17.03.2016, 12:42 Uhr

Läufer aus St. Georgen feiert doppelten Erfolg

Christian Steinhammer war in Köflach einfach unschlagbar und holte das Double. (Foto: Temper)

Christian Steinhammer aus St. Georgen an der Leys dominierte die Staatsmeisterschaften im Crosslauf.

ST. GEORGEN. Im steirischen Köflach-Piber wurden die Crosslauf-Staatsmeisterschaften ausgetragen, wo der stärkste österreichische Crossläufer der letzten Jahre Christian Steinhammer gleich zweimal startete und das Double holen konnte.

Der vierte Sieg in Folge
Christian Steinhammer aus St. Georgen an der Leys gewann auf der kurzen Strecke mit einer Distanz von 3.400 Metern in Köflach bereits zum vierten Mal in Folge. Nach einigen 100 Metern konnte er sich schon an die Spitze absetzen und konnte im Anschluss das Rennen relativ locker und ungehindert in 10:04 Minuten für sich entscheiden. Etwa 100 Minuten später erwartete den St. Georgner eine Langstrecke, wie man sie noch kaum erlebt hat. Auf der langen Runde, die siebenmal zu laufen war, gab es einen steilen Hügel, einen Wassergraben und zwei Sprünge über Strohballen.
Auch bei diesem Lauf setzte sich Christian Steinhammer von Beginn an von seinen Verfolgern ab, wurde von vielen begeisterten Zuschauern – vor allem beim spektakulären Wassergraben – angefeuert und siegte nach 10 Kilometern mit 25 Sekunden Vorsprung auf Luca Sinn mit einer Zeit von 32:35 Minuten.
Damit konnte sich Christian Steinhammer aus St. Georgen an der Leys zum ersten Mal das Double und seinen bereits 18. Meistertitel sichern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.