29.04.2016, 14:35 Uhr

Villacher Polizei schnappte Kokain-Dealer-Ring

VILLACH. Schöner Erfolg für die Polizei: Nach mehrmonatige Ermittlungen durch den Fachbereich Suchtmittelkriminalität des Villacher Kriminalreferates konnte nun eine mehrköpfige Tätergruppierung ausgeforscht werden. Sie steht im Verdacht, hochwertiges Kokain mit einem Reinheitsgehalt von bis zu 90 Prozent aus Bosnien und Slowenien eingekauft und mittels Kurier nach Österreich geschmuggelt zu haben.

Als einer der Kuriere konnte ein 34-jähriger slowenischer Staatsbürger mit Wohnsitz in Villach ausgeforscht werden. Das Kokain wurde in Villach durch zwei Männer (29 und 31 Jahre alt) bosnischer Herkunft übernommen, zum Zwecke der Gewinnoptimierung „gestreckt“ und zum Verkauf portioniert.

Anfang April konnte der Kurier bei einer Kokainübergabe auf frischer Tat geschnappt werden. Das dabei sichergestellte Kokain hatte einen Gegenwert von 7.000 Euro. Durch weitere Erhebungen, bei denen auch vier Hausdurchsuchungen durchgeführt wurden, konnte den drei Personen bisher ein Suchtgiftschmuggel- und Verkauf von Kokain im Wert von mehr als 180.000 Euro nachgewiesen werden.

Neben diesen drei Verdächtigen wurden bis jetzt noch circa 30 weitere Personen ausgeforscht, die als Zwischendealer oder Endkonsumenten mitwirkten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.