31.05.2016, 17:25 Uhr

Schach-Landescup 2016 erstmals in Hallein

Um diesen Wanderpokal ging es
Hallein: Hofbräu Kaltenhausen | Am 29. Mai wurde der Erich-Schneider-Landescup im „Ruperti Gwölb“ im Hofbräu Kaltenhausen ausgetragen wobei unser Halleiner Schachklub als Ausrichter verantwortlich zeichnete. Mit Obmann Rudolf Berti als Turnierleiter und DI Gerhard Herndl als Int. Schiedsrichter wurde dieser Bewerb mit 15 Minuten Bedenkzeit ohne Probleme gemeistert.
Im herrlichen Ambiente trafen sich 18 Mannschaften ein um sich im Kampf um die Trophäe in Form eines Wanderpokals die Kräfte zu messen. Wobei besonders der Schachklub ASK zu erwähnen ist, da sie mit 5 Teams angetreten sind. Dementsprechend stark war dann auch die Gegnerschaft, die neben zahlreichen nationalen und internationalen Meistern auch mit Hans-Joachim Hecht (Schwarzach/Pjesak1) und Stefan Bromberger (SIR) gleich 2 Großmeister im Feld vorzufinden waren.
Nach 9 Runden im Schweizer System und einer Mittagspause im gemütlichen Gastgarten stand schließlich das Siegerteam fest.
Schwarzach/Pjesak 1

Die Schwarzacher hatten mit GM Hans-Joachim Hecht, Juro Ljubic, Vahidin Hamzic und Nurija Hasanovic aus jeder Runde die maximalen Mannschaftspunkte geholt und so wurde ihnen zu Recht der Wanderpokal übergeben.
Auf den 2. Rang kam der Schachklub SIR mit 15 und auf den 3. Platz kam die Schachfreunde Ranshofen 1 mit 14 Mannschaftspunkten. Auf den 4. Platz, und somit noch in den Preisrängen kam die Mannschaft von Mattighofen 1 mit 12 Punkten.

Wir Halleiner, bestehend aus Husejin Halilovic, Mario Hauthaler, Rudolf Berti und Edmund Reithofer, sind mit 10 Mannschaftspunkten auf den, für unsere Verhältnisse, sehr guten 6. Platz gekommen.
Auch unsere Jugend-Mannschaft Hallein 2, bestehend aus Moses Brünner, Christian Schlager, Felix und Filip Kipman, darf sich über ihren 17. Rang freuen, wurde sie doch als das beste (da einziges) Jugendteam ermittelt.

Alles in allem war dieser Tag hervorragen gelaufen und nicht ohne Stolz nahmen wir die zahlreichen positiven Rückmeldungen, auch wegen unserer vorbildlichen Organisation, entgegen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
48
Alois Grundner aus Pinzgau | 31.05.2016 | 17:35   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.