13.07.2016, 15:53 Uhr

Bauernmuas und Sense schwingen

Museum Rablhaus Weerberg
Weerberg: Museum Rablhaus | Eintauchen in vergangene Zeiten.

Weerberg, Museum Rablhaus
Es ist immer was los im Rablhaus. Ob Lesungen, Pfingstfest, Agapen…- es rührt sich was am
Weerberg. Neu im Programm ist die Führung der Magd Moidl durch die Räumlichkeiten des
Museums. Claudia Sponring schlüpft jeden Dienstag in die Rolle der Magd, welche sich an ihre
Kindheit am Bergbauernhof zurückerinnert. Schwenke aus dem Leben dürfen da nicht fehlen. Die
Besucher können selbst ihr Geschick beim Sensenschwingen im Kräutergartl des Museums unter
Beweis stellen. Das Heu aufs Stifterl bringen, ist natürlich a große Gaudi. Weiter geht’s zur
Rauchkuchl, wo von der Magie der Hexen, welche angeblich beim Kamin hereinkommen erzählt wird.
An mehreren Stationen kommt das Thema Volksglauben, Glaube und Aberglaube nicht zu kurz. Wer
sich während dem Gang durchs Museum einen Hunger geholt hat, darf dann mit in die Kuchl
kommen. Dort wird das Feuer im Holzherd angemacht und in einer Pfannen das Bauernmuas
zubereitet. Gegessen wird dann aus einer Pfanne, so wie früher, jeder mit seinem Löffel.
Jeden Dienstag von 17:30 bis 19:30 Uhr
Buchbar: Beim Tourismusverband der Silberregion Karwendel: www.silberregion-karwendel.com/
oder weitere Termine: Claudia Sponring: 0664/73 03 6054; claudia.sponring@aon.at
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.