04.05.2016, 14:00 Uhr

Ein Muttertag mit Torte im Bett

Ein wirklich tolles Team sind die drei: Anita Wurzer mit ihren Kindern Rebecca (10) und Florian (9) (Foto: KK)

Anita Wurzer verbingt den Muttertag am 8. Mai mit ihren Kindern.

BRÜCKL. Das Leben von Anita Wurzer ist täglich eine Herausforderung. Denn die 39-Jährige lebt seit der Trennung von ihrem Freund seit Ende 2012 mit Rebecca und Florian allein.
"Mit ihrem Papa Richard habe ich aber ein gutes Auskommen, die Kinder verbringen jedes zweite Wochenende bei ihm", erzählt Wurzer.
Dass im Haus Kinder leben, sieht man sofort: Überall hängen Fotos und Kunstwerke der zehnjährigen Rebecca und des neunjährigen Florian.

Alles unter einen Hut

"Natürlich ist es schwierig, Kinder und Beruf unter einen Hut zu bringen", stellt sie klar. Ihre Eltern Elvira und Georg unterstützen die Zweifach-Mama. "Meine Mutter ist pensionierte Lehrerin und übernimmt schon mal das Lernen mit Rebecca", dankt sie ihren Eltern.
Wurzer ist es wichtig, dass sie ihre Kinder Selbstständigkeit lehrt. "Ich erziehe liberal und unkonventionell, ich bin sicher nicht streng". Ihre Tochter bäckt einen ausgezeichneten Buttermilchkuchen. Ganz allein. "Man muss Kinder nur probieren lassen, sie freuen sich, lernen dabei und werden selbstständiger“, sagt Wurzer, die ausgebildete Tagesmutter und Kleinkinderzieherin ist.

Der Muttertag am Sonntag

Wie verbringt sie den Muttertag am 8. Mai? "Meine Kinder backen mit ihrem Papa eine Torte für mich. Am Sonntag wecken mich Rebecca und Florian mit Torte, Kaffee und Geschenken. Danach frühstücken wir im Bett und machen einen Ausflug". Das Ziel wird natürlich gemeinsam geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.