18.04.2016, 19:46 Uhr

Natur verpackt in Wohlfühlprodukte

Daheim in Annaberg produzieren Evelin Rettenbacher und Andreas Gansch eine vielfältige Palette an hochwertiger Naturkosmetik.

Bei "Evelia" verarbeiten Evelin Rettenbacher und Andreas Gansch Natur zu Kosmetik.

ANNABERG (sys). Vorsichtig erwärmt Andreas Gansch Kokos- und Olivenöl mit anderen Naturölen, nun fügt er Lauge hinzu: "Jetzt muss man mischen, bis es aussieht wie Pudding." Der Annaberger rührt den so genannten Seifenleim an: "Erfahrung braucht es, anfangs ist er mir zu hart oder flüssig geworden."


"Schmuswaxl" pur

Evelin und ihr Mann Andreas Gansch haben 2014 begonnen, aus Naturprodukten handgemachte Kosmetik herzustellen: "Ich brauche viel Lippenpflege, irgendwann hab ich mich im Internet schlau gemacht, was ich mir da eigentlich tagtäglich auftrage", erklärt Evelin, "da war viel Chemie im Spiel." Andreas, ein studierter Biologe, kam auf die Idee, aus reinen Naturprodukten selber Kosmetik herzustellen: "Wir verarbeiten ausschließlich zertifizierte Ingredienzien, die frei von Schadstoffen sind." Immer mehr Kunden schätzen den natürlichen Inhalt ihrer Produkte: "Der Haut tun die rein organischen Mittel unserer Pflege gut, viele achten auf handgefertigte Erzeugnisse."

Seife statt Duschgel

So werden Duschseifen wieder gerne verwendet: "Die wertvollen Inhaltsstoffe machen die Haut streichelzart, oft kann man dadurch sogar auf das Eincremen verzichten", erklärt Andreas, "nach dem Duschen soll die Seife gut abtropfen können", rät er. Der Seifenleim ist nun soweit, Evelin fügt ein ätherisches Öl hinzu: "Rosmarin, Lavendel oder andere, aber immer nur angenehm dezent soll es riechen." Die feste Seife wird dann in Stücke geschnitten. Deos, Gesichtspflege, Zahncremes - an die 60 verschiedene Rezepturen beinhaltet die Produktpalette bereits, gerade wurde ein neuer Katalog gestaltet, den die beiden, wie Homepage und Kosmetik, selber gemacht haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.