutzzentrum OÖ) informierten am 13. Juli 2020 über den Anstieg häuslicher Gewalt.

Gerstorfer/Schuh/Ablinger
Corona-Pandemie führte zu mehr häuslicher Gewalt

Während der Corona-Pandemie ist häusliche Gewalt gestiegen. Die fünf Frauenhäuser in Oberösterreich sind derzeit gänzlich ausgelastet. Mehr geworden sind vor allem Klientinnen in ländlichen Gebieten und Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren. OÖ. Jede fünfte Frau ist laut einer Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte körperlicher und/oder sexueller Gewalt ausgesetzt. Zwei von drei Übergriffen ereignen sich in der eigenen Familie oder im engsten sozialen Umfeld. Die...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Präventionsarbeit, der Ausbau und die Stärkung von Einrichtungen haben immer noch oberste Priorität, so SPÖ-NRin Yildirim.

SPÖ zu Mord in Imst
Gewaltschutz muss ausgebaut werden

TIROL. Vor Kurzem kam es zu einem erschütternden Mord in Imst. Wie sich herausstellte wurde eine zuvor vermisste Frau aus Imst, von ihrem eigenen Ehemann ermordet und ihre Leiche in den Inn geworfen. Von dieser Mordtat entsetzt, ist auch die NRin und Landesfrauenvorsitzende der SPÖ Tirol Selma Yildirim. Für sie wird damit einmal mehr deutlich, dass gegen Gewalt an Frauen rascher und entschiedener vorgegangen werden muss.  Schon 10 Morde an Frauen in 2020Der Mord in Imst reiht sich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Nach der Leiche der jungen Ehefrau wird heute Sonntag im Inn gesucht.
 1   2

Mord-Alarm in Tirol
Junge Mutter wurde von eigenem Ehemann erwürgt

Sie wurde seit Tagen vermisst, nun ist es traurige Gewissheit: Eine junge Ehefrau wurde in Imst (Tirol) von ihrem Mann in den eigenen vier Wänden kaltblütig erwürgt. Grund für die Tat soll Eifersucht gewesen sein. Noch suchen die Beamten nach der Leiche im Inn.  ÖSTERREICH. Erneut erschüttert das Land ein Frauenmord, der innerhalb der Familie verübt worden war, diesmal vom eigenen Ehemann. Das Opfer: Die brünette und zierliche Mama Bircan D.-Ü. (31). Sie war seit Tagen vermisst worden, seit...

  • Tirol
  • Anna Richter-Trummer
„Der Handlungsbedarf ist groß und er ist dringend, das Oberland ist bezogen auf Gewaltschutz ein echtes Notstandsgebiet“, so SPÖ NRin Selma Yildirim.

SPÖ Forderung umgesetzt
Neues Frauenhaus im Oberland

TIROL. Schon seit langer Zeit fordert die SPÖ Tirol, allen voran SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim und ihre Stv. Frauensprecherin LA Elisabeth Fleischanderl, ein Frauenhaus fürs Oberland. Nun wurde die langjährige Forderung endlich umgesetzt.  Handlungsbedarf ist groß und dringendErleichtert und froh, sind die zwei Sozialdemokratinnen Yildirim und Fleischanderl, die sich jahrelang für ein Frauenhaus im Oberland eingesetzt haben. Endlich wurde die Forderung umgesetzt,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für Frauen im Oberland gab es bislang keine Schutzeinrichtung in Form eines Frauenhauses - Nun wird dieses Projekt realisiert. (Symbolbild)
  4

Lange gefordertes Projekt
Tiroler Oberland bekommt endlich ein Frauenhaus

TIROLER OBERLAND. Im Tiroler Oberland fehlte bislang ein Frauenhaus als Schutzeinrichtung, im Rahmen der Tiroler Konjunkturoffensive 2020 wird das Projekt nun umgesetzt. Konjunktur ankurbelnDer Bedarf eines Frauenhauses für das Oberland ist schon längst gegeben und auch speziell die Coronazeit zeigte auf, dass vermehrt häusliche Gewalt auftrat. Nun wird das schon lange geforderte Frauenhaus endlich im Zuge der Konjunkturoffensive 2020 realisiert. Jährlich sollen für den Betrieb der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

St. Pölten
Raubüberfall unter Jugendlichen

ST. PÖLTEN (pw). Ein 16-Jähriger wurde vor Kurzem Opfer eines Raubüberfalls im Sonnenpark in St. Pölten. Zwei Jugendliche mit Migrationshintergrund, 17 und 18 Jahre alt, forderten den Burschen zur Herausgabe von zwei Euro auf. Der 16-Jährige holte aus seiner Hosentasche mehrere Münzen heraus und hielt sie in der geschlossenen Faust fest. Einer der Täter öffnete gewaltvoll die Hand und entwendete fünf Euro. Dem Opfer wurde in weiterer Folge zwei Mal mit der Faust in den Magen geboxt, die beiden...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Häusliche Gewalt (Symbolfoto) hat alarmierende Werte im Bezirk erreicht. Corona will man diese Häufung aber nicht zuschreiben.
 5   2

Bezirk Neunkirchen
90 Prozent der Täter sind Männer

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Hat COVID-19 für mehr Gewalt in Beziehungen gesorgt? Jedenfalls registrierte die Polizei einen markanten Anstieg. Wenn in einer Beziehung jemand auf einen Mitbewohner losgeht, spricht man im Polizei-Jargon von "Gewalt in der Privatsphäre". Die Vorfälle in dieser Privatsphäre haben sich in den vergangenen fünf Monaten drastisch gehäuft. 64x schritt die Polizei ein "Bis 31. Mai wurden von uns deshalb 64 Betretungs- bzw. Annäherungsverbote ausgesprochen", erzählt...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Landesrätin Doris Kampus und LAbg. Cornelia Schweiner (r.).

Krisenwohnung
Sicherer Rückzugsort in Krisensituationen

Der steirische Gewaltschutz wird nun auch in der Südoststeiermark verstärkt. REGION. „Wir verstärken den Gewaltschutz in allen steirischen Regionen“, betont Soziallandesrätin Doris Kampus. Als wichtiges Element wird in Feldbach die Krisenwohnung mit dem regionalen Gewaltschutznetzwerk intensiv verknüpft. Frauen aus der Südoststeiermark finden in der Krisenwohnung mit ihren Kindern in Gewalt- und Krisensituationen sicheren Wohnraum. Beratung leisten regionale...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Feministische Anliegen: In Graz wird gestreikt und demonstriert.

12. Juni: "Aktionstag zum feministischen Streik" und Demo in der Innenstadt

Heute wird in Österreich gestreikt. F*Streik Graz lädt ein, um 11.55 Uhr im öffentlichen Raum feministisch zu demonstrieren, um auf die Ungleichbehandlung von Frauen in Österreich aufmerksam zu machen. Ab 17 Uhr gibt es eine Demo durch die Innenstadt. Gleiche Entlohnung gefordert "Wenn wir streiken steht die Weltstill" – unter diesem Motto soll am heutigen Freitag, dem 12. Juni, für feministische Anliegen gestreikt werden. "Wenn unbezahlte Reproduktionsarbeit zur Lohnarbeit hinzugerechnet...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Bezirk Neunkirchen
Die Gewalttaten zuhause sind gestiegen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Was treibt den Partner dazu, zuzuschlagen? Als die COVID-19-Einschränkungen in Kraft traten, und die Bevölkerung dazu verdonnert wurde, möglichst zuhause zu bleiben, prophezeiten kluge Köpfe ein Ansteigen der Gewalt in Familien. Und sie sollten Recht behalten, wie die Zahlen belegen, die das Bezirkspolizeikommando nun bekannt gab (mehr in Ihren Bezirksblättern am 17./18. Juni). Ich halte es für einen Fehler, das Ansteigen der Gewalt den Coronavirus-Sanktionen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Symbolbild

Polizei meldet
15 Anzeigen nach Raufereien in St. Georgen/Gusen und Perg

An zwei aufeinanderfolgenden Tagen gerieten mehrere junge Männer im Bezirk Perg aneinander. Einige der Raufbolde mussten danach im Krankenhaus behandelt werden. Jetzt hagelt es Anzeigen. ST. GEORGEN/GUSEN, PERG. Am 25. Mai gegen 22.15 Uhr kam es auf einem Parkplatz in St. Georgen an der Gusen zwischen insgesamt sieben türkischstämmigen Männern zu einem Raufhandel, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden, wie die Polizei berichtet. Grund der Auseinandersetzung dürfte eine Beleidigung der...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg

Ternitz/Wimpassing
"Spezialisten" hielten die Polizei auf Trab

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Fäuste flogen wiederholt in Ternitz. Nach Auskunft der Ordnungshüter bekam es die Polizei binnen einer Woche drei Mal mit "Spezialisten" zu tun. Wie Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Johann Neumüller erklärte, kam es dabei auch zur Gegenwehr eines Raufhansls. "Da waren drei oder vier Streifen im Einsatz. Er wurde dann unter  Zwangsanwendung, mit Handschellen, abgeführt", so Neumüller. Über eine weitere Person aus Wimpassing wurde zudem ein Waffenverbot...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Für Frauen und Kinder gibt es nun eine Krisenwohnung.
  2

Murau/Murtal
Erste Krisenwohnung der Region wird eingerichtet

Neue Krisenwohnung in Knittelfeld schützt Frauen und Kinder bei Problemen in der Familie. MURTAL.Gewaltschutz ist eines der wichtigsten politischen Anliegen von Soziallandesrätin Doris Kampus. „Wir haben das Budget um mehr als zehn Prozent erhöht. Mein Ziel ist es, in allen steirischen Regionen das Betreuungs- und Beratungsangebot für Betroffene zu verstärken.“ Der nächste Schritt zu diesem Ziel ist eine Krisenwohnung für Frauen und Kinder, die in Knittelfeld eröffnet werden wird....

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber

KOMMENTAR
Die Polarisierer sind immer und überall

Frei nach der EAV ist nicht nur „das Böse immer und überall“. Auch die Polarisierer sind omnipräsent. Junge gegen Alte, Frauen gegen Männer, Arme gegen Reiche, Linke gegen Rechte usw. Anstatt im Rahmen einer demokratischen und zivilisierten Diskussionskultur Differenzen und Missverständnisse auszuräumen und gemeinsam einen gangbaren Weg in die Zukunft zu suchen, wird durch Intoleranz, Hass und einzementierte Standpunkte Unruhe und Chaos erzeugt und nicht nur verbal aufeinander eingedroschen und...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Bestätigt fühlt sich Abwerzger in seiner Meinung durch das Schreiben des Landespolizeidirektor Dr. Edelbert Kohler. Dieser bestätigt eine Zunahme an Delikten seit Jänner 2018.

Jugendkriminalität
Vermehrt Probleme mit jugendlichen Gewalttätern

TIROL. Bereits seit 2018 gibt es immense Probleme mit jugendlichen Gewalttätern, so bestätigt es nun die Polizei. Für die Tiroler FPÖ nichts Neues. Deren Forderung nach einer Studie über Jugendgewalt und Jugendkriminalität in Tirol wird nun umgesetzt.  Studie zu Gewalt von JugendlichenFür die Tiroler FPÖ, allen voran Landesparteiobmann Abwerzger, ist es ein gutes Zeichen, dass die Forderungen der FPÖ im Tiroler Landtag Gehör gefunden haben. Der Landtag beschloss eine Studie über das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Verhandlung gegen einen mutmaßlichen Gewalttäter.

Verhandlung am Landesgericht Wiener Neustadt
Eggendorfer soll Freundin misshandelt haben

WIENER NEUSTADT. Wenn die Anklagevorwürfe der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt stimmen, dann ist der 18-jährige Eggendorfer auf dem besten Weg, ein Beziehungs-Brutalo zu werden. "Geübt" soll er in den vergangenen Monaten am Körper seiner zum Tatzeitpunkt erst 17-jährigen Freundin haben. Zu den Vorwürfen: Der Angeklagte soll sie gefährlich bedroht, ihr iPhone beschädigt und sie wiederholt verletzt und misshandelt haben. Freundinnen, die ihr helfen wollten, wurden ebenfalls bedroht. Vor...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.