22.08.2016, 09:30 Uhr

Erfolgreiche Drei-Furchen-Tournee

LJ Ktn Siegerehrung: Pflüger mit Kammerpräsident Mößler, KR Bürgermeister Martin Gruber sowie Raiffeisen Clubobmann Christopher Weiß
Die Drei-Furchen-Tournee 2016, der Pflüger-Wettbewerb der Landjugend Kärnten, ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Bei drei Stationen (Magdalensberg, St. Andrä, Krappfeld) zeigten die Pflüger ihr Können und qualifizierten sich so für den Bundesentscheid Pflügen 2017.

Der Wettbewerb


Beim Pflügen gibt es drei verschiedene Kategorien: Beetpflug, Drehpflug spezial und Drehpflug seriennah. In jeder Kategorie gibt es dann noch die Unterscheidung „Arriviert“ und „Newcomer“. Ab dem 4. Teilnahmejahr gilt ein Pflüger dann als arriviert. Es ist ein Feldstück von 2000m² bzw. 2400m² zu pflügen und das in 180 bzw. 190 Minuten.

Die Gesamtwertung

In
 der Kategorie Beetpflug gewann Hannes Haßler (LJ St. Michael) vor Thomas Reinwald (LJ Sittersdorf) und Andreas Ebner (LJ Krappfeld) In der Kategorie 
"Beetpflug Newcomer" gewann Sebastian Prasser (LJ Krappfeld).
Die Kategorie 
Drehpflug entschied Thomas Schöffmann (LJ Frauenstein) für sich vor Andreas Duller (LJ Diex). "
Drehpflug Newcomer" wurde Daniel Egger (LJ Meiselding) vor Daniel Stadtschreiber (LJ Magdalensberg
) und in der Kategorie "Drehpflug seriennah" gewann Ulrich Pichler (LJ Krappfeld).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.