04.10.2016, 17:47 Uhr

Die Saison kann beginnen.

Trainingslager in Radenthein
Vieles NEU bei den Gunners !!!
Unser Team leitete nun die intensive Phase mit dem Trainingslager in Radenthein ein. Mit von der Partie waren alle neuen Spieler und der gesamte Kader. Schon bei dem ersten Testspiel gegen den 1. EHC ALTHOFEN (Elite Liga in Kärnten) sah man schon klar, dass die Mannschaft mehr an Qualität gegenüber dem letzten Jahr zu bieten hat. Trotz Vormittagstraining hielten unsere Boys perfekt dagegen und gewannen das Spiel mit 7:5 (2:2, 3:2, 2:1) Payne 3, Sturm 2, Praty 2;
Unsere Neuzugänge, allen voran Peter Kniebügel, Axel Riegler und Fabio Benda, passten sich sofort dem Mannschaftsgefüge an und mit den Heimkehrern Daniel "Bummer" Kleissl (Mils) Lukas Riedl (Imst) bzw. mit den Youngsters Alexander Plank (Imst) und Markus Massner (Nachwuchs) wurde der Kader noch aufgebessert bzw. ausgeweitet. Wiedereinsteiger Goalie Manuel Draxl hat bei seinem ersten Einsatz gezeigt, dass man sich auf ihn zu 100 % verlassen kann.
Portraits aller neuen Spieler demnächst hier
TOR:
Matthias Haller wird in der kommenden Saison bereits die 6. Saison in Folge das Tor der Gunners hüten. An seiner Seite kehrt mit Manuel Draxl das wohl größte Zirler Torhütertalent aller Zeiten in die Eisarena zurück. Komplettiert wird das Torhütertrio von Christoph Baumann, der schon seit Jahren die Nummer 3 ist.
Abgänge: Christian Neurauter (unbekannt)
ABWEHR:
Kapitän Philipp Draxl, Dominic Simperl, Stefan Niedrist und seit letztem Jahr auch Lukas Schnaller bilden die gute Basis und die Konstante in der Verteidigung der Gunners. Tobias Witsch, einer der längst dienenden Gunners-Verteidiger, kehrt aus beruflichen Gründen dem Eishockey den Rücken und auch Martin Volk und Thomas Praxmarer suchen sehr wahrscheinlich in anderen Vereinen neue Aufgaben. Dafür werden mit dem Ur-Zirler Daniel „Bummer“ Kleissl und dem jungen Lukas Riedl, der zuletzt Spielpraxis beim Landesligisten aus Imst sammelte, zwei Spieler aus dem Zirler Nachwuchs wieder das Gunners Trikot tragen. Dazu kommen noch der Vorarlberger Fabio Benda, Christoph Haas und Rookie Markus Massner, der jetzt im Alter von 17 in die Kampfmannschaft schnuppern darf.
Abgänge: Tobias Witsch (Fortbildung), Martin Volk (EHC Wattens), Thomas Praxmarer (unbekannt)
STURM:
Das Wichtigste vorab: unser Topscorer Ben Payne mit der Nummer 93 wird auch in den kommenden beiden Saisonen für die Gunners auf Torjagd gehen. Dazu haben wir uns im Sturm mit einem Heimkehrer Peter Kniebügel und dem Kapfenberger Axel Riegler auf der Centerposition qualitativ verstärkt. Peter Kniebügel will noch einmal an die goldenen Gunners-Zeiten anschließen, als er zusammen mit Martin Sturm und Karel Kadlec als magisches Dreieck in 72 Ligaspielen 166 Scorerpunkte produzieren konnte. Mit Alexander Plank schnuppert ein weiterer Junger aus dem Nachwuchs, der die letzten Saisonen ebenfalls bei Imst war, Eliteliga-Luft. Andreas Danler, Sebastian Schmid, Martin Sturm, Martin Röck, Manuel Praty, Philipp Simperl, Hans-Peter Kraxner und Michael Bonetti sind die bereits bekannten Gesichter in der Gunners-Offensive. Christoph Höhn, Manuel Lautsch, Michael Baldauf und Dominic Piffer haben die Gunners nach der letzten Saison verlassen.
Abgänge: Christoph Höhn, Manuel Lautsch, Michael Baldauf, Dominic Piffer (alle unbekannt)
Support your Gunners Team !!!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.