11.08.2016, 11:26 Uhr

Lions-Club Hallein bei der „Italienischen Nacht“

Lions-Präsident Sebastian Rettenbacher, Bürgermeister Gerhard Anzengruber, Josef Thaler und Christian Struber.
HALLEIN (jw). Wenn in Hallein, der „nördlichsten Stadt“ Italiens, die traditionelle „Italienische Nacht“ stattfindet und auch noch der Wettergott mitspielt, ist das immer ein besonderer Publikumsmagnet. So auch heuer wieder, wo tausende Besucher die historische Stadt bevölkerten. Der Lions-Club Hallein hatte wieder sein Festzelt aufgebaut und Clubmeister Helmut Wasserbacher jun. und sein Team hatten alle Hände voll zu tun, um den Ansturm der Gäste zu bewältigen. Am Ende konnte Schatzmeister Peter Holztrattner mit einem Reinerlös von rund 4.000 Euro zufrieden Bilanz ziehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.