18.04.2016, 22:07 Uhr

Die Miss mit den Kurven

Karoline Sorger-Jahic bei der Miss Kärnten-Wahl im Schlosshotel im Petticoat-Durchgang (Foto: Astrid Kompan)

Karoline Sorger-Jahic über ihre Erlebnisse bei der Wahl zur Miss Kärnten.

ST. KANZIAN. Vergangene Woche ging die Wahl zur "Miss Kärnten" im Falkensteiner Schlosshotel Velden über die Bühne. Unter den Teilnehmerinnen war auch Karoline Sorger-Jahic aus St. Kanzian (die WOCHE berichtete), die mit einer Botschaft zur Wahl antrat: "Ich möchte auch Frauen die keine 90-60-90 Modelmaße haben, zeigen, dass man sich nicht verstecken muss."


"Ich war sehr nervös"

Wie hat Sorger-Jahic die Wahl nun erlebt? "Ich war vorher sehr nervös", gesteht das Hobby-Model, "aber als ich auf den Laufsteg kam, war ich plötzlich ein anderer Mensch. Ich habe den Abend genossen." Unter die Top drei ist die gelernte Friseurin zwar nicht gekommen, dennoch war die Wahl für sie eine "coole" Erfahrung: "Ich konnte viele Kontakte sammeln, auch das ist wichtig."
Vier Durchgänge hatten die Teilnehmerinnen zu bewältigen: Auf die Bühne ging es zuerst im Petticoat, dann in Nachthemd und Dessous, Bikini und abschließend in Tracht: "Im Trachten-Outfit habe ich mich am wohlsten gefühlt."
Sorger-Jahic hat schon weitere Pläne: "Ich habe einige Projekte am Start, darunter Shootings und ein Laufsteg-Training für weitere Shows."

Die Siegerin

Wer die Wahl zur Miss Kärnten gewonnen hat und aus welchen Prominenten die Jury bestand, erfahren Sie auf hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.