23.03.2016, 08:00 Uhr

Vorchdorfer Badminton-Asse beenden Bundesligasaion auf viertem Rang

Konnten alle Damendoppel der Saison gewinnen: Zita Banhegyi und Miriam Gruber. (Foto: Jürgen Steppan)

VORCHDORF. Mit einem 4:4-Unentschieden gegen Schlusslicht Klosterneuburg beendete UBC Vorchdorf auf dem vierten Endrang die 22. Saison in der Badminton-Bundesliga.

Nachdem beide Herrendoppel ausgeglichen verliefen, konnte Vorchdorf durch Seiwald/Brandstötter den ersehnten Punkt erzielen. Mit einer weißen Weste beendeten Miriam Gruber/Zita Banhegyi die Saison im Damendoppel: Alle zehn Spiele konnten die beiden Vizestaatsmeisterinnen für sich entscheiden und so dem UBC Team wichtige Punkte aufs Konto bringen. Etwas überraschend mussten hingegen die Vorchdorfer alle drei Herreneinzel an die Niederösterreicher abgeben. Die Siege von Miriam Gruber im Mixed und Manuel Weber/Zita Bahnhegyi im Mixed brachten schließlich den 4:4-Endstand.
"Eine mehr als zufriedenstellende Saison," zog UBC Obmann Harald Starl positive Bilanz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.